Youtube
Folgen Sie uns auf  

Morbus Köhler II - Endstadium mit Sekundärarthritis - OP oder was kann man machen?

3 Beiträge - 2206 Aufrufe
?
Zoey78  fragt am 15.05.2012
Ich bin 33 Jahre alt und angefangen haben die Schmerzen mit 17. Rechter Fuss, 2. Zeh, Gelenk.
Erst war das ganze Durchblutungsgestört - man hat nichts gemacht.
Jahre später wurden Schmerzen stärker, da war der Knochen dann abgestorben. Da wurde mir vorgeschlagen den Zeh ein Stück abzu"sägen" ...ne danke. Wieder ein paar Jahre später wurden die Schmerzen mal wieder unerträglich (also langes Stehen oder Laufen ist nicht mehr drin, hohe oder engere Schuhe seit Jahren adé, Joggen dito...mittlerweile sogar walken mit Schmerzen verbunden)
Man hielt das eben so aus...allerdings wird es immer schlimmer. Mittlerweile ist es eine dicke Sekundärartrithis und ein Loch, wenn man die Zehen einrollt entsteht an der Stelle wo eigentlich das Gelenk ist... eine dicke Verknöcherung ringsrum ist zu sehen und zu tasten... auch ziehe ich beim Laufen mein Bein nach, belaste den Fuß gar nicht mehr, rolle über die Seite ab...dazu meldet sich mittlerweile mein Knie zu Wort.
Ich habe bereits Einlagen, Fussrolle und allerlei Salben, IBUs und Co probiert...ganz nett für ne Zeit... mittlerweile bringt das nicht mehr wirklich was.
Ich denke mal wieder über eine OP nach - aber alles was man liest lautet "Hinterher schlimmer als vorher"
oder "Fuß entstellt, Riesenloch, Knochen reiben aneinander, riesen Schmerzen" ... also ehrlich - nein danke.
Aber es kann nicht so bleiben. ich will Sport machen und ich will laufen können.
Wie ist das mit Verdrahtung/ Versteifung...was gibt es für Risiken? Bringt das was?
Kann man nach einer OP (welche auch immer) sagen dass man gute Aussichten auf eine Besserung hat?
Irgendwelche Adressen / Spezialisten? Kann mir irgendwer irgendwas sagen?
Achso... ich war bereits bei einer ganzen Reihe von Orthopäden in all den Jahren... wirklich zu einer OP geraten wurde mir (außer Zeh absägen) nicht... man wurde mehr oder weniger mit einlagen und salben abgewimmelt. Ich bin für jeden Tipp dankbar!
LG
 
Schnecke50  sagt am 16.01.2014
Hi,
Genauso ist es mir ergangen. Habe mir vor zwei Monaten ein Silikonimplantat einsetzen lassen. Bin endlich schmerzfrei und das Gehen ist schon richtig gut. Nach so kurzer Zeit natuerlich noch nicht optimal.
Operateur war Dr. Fartash aus Hilden. Sehr zu empfehlen
 
Katik  sagt am 31.08.2017
Ich hatte gleiche Problem meine OP war am 4.8.17 und jetzt habe ich weiter hin Schmerzen ohne Ende bin krank geschrieben und trage orthopädische Schuhe .
Ich hoffe dass mir besser wird ,Ich kann nicht mehr so .

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?