Folgen Sie uns auf  

Stressechokardiographie


Was ist eine Stressechokardiographie?

Bei der Stressechokardiographie (Belastungsechokardiographie) wird ein Ultraschall am Herz gemacht, während der Patient eine körperliche Leistung erbringt. In der Regel fährt der Patient dazu auf einem stehenden Fahrrad (Ergometer).

Mit der speziellen Ultraschalluntersuchung kann ergründet werden, ob z. B. eine Durchblutungsstörung des Herzens vorliegt, z. B. bei einer Verengung von Herzkranzgefäßen (Koronare Herzkrankheit, KHK).

Die Stressechokardiographie kann bei Beschwerden des Patienten angezeigt sein. Dazu gehört vor allem Angina pectoris (so genannte Brustenge = Schmerzen im Brustbereich mit eventueller Ausstrahlung in andere Regionen). Ebenso ist die Diagnose von Herzklappenerkrankungen möglich.

Die Stressechokardiographie - wann wird sie durchgeführt?

Eine Stressechokardiographie hat den Sinn, Herzerkrankungen aufdecken zu können, die sich erst bei einer Belastung bemerkbar machen. In der Mehrzahl der Fälle geht es um die Durchblutung des Herzens beziehungsweise um Einengungen der Herzkranzgefäße (Koronare Herzkrankheit, KHK). Eine Belastungsechokardiographie ermöglicht es, den Schweregrad der Erkrankung zu beurteilen.

Meist erfolgt die Stressechokardiographie bei Symptomen, die für eine solche koronare Herzkrankheit stehen können. Der Anlass ist meist eine Angina pectoris, auch genannt Brustenge, bei der der Patient über einen Schmerz in der Brustgegend klagt, der aber auch in weitere Bereiche des Körpers ziehen kann.

Eine weitere diagnostische Möglichkeit für die Stressechokardiographie bietet sich bei Herzklappenveränderungen, die in der Untersuchung festgestellt werden können.


Stressechokardiographie - Funktionsweise

Weiter »

Letzte Aktualisierung am 23.07.2010.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Stressechokardiographie

?
Schmerzen nach Stressecho   Offene Frage
fragt Bigdaddy   vor ~ 1 Jahr  253

Kann es sein,dass man nach einem Stressecho, pharmakologisch ua mit Dobutamin und Atropin mehr Probleme hat als vorher

?
Sressecho   Offene Frage
fragt Weisser   vor ~ 1 Jahr  753

werden Kontrastmittel oder ähnliches gespritzt? Kommt immer ein "Fahrrad" zum Einsatz und wie lange? Ist der Test auch bei Abbruch wg. muskulärer ... mehr

?
fragt ABC123   vor > 3 Jahre  1320

Hallo,
ich bin männlich, 53 Jahre, sportlich, 180 cm, 83 kg und lebe eigentlich recht gesund.
Seit einigen Jahren habe ich von Zeit zu Zeit im ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Herz - Kardiologie » Stressechokardiographie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Kardiologische Untersuchungen

Kardiologische Untersuchungen

Arztsuche

Kardiologen
Dr. B. Subin
Kardiologe
in 20095 Hamburg
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »