Folgen Sie uns auf  

Sprachstörung

2 Beiträge - 1079 Aufrufe
?
lunamai1  fragt am 31.03.2011
Ich bin heute morgen normal aufgewacht, als ich meine Kinder wecken wollte, konnte ich nicht mehr sprechen, ich wußte zwar was ich sagen wollte, aber konnte keine Wörter bilden und es kam nur irgendein wirrwar heraus.
Nach einer Weile hat sich dies wieder gegeben, habe nun noch leichte Kopfschmerzen.
Kann dies ein Anzeichen eines Schlagsanfalls sein?
 
Informix  sagt am 01.04.2011
Hallo,

auf alle Fälle zum Arzt deswegen! Und auch nicht zögern.
Sprachstörung ist schon ein deutliches Anzeichen, dass es sich möglicherweiße um einen Schlaganfall handelt. Dazu die Kopfschmerzen... es kann gut möglich sein, dass sich ein Blutgerinsel gebildet hat.

_________________
[Link anzeigen]

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?

Nerven - Neurologie

Fachwissen Schlaganfall (Apoplex) »
Schlaganfall (Apoplex)
Schlaganfall
Für viele Menschen tritt ein Schlaganfall völlig unerwartet auf...

Ärzte für Schlaganfall (Apoplex)
Neurologen
Anzeige