Youtube
Folgen Sie uns auf  

Knie(Schlitten-)prothese erhebliche Probleme Muskelansatz

1 Beitrag, keine Antworten - 2449 Aufrufe
?
tem01  fragt am 06.07.2010
Hallo an alle Fachleute,

ich wende mich an Sie da ich für meinen Vater GebJahr 1941 einen Weg suche,um ihm wieder ein Stück Lebensqualität zurück geben zu können.

Ihm wurde vor einigen Jahren eine Schlittenprothese linkes und rechtes Knie eingesetzt. Beim rechten Knie verlief alles soweit problemlos und er kann das Knie wieder entsprechend bewegen und belasten. Beim linken Knie gab es bisher nur Probleme und bis heute ist er nicht schmerzfrei. Er wurde bisher an diesem Bein / Knie schon 7 oder 8 mal operiert.
Das Hauptproblem ist der Muskelriss der sich nach dem ersten Einsatz der Prothese, ereignete. Muskelriss am Oberschenkel zum Knie. Dieser ist bereits mehrmals abgerissen. Es wurd schon der Versuch gestartet aus der Wade eien Muskel zu entfernen und diesen als Ersatz/Verlängerung einzusetzen. Leider bisher ohne Erfolg. Zur Zeit hat er keinen sicheren Halt mehr auf diesem Bein und kann dieses nicht belasten. Da er zur Zeit zusätzlich mit Herzrythmusstörungen belastet ist, ist er in ein tiefes depressives Loch verfallen. Laut derzeitiger Räte der hießigen Fachärzte, wäre nur noch eine Versteifung des Knies die Lösung.

Hier meine Frage und Bitte an Sie.
Wie könnte ich meinem Vater helfen um ihm vielleicht doch noch eine Chance einer Alternative aufzuzeigen. Wo gibt es wirkliche Speziallisten für solche Fäll ?

Herzlichen Dank im voraus und sorry für meine laienhafte Beschreibung.

Viele Grüße Th. T.

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?