Folgen Sie uns auf  

Gefäßchirurgie, Venenchirurgie

Diese Themen bieten wir in der Rubrik Gefäßchirurgie, Venenchirurgie:

Die Gefäßchirurgie befasst sich mit der Behandlung von Blutgefäßen, konservativ und operativ. Häufig geht es darum Gefäßbypässe, z.B. bei einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, bzw. einer Durchblutungsstörung oder Protheseneinlagen (Gefäßprothese) bei einem Aneuyrisma anzulegen. Zur Gefäßchirurgie gehört auch die operative Behandlung aller Gefäße, die das Gehirn mit Blut und Sauerstoff versorgen. Die Behandlung der Arteriosklerose bei einer Verengung der Halsschlagader und die Prophylaxe eines Schlaganfalls gehören auch in den Händen eines Gefäßchirurgen. Weitere Bereiche mit der sich dieses Fachgebiet beschäftigt sind, die Entfernung von Blutgerinnsel (Embolie), Krampfadern am Bein (sogenannte Varizenoperation), Shunt für die Dialyse und alle Arten von Blutgefäßverletzungen.

Aktuell befindet sich das Fachgebiet der Gefäßchirurgie in einer spannenden Phase. Das künftige Ziel liegt in der Minimalisierung von Gewebeverletzungen. Endovaskuläre Therapien ermöglichen heute schonendere Operationen. Gemeinsam mit Neurologen, Nephrologen, Kardiologen, Angiologen und Neurologen leistet die Gefäßchirurgie einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Gesundheit.

Aneurysma an Arterien der Beine

Aussackung der Beinschlagader oder der Kniekehlen­schlagader, z.B. durch Arteriosklerose » Eine Aussackung an einem Blutgefäß mit Gefäßwandschwäche wird als Aneurysma bezeichnet. Außerhalb der Aorta (Hauptschlagader) können Aneurysmen besonders in den Arterien, die die Beine versorgen, auftreten. Ursachen für eine Aussackung der ...

Aneurysma an der Nierenschlagader

Eingriffe bei einer Engstelle (Stenose) oder Aussackung (Aneurysma) der Nieren­schlagader » An den Nierenarterien können mehrere Arten von Gefäßkrankheiten auftreten, die mitunter gefährliche Auswirkungen haben können. Entwickeln kann sich eine Engstelle (Stenose, Nierenarterienstenose), ein Gefäßverschluss oder auch eine Aussackung ...

Aneurysma der Aorta

Thorakales Aortenaneurysma, Aortendissektion, Dissektion, Falschkanal » Eine Aussackung an einem Blutgefäß mit Gefäßwandschwäche wird als Aneurysma bezeichnet. Häufig betroffen ist die Aorta (Hauptschlagader), ein solches Aortenaneurysma kann in jeder Höhe auftreten. Ein Teil der Aortenaneurysmen befindet sich im ...

Aneurysma im Gehirn

Ein Hirnarterienaneurysma ist eine gefährliche Gefäßaussackung » Ein Aneurysma im Gehirn ist eine Erweiterung einer Arterie, die zu Komplikationen führen kann. Eine solche Aussackung kann unter anderem durch ein schwaches Bindegewebe in der Gefäßwand und Bluthochdruck oder durch Arteriosklerose zustande kommen. ...

AV-Fistel im Gehirn

Die arteriovenöse Fistel ist ein Gefäßkurzschluss » Eine durale arteriovenöse Fistel, kurz Durafistel oder AV-Fistel, ist eine abnorme Verbindung zwischen einer Arterie und einer Vene im Kopf. Sie entsteht aufgrund einer Thrombose von Venen des Kopfes, aufgrund einer Verletzung oder aufgrund ...

Babcock-Operation

Babcock-Operation

» Die Babcock-Operation wurde das erste Mal 1907 vom US-Amerikaner Babcock erwähnt, der diese Technik beschrieb. Daher kommt der Name der Operation. Bei dieser OP handelt es sich wohl um die älteste und heute immer noch sehr gebräuchliche Operation ...

Blutgefäßverletzung (Behandlung und Operation)

Eingriffe bei Verletzungen der Blutgefäße » Blutgefäße können durch verschiedene mechanische Einwirkungen geschädigt werden. Ursachen einer Verletzung der Blutgefäße Auf Arterien und Venen können Stich- und Schnittverletzungen (scharfe Verletzungen), Quetschungen (stumpfe Verletzungen) ...

Chronische Wunden

Schlecht heilende Wunden können auf Diabetes hinweisen » Eine chronische Wunde ist eine verletzte Hautstelle, die innerhalb von vier Wochen noch nicht verheilt ist. Dies kann aufgrund einer schlechten Wundversorgung oder aufgrund von Erkrankungen wie Diabetes der Fall sein. Chronische Wunden sind häufig, ...

Diabetischer Fuß

Diabetes am Fuß kann zur gefürchteten Gangrän führen » Als diabetisches Fußsyndrom (DFS) werden Schäden am Fuß bezeichnet, die aufgrund eines Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) entstehen. Die Auswirkungen von Diabetes auf Gefäße und Nerven führen zur schlechten Heilung von kleinen Wunden, die ...

Durchblutungsstörungen am Fuß

Operation / Amputation bei diabetischem Fuß (Diabetes mellitus) » Durch verschiedene Krankheiten, manchmal auch durch Verletzungen, kann es zum Absterben oder zu einer hochgradigen Schädigung von Gewebe am Fuß kommen. Dieses muss dann entfernt werden. Ursachen für eine Durchblutungsstörung | Nekrose am ...

Behandlung der Veränderungen einer Arterie

(z.B. Subclaviarekonstruktion, Truncusrekonstruktion), Halsschlagader, Halsarterie, Schlüsselbeinarterie » Wie andere Arterien auch, können auch die vom oberen Anteil der Hauptschlagader (Aortenbogen) entspringenden Schlagadern verengt oder verlegt sein. Dies sind die gemeinsame Hals- und Armarterie (Truncus brachiocephalicus), die Halsarterie (Arteria ...

Endangiitis obliterans

Endangiitis obliterans

Die Gefäßerkrankung Endangiitis obliterans ist auch als Buerger-Syndrom oder Morbus Winiwarter bekannt » Was ist eine Endangiitis obliterans? Bei der Endangiitis obliterans, auch als Thrombangiitis obliterans bezeichnet, handelt es sich um eine wiederholt auftretende segmentale Gefäßentzündung (Vaskulitis) kleiner und mittelgroßer Arterien und ...

Entfernung Blutgerinnsel (Embolie)

Operative Entfernung eines Blutgerinnsels nach Schlagaderverschluss - Embolektomie - Embolie » Ein Blutgerinnsel in einer Arterie, welches aus einem anderen Bereich des Kreislaufs angeschwemmt wurde, nennt man Embolus. Ein Gefäßverschluss durch diesen Blutpfropf wird als Embolie bezeichnet. Ursachen für die Entfernung eines ...

Gefäßprothese (Bei Aneurysma der Bauchschlagader)

Einsetzen einer Gefäßprothese bei Bauchaortenaneurysma durch offene Operation, Rohrprothese, Y-Prothese » Eine Aussackung an einem Blutgefäß mit Gefäßwandschwäche wird als Aneurysma bezeichnet. Häufig betroffen ist die Aorta (Hauptschlagader), ein solches Aortenaneurysma kann in jeder Höhe auftreten. Die meisten Aortenaneurysmen (etwa 85 Prozent ...

Krampfadern am Bein (Varizenoperation)

Operation von Krampfadern am Bein (Varizenoperation) » So genannte Krampfadern oder Varizen sind erweiterte Venen am Bein, die sich meist knapp unterhalb der Oberfläche befinden. Das häufig vorkommende Krankheitsbild nennt man auch Varikosis. Ursachen für Krampfadern (Varizen) Meist steckt eine ...

Leriche-Syndrom

Ein Verschluss der unteren Aorta führt zu charakteristischen Symptomen » Das Leriche-Syndrom ist ein Verschluss der Hauptschlagader (Aorta) im unteren Bereich. Der Gefäßverschluss liegt in der Aorta zwischen dem Abgang der Nierenarterien und der Aufzweigung (Bifurkation) in die zwei Beckenarterien. Die Folge ist eine ...

Port

In der Medizin ist der Port ein Zugang, um Medikamente zu spritzen » Ein Portkatheter oder Port ist in der Medizin eine Anlage am Körper, über welche Medikamente gegeben wird. Ein solcher Zugang ist darauf ausgelegt, über längere Zeit ein häufiges Einbringen von Mitteln zu ermöglichen, ohne dass ständig an ...

Arterielle Verschlusskrankheit

Typische Zeichen einer Engstelle der Beckenschlagader sind Schaufensterkrankheit und als Spätfolge das Raucherbein » Bei einer arteriellen Verschlusskrankheit (AVK) besteht häufig eine Verengung oder Verlegung an der Bauchaorta (Hauptschlagader) oder der Beckenarterie. Ursachen Diese Gefäßprobleme sind meist durch Arteriosklerose bedingt. Bei diesem ...

Shunt für Dialyse

Eröffnung, Neuanlage und Entfernung eines Dialyseshunts » Bei stark eingeschränkter oder fehlender Nierenfunktion ist es notwendig, regelmäßig eine Dialyse („Blutwäsche“) durchzuführen, damit Stoffwechselendprodukte und schädliche Substanzen das Blut verlassen können. Ursachen Mehrere ...

Verschluss der Eingeweidearterien

Operation bei Verschluss / Stenose der Eingeweidearterien, z. B. durch Ballonkatheter oder Bypass » Wie in anderen Blutgefäßen können auch in Arterien und Venen der Eingeweide Verengungen und Verlegungen auftreten. Es kann zu einer Minderversorgung und Schädigung von Magen, Darm sowie anderer Bauchorgane kommen. Ursachen für Stenosen der ...

Stentprothese

Einsetzen von Stentprothesen bei Aneurysma der Brustschlagader, bzw. Bauchschlagader, Stentimplantation » Eine Stentprothese ist eine innere Schienung eines Blutgefäßes. Sie wird besonders bei Aneurysmen (krankhaften Aussackungen) eingesetzt, die nicht selten in der Aorta (Hauptschlagader) auftreten. Ebenfalls kann ein solcher Stent bei ...

Thrombose

Bei einer Thrombose bildet sich ein Blutpfropf im Gefäß » Der Begriff Thrombose beschreibt ein Blutgerinnsel, das in einem Blutgefäß entsteht. Die Erkrankung kommt in vielen Fällen in den Beinvenen vor, aber andere Venen oder auch Arterien können ebenfalls betroffen sein. Die Thrombose wird durch eine ...

Varizen veröden

Verödung von Krampfadern am Bein mittels Laser » Varizen oder Krampfadern sind erweiterte Venen am Bein, die sich meist knapp unterhalb der Oberfläche befinden. Das häufig vorkommende Krankheitsbild nennt man auch Varikosis. Zu den modernen Behandlungsmethoden gehört die Therapie der Krampfadern ...

Akuter Venenverschluss

Operation eines akuten Venenverschlusses - venöse Thrombektomie » Eine Venenthrombose ist eine Verlegung durch ein Blutgerinnsel. Häufig tritt es in den tief liegenden Venen des Beines, aber auch in Beckenvenen, der unteren Hohlvene oder den Armvenen auf. Ursachen für eine Venenthrombose Das Risiko für ...

Verengung der Halsschlagader

Carotisendarteriektomie, Stenose, Engstellte, Arteria carotis » Die Verengung der Arteria carotis (Halsschlagader) kann einen Schlaganfall (Apoplex) verursachen und erfordert oftmals eine Operation. Ursachen für eine Verengung der Arteria carotis Meist sind Verengungen oder Gefäßverschlüsse an diesen ...

Verengung der Nierenarterie

Was ist eine Verengung der Nierenarterie? » Unter einer Nierenarterienstenose bzw. Verengung der Nierenarterie versteht man eine ein- oder auch beidseitig auftretende Verengung der die Nieren versorgenden Arterie (A.renalis). Bei den Betroffenen sind die Gefäße der Nieren oder nur einer ...

Verschluss einer Beinschlagader

Thrombendarteriektomie, Bypass, Schaufensterkrankheit, Nekrose, Raucherbein » Bei einer arteriellen Verschlusskrankheit (AVK) besteht häufig eine Verengung oder Verlegung an einer Beinschlagader. Eine Operation kann angezeigt sein. Ursachen für einen Verschluss der Beinschlagader Die Gefäßprobleme sind meist durch ...

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

verfasst am 07.09.2006, aktualisiert am 03.12.2012.
War dieser Artikel hilfreich?
Themenbereiche sowie Stichwörter zu dieser Seite: Gefäßchirurgie | Varizen | Venenchirurgie | Gefäße | Venen | Gefäß | Vene | Chirurgie | Gefäßchirurgen | Venenchirurgen | Gefäßchirurg | Venenchirurg | Gefässchirurgie | Venenchirurgie | Blutgefäßverletzungen | Venenverschluss | Varizenverödung |Krampfadern
Arztsuche

Gefäßchirurgen
Portrait Dr. med. Michael Klein, Gefäßpraxis Wuppertal, Wuppertal, Gefäßchirurg Dr. M. Klein
Gefäßchirurg
in 42275 Wuppertal
Dr.(H) T. Haffner
Gefäßchirurg
in 50667 Köln
Alle anzeigen Zufall