Youtube
Folgen Sie uns auf  

Bruch des 3.Brustwirbels durch Metastasenbefall

1 Beitrag, keine Antworten - 30 Aufrufe
?
colliseni  fragt am 15.09.2017
Hallo, mein Mann wurde am 3. Brustwirbel operiert. Dabei wurde der Tumor teilweise entfernt (Bestrahlung folgt) und der Wirbel wurde aufgespritzt und mit Schrauben und Stifte stabilisiert. Nun hat er noch 3 Wochen nach der OP starke bis sehr starke Schmerzen, die nur mit Schmerzpflaster und Tabletten gerade noch erträglich sind. Eine Therapie wurde nicht verschrieben. Ist es in diesem Fall normal, dass der stechende Schmerz im Nackenbereich so lange anhält? Irgendwann wird er ja wohl Die Schmerzmittel absetzen müssen, oder ist der Schmerz ein Dauerzustand?

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle UnfallchirurgieT. Radebold antwortet
MRT Befund
24.09.2017

Fachwissen Stauchung Wirbelsäule »
Stauchung Wirbelsäule
Stauchung Wirbelsäule
Kompressionsbrüche (Brüche durch Stauchung) an der Wirbelsäule können sehr schmerzhaft sein

Orthopäden
Portrait Prof. Dr. med. Christoph Alexander Lill, OrthoCenter Professor Lill, München, Orthopäde Prof. Dr. C. Lill
Orthopäde
in 80539 München
Dr. W. Hauck
Orthopäde
in 66849 Landstuhl
Portrait PD Dr. med. Michael T. Hirschmann, Klinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Kantonsspital Baselland, Schweiz, Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen),Orthopäde PD Dr. M. Hirschmann
Orthopäde
in CH-4101 Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen)
Alle anzeigen Zufall