Youtube
Folgen Sie uns auf  

Künstliche Blase bei nur einer Niere?

1 Beitrag, keine Antworten - 301 Aufrufe
?
Hommi  fragt am 13.08.2013
Sher geehrte Damen und Herren,

meine Tante hatte zum Jahreswechsel 2012/2013 eine Nieren-OP bei der ihr eine Niere entfernt wurde. Nun hat sich im Laufe d.J. heraus gestellt, dass sie in der Blase Polypen hat, die schon ein paar mal ausgeschabt wurden. Leider hat sich nun gezeigt, dass diese Polypen sehr schnell nachwachsen und sie wird um eine Blasenentfernung nicht herum kommen. Wahrscheinlich werden ihr auch die Gebärmutter und die Eierstöcke entfernt werden, da man vermutet, dass das Ganze bösartig werden könnte. Meiner Tante wurde gesagt, dass man ihr keine künstliche Blase z.B. aus dem Darm machen könnte, da sie nur noch eine Niere hat und diese nicht hundertprozentig arbeitet. Sie müsste damit leben, dass sie dann einen künstlichen Blasenausgang bekäme. Stimmt das?
Beste Grüße
Hommi

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?