Youtube
Folgen Sie uns auf  

Lokale Betäubung am Fuß

1 Beitrag, keine Antworten - 103 Aufrufe
?
Sunray1982  fragt am 23.01.2014
Hallo,

mir wurde heute ein Leberfleck an der Fußinnenseite entfernt. Der Chirurg spritzte ein Mittel mit Adrenalin. Nun habe ich aber gelesen, dass man das gar nicht am Fuß anwenden dürfte, wegen der Gefahr einer Thrombse. Ist das richtig? Die Behandlung ist bereits auch schon fünf Stunden rum, aber die Stelle ist immer noch taub und zieht sich bis vor zum großen Zeh. Kann da jetzt vielleicht die Durchblutung gestört sein und sich eine Thrombose entwickeln? Oder ist es normal dass die Betäubung noch so lange anhalten kann? (Bemerkung: der Arzt musste nochmal nachspritzen, da die Betäubung nicht gleich wirkte)

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?