Youtube
Folgen Sie uns auf  

Krallenhand - Ulnarisparese nach Ellenbogenbruch

1 Beitrag, keine Antworten - 61 Aufrufe
?
Netti2016  fragt am 24.02.2017
Guten Tag,
seit knapp 6 Monaten hat sohn (20) nach einem Ellenbogenbruch eine Ulnarisparese, kleiner finger immer noch taub ! Faustschluss geht mittlerweile, ca. 5 kg Kraft, Abspreizung geht nicht so doll von allen Fingern. Immer noch Überstreckung, also Krallenhand sichtbar, Muskelatrophie sehr deutlich, besonders zwischen Daumen und Zeigefinger.
Neurologe hat vor 2 Wochen keine Messung gemacht, da er kleinen Fortschritt gesehen hat (Faustschluss),aber ich weiß nicht, ob man da nicht doch nochmal eine NLG Messung machen sollte, da Taubheit noch zu 100 % vorhanden.
Wie ist denn die Prognose ? Leider muss in Kürze nochmal am Ellenbogen operiert werden, der Nerv wird nochmal gestört...
wie ist denn die Prognose ?
Soll ich lieber zusätzlich zu den Orthopäden mal zum Handchirurgen oder anderen Neurologen ?
Es ist für ihn schrecklich auch wegen Beruf !

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?