Folgen Sie uns auf  

Schmerzbehandlung

1 Beitrag, keine Antworten - 1063 Aufrufe
?
berolina  fragt am 03.02.2012
Habe seit 1993 Diabetes II, Entwicklung der PNP. Besondere Schmerzen in beiden Zehenregionen der Füße. Therapie mit Gabapentin. 2008 nach einer
Knie-Operation li. umgestellt auf LYRICA. Nach 1/2Jahr Gewichtszunahme
20 kg. bei 175 Größe. Nehme 3 x 1 Lyrica 75 mg .Keine Schmerzlinderung!
Ärztl.Hinweis auf Tramal! Mehrfach abends genommen.Danach vormittags benommen und Kreislaufstörungen. Daher nur als letztes Mittel der Wahl.
Weiß mir keinen Rat mehr. Die PNP-Beschwerden beginnen zwischen 17 - u. 18Uhr als brennende pulsierende Schmerzen in den Zehenregionen bis ca. 23.00 h. Zuerst bei Bettruhe Nachlassen der Schmerzen bis ca 05 h. Dann
geht es wieder los,obwohl ich keine Schmerzempfindung in der Haut spüre.
2008 Prüfung der Nervenleitfähigkeit. Totaler Ausfall. lahmes Gefühl in den Beinen. Seit 2009 diabetisches Ulcus li.Großzeh.Trotz Therapie weitere Vergrößerung von Erbsengröße auf 10-Centstück.Salbenverbände!

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?

Schmerztherapie

Fachwissen Diabetes mellitus »
Diabetes mellitus
Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
Viele Menschen leiden im Alter unter Diabetes. Auf die richtige Einstellung der Zuckerkrankheit kommt es an...

Ärzte für Diabetes mellitus
Internisten
Portrait Dr. med. Young-Hea  Moon, Praxis am Grüneburgweg I Dr. med. Matthias Erbe I Dr. med. Young-Hea Moon, Frankfurt am Main, Facharzt für Innere Medizin Dr. Y. Moon
Facharzt für Innere Medizin
in 60322 Frankfurt am Main
Dr. F. Funke
Internist
in 31832 Springe
Portrait Dr. med. Mathias Brinschwitz, Praxis, Marburg, Internist Dr. M. Brinschwitz
Internist
in 35037 Marburg
Alle anzeigen Zufall
Anzeige