Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie lange dauert die Krankschreibung nach einer Nagelentfernung?

Lesezeit: 1 Min.

Die Zeitspanne ist vom Einzelfall abhängig

Die Dauer der Krankschreibung nach einer Nagelentfernung richtet sich nach zwei Faktoren. Zum einen existieren klare gesetzgeberische Vorgaben, in welchen Fällen eine Krankschreibung ausgesprochen und wie lange diese aufrechterhalten wird. Zum anderen spielt auch das subjektive Schmerzempfinden und die Gefährdungsprognose des Patienten eine Rolle.

Wie bei vielen anderen Erkrankungen auch, belastet eine Nagelentfernung die Betroffenen in sehr unterschiedlichem Maß. Während ein Teil schon nach kurzer Zeit wieder schmerzfrei ist und dann möglicherweise aus präventiven medizinischen Erwägungen heraus krankgeschrieben wird, hat ein anderer Teil der Arbeitnehmer mehrere Wochen mit Schmerzen und der deutlichen Einschränkung der Bewegungs- und Arbeitsfähigkeit zu kämpfen.

Der rechtliche Rahmen

Den gesetzlichen Rahmen bildet die Richtlinie des gemeinsamen Bundesausschusses über die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit und die Maßnahmen zur stufenweise Wiedereingliederung (§ 92 Abs. 1 Satz 2 Nr. 7 SGB V in der Fassung vom 14. November 2013). Hiernach liegt Arbeitsunfähigkeit dann vor, wenn ein Versicherter aufgrund von Krankheit seine zuletzt vor der Arbeitsunfähigkeit ausgeübte Tätigkeit nicht mehr oder nur unter der Gefahr der Verschlimmerung der Erkrankung ausführen kann.
Im Klartext bedeutet dies, dass einem Angestellten durch die Ausübung seiner Tätigkeit weder ein gesundheitlicher Schaden noch Schmerzen entstehen dürfen. Die Krankschreibung kann sich also Tage bis Wochen oder sogar Monate hinziehen.

Die Dauer der Krankschreibung ist auch Ermessenssache des Arztes

Letztlich obliegt dem behandelnden Arzt oder dem zuständigen Betriebsarzt die Entscheidung, wie lange eine Nagelentfernung im individuellen Fall die Arbeitsunfähigkeit bedingt. Hierbei wird er auch berücksichtigen, um welche Art von Tätigkeit es sich handelt. Eine sitzende Tätigkeit, die mit keiner größeren körperlichen Beanspruchung einhergeht, kann schneller wieder aufgenommen werden als eine körperlich stark belastende Arbeit mit einem hohen Unfallrisiko.

Die Dauer der Krankschreibung muss sicherstellen, dass der nachwachsende Nagel durch das Ausüben einer Tätigkeit nicht geschädigt wird. Insbesondere durch das verfrühte Tragen von Schutzkleidung, beispielsweise Arbeitsschuhe mit Stahlkappen, kann eine erneute Schädigung des nachwachsenden Nagels drohen. In der Folge kann auch eine erneute Nagelentfernung erforderlich werden. Wenn die Berufsausübung ein besonderes Risiko für den nachwachsenden Nagel birgt, sollte dies unbedingt mit dem krankschreibenden Arzt erörtert werden. Nur wenn dieser Kenntnis von den individuellen Umständen der Tätigkeit hat, kann er sie auch bei der Bemessung der Krankschreibung berücksichtigen.



Dr. A. Sackmann Dr. Andreas Sackmann
Gesundheitsredakteur

aktualisiert am 12.11.2015
-
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Fingernagel entfernen

?
Größer Zehnagel   Offene Frage
fragt Luise.marie   vor ~ 1 Monat  729

Guten Tag,
Mir wurde vor 2 Jahren mein Großer Zehnagel entfernt, da der Nagel nur noch halb auf einer Seite hing.
Nu habe ich seit über einem Jahr ... mehr

?
Größer Zehnagel   Offene Frage
fragt Marie-Luise   vor ~ 1 Monat  188

Guten Tag,
Mir wurde vor 2 Jahren mein Großer Zehnagel entfernt, da der Nagel nur noch halb auf einer Seite hing.
Nu habe ich seit über einem Jahr ... mehr

 
sagt Totogotti   vor 3 Monate  1090

Sehr geehrter Wandersmann,
Ich habe exakt die gleiche Situation diese Woche gelöst, indem ich mir von meinem Hausarzt den Nagel habe ziehen ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Haut - Dermatologie » Fingernagel entfernen

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait PD Dr. med. Michael T. Hirschmann, Klinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Kantonsspital Baselland, Schweiz, Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen),Orthopäde PD Dr. M. Hirschmann
Orthopäde
in CH-4101 Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen)
Dr. M. Oberreuther
Orthopäde und Unfallchirurg
in 38226 Salzgitter
Dr. N. Hatami
Orthopäde und Unfallchirurg
in 13595 Berlin
Alle anzeigen Zufall