Folgen Sie uns auf  

Mir wurde meine Patella komplett entfernt wegen eines Bösartigen Tumors

1 Beitrag, keine Antworten - 711 Aufrufe
?
Knieloser  fragt am 17.02.2012

ich hatte seit 2006/7 mehrere Operationen an meinem Rechten Knie wobei die Patella komplett entfernt wurde wegen eines Bösartigen Tumors und teilweise Sehnen und Muskeln künstlich verlängert wurden. Dabei wurde mir eine Künstliche Form eines Mutarschlauchs als Ersatz eingesetzt und das alles irgendwie Vernäht. Dieser Mutarschlauch besteht aus einem Stoff woraus Schutzsichere Westen hergestellt werden (laut aussage des Arztes). An dem Teil wurden mir sämtliche Muskeln und Sehnen vom Oberschenkel und Unterschenkel und auch Seitliche Sehnenmuskeln vernäht etc. Dieses Band geht über mein Kniegelenk und unten am Schienbein wurde ein Loch durchgebohrt wo dieser Mutarschlauch dann durchgezogen wurde.
Mein Rechtes Bein kann ich somit nur noch 20 bis 30 % belasten (ab 15 cm hohen Stufen bekomme ich schon Probleme). Strecken kann ich mein Bein auch nicht mehr ganz durch und hab daher einen Streckdefizit von 20 %. Nur muss man bedenken dass das schon sehr die Grenzen der Belastungen sind und daher zu langes stehen, Kniebeugen oder alles was mit Heben und zu vieles Laufen betrifft, nur Eingeschränkt geht!
Eine Überbelastung ist daher sehr schnell passiert und kann ich nicht vermeiden und nicht 100% koordinieren. Daher kommt es immer wieder so das ich Einrisse in den Vernähungen der Muskeln bekomme und sich Wasser bildet und daher sich entzünden so das auch mein Schienbein durch den zu starken Zug des Mutarschlauchs der an meinem unteren Schienbeinknochen befestigt ist bei Belastungen sehr schmerzt.

Gibt es nichts besseres als Ersatz für meine Kniescheibe wie dieser Mutarschaluch...?

Ganz Herzliche Grüße

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten

Orthopädie

Fachwissen Knochentumore »
Knochentumore
Knochentumore
Bei Knochentumoren ist in manchen Fällen eine operative Entfernung sinnvoll

Orthopäden
Portrait Prof. Dr. med. Christoph Alexander Lill, OrthoCenter Professor Lill, München, Orthopäde Prof. Dr. C. Lill
Orthopäde
in 80539 München
Dr. W. Hauck
Orthopäde
in 66849 Landstuhl
Dr. A. Dyck
Orthopäde
in 56068 Koblenz
Alle anzeigen Zufall