Youtube
Folgen Sie uns auf  

MRT Nebenwirkung, ,bin ich der einzige damit ?

206 Beiträge - 112804 Aufrufe
 
pitter  sagt am 03.02.2017
ich habs nicht so mit einbildung etc.,aber wie arrogant muß man sein, wenn man empfindungen und erleben anderer als "unsinn" bezeichnet.? in meiner wahrnehmung war es auch ein unangenehmes bis sehr schmerzhaftes procedere. dies war mein 4.mal. die ersten 3 mal hatte ich keine probleme.
 
steflonbeflon  sagt am 10.02.2017
hallo!!!!

ich hab grad Ihrem Beitraggelsesn und finde ihre erfharungen beeindrucknend!! als ich das erste mahl im MRT gelegen bim war in meinen organen so ein reisen wie von einen elektronenzaun imduziert!! habe den Doktor dann gesagt ich möhte dass lieber abbrechen darauf wurde aber einfach nicht regaiert!! seitden leide ich an chrohnische beschwerden in herz und kreislaufgegend! wie kann ich den artz zu rechenschafft ziehen??!?
 
tobi111  sagt am 10.02.2017
hallo!!!!

ich hab grad Ihrem Beitraggelsesn und finde ihre erfharungen beeindrucknend!! als ich das erste mahl im mrt gelegen bim war in meinen organen so ein reisen wie von einen elektronenzaun imduziert!! habe den Doktor dann gesagt ich möhte dass lieber abbrechen darauf wurde aber einfach nicht regaiert!! seitden leide ich an chrohnische beschwerden in herz und kreislaufgegend! wie kann ich den artz zu rechenschafft ziehen??!?
 
lesshope  sagt am 14.02.2017
Ich kann es nur bestätigen, seit dem Mrt mit Kontrastmittel im September letzten Jahres bin ich zerstört, ich habe ein merkwürdiges dumpfes gefühl im Kopf, brennen im Arm und kann mich nicht mehr abgrenzen, habe keine kontrolle mehr über das was ich sage und meine Haut ist übersäht von Pickeln und geschwüren, vorher war ich gesund. Ich habe nur noch Angst und fühle mich hilflos und schlapp.Gibt es eine Möglichkeit das Magnetfeld wieder zu reparieren, ich habe alles verloren und brauche Hilfe.
 
Pseudony  sagt am 15.02.2017
hier die mögliche ursache

[Link anzeigen]
 
Mariel  sagt am 17.02.2017
Ist die Frage, warum du dich so fühlst, wegen des Magnetfeldes, oder
hat dein Körper das Kontrastmittel nicht ausgeschieden, und es treibt sein Unwesen.....
Weißt du welches Kontrastmittel? Gibt gardolinium, und das ist ein Schwermetall, welches in einer Chelatzange gefangen bleiben soll. Nur kommt es manchmal aus..... und dann..... Ich hatte das Problem auch, und mir hat geholfen Leberreinigungen nach Moritz zu machen, das entlastet die Ausscheidungsorgane. Musst aber Serien davon machen, eine tut es nicht. Da ich eine Leberentgiftungsstörung habe, (hat die Röntgenpraxis nicht ernst genommen) ist das bei mir besonders heikel. Eine andere Klinik meinte später:" Mit einer HPU Störung ([Link anzeigen]:::224_266.html) hätte man ihnen gar keine Kontrastmittel geben dürfen. Immerhin leiden 10% aller Menschen unter HPU. Das ist genetisch bedingt, und kaum bekannt. Ich habe dann an selbiger Stell (link) auch Hilfe für die Leberreinigung gefunden. [Link anzeigen]:::224_230.html Ich wurde dort gut beraten, nachdem ich wegen der HPU Störung angerufen habe.

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten