Youtube
Folgen Sie uns auf  

Spätfolgen Schädelbrauch

1 Beitrag, keine Antworten - 22 Aufrufe
?
kims  fragt am 04.07.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,
als Baby ( unter einem Jahr) erlitt ich einen Schädelbruch auf Grund eines Treppensturzes. Dieser Bruch wurde konservativ behandelt, jedoch wurde ich gegen ärztlich Rat führzeitig aus dem Krankenhaus entlassen. Heute habe ich oft Kopfschmerzen, mehrmals im Monat Migräneanfälle und häufig auftretenden (Dreh-)Schwindel. Ich frage mich nun ob dies im Zusammenang stehen könnte und ob es Studien gibt die sich mit der Thematik beschäftigen.
Mit freundlichen Grüßen
KimS

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?

Fachwissen Schädelbruch, Schädelbasisbruch »
Therapie
Schädelbruch - Therapie
Wie kann ein Schädelbruch therapiert werden?

Ärzte
Portrait Dr. med. Hubert Klauser, Hand- und Fußzentrum Berlin, Berlin, Orthopäde Dr. H. Klauser
Orthopäde
in 10629 Berlin
Portrait Prof. Dr. med. Christoph Alexander Lill, OrthoCenter Professor Lill, München, Orthopäde Prof. Dr. C. Lill
Orthopäde
in 80539 München
Portrait PD Dr. med. Michael T. Hirschmann, Klinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Kantonsspital Baselland, Schweiz, Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen),Orthopäde PD Dr. M. Hirschmann
Orthopäde
in CH-4101 Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen)
Alle anzeigen Zufall