Youtube
Folgen Sie uns auf  

Mund geht nicht mehr richtig auf!

87 Beiträge - 80614 Aufrufe
 
wendydarling95  sagt am 24.04.2013
Ich hatte ebenfalls dasselbe und meine Zahnärtzin hat mir zunächst eine Pysiotheraphie angeordnet... (bei mir hat die im mund auf einen muskel gedrückt um ihn zu entspannen, das tat manchmal echt höllisch weh und mir sind die tränen gekommen) da is es dann vorgekommen, dass ich kurz nach der behandlung starke schmerzen hatte aber nach einiger zeit (1-2 Tage) konnte ich meine kiefer ohne schmerzen aufmachen. dann hat meine ärztin mir auch die Knirschschiene angeboten. ich war zunächst nicht überzeigt, da man sie eig bekommt, wenn man mit den zähnen knirscht . ich hatte aber nich das gefühlt, dass es morgens schlimmer ist als abends. doch ich hab sie dann doch getragen und nun ist es um einiges besser, allerdings sind die schmerzen nicht ganz weg , weshalb ich demnächst wieder in pysiotherapie gehen werde... du kannst es auch mal damit versuchen :)
 
Riaaaa  sagt am 09.06.2013
Hey,
ich hab dieses Kieferknacken jetzt schon über ein Jahr und bin in therapeutischer Behandlung, was aber leider nicht wirklich hilft.Bei mir ist dieses Knacken auch rechts, aber seit ungefähr einem Monat habe ich jetzt auf der linken Seite etwas, wo ich jetzt meinen Mund gar nicht mehr aufbekomme und das tut dann auch höllisch weh, das sich das auf der rechten Seite verhängt, kenne ich ja schon und damit kam ich auch ganz gut zu recht, hat halt immer sau weh getan... Da ich Überbiss hatte, habe ich eine Zahnspange bekommen, die meine Kiefer verschoben hat, mein Therapeut vermutet jetzt, dass sich meine Muskeln sich nicht richtig anpassen konnten, ich geh am Mittwoch mal zum Chirurg, weil ich nicht mal mehr Joghurt richtig essen kann, weil der Löffel nicht mehr in meinen Mund passt :( Das merkwürdige ist, dass mein Therapeut sagt, dass die meiste Muskelverspannung auf der rechten Seite ist, wenn sich dann mein Kiefer auf der linken Seite enthängt hat,spür ich da auch nichts mehr. Ich hoffe, dass das bei dir nicht auch noch kommt und an deiner Stelle würde ich auch mal zu einem Chirurgen gehen. Viel Glück
 
Mayflower  sagt am 09.06.2013
Hey,
ich hab dieses Kieferknacken jetzt schon über ein Jahr und bin in therapeutischer Behandlung, was aber leider nicht wirklich hilft.Bei mir ist dieses Knacken auch rechts, aber seit ungefähr einem Monat habe ich jetzt auf der linken Seite etwas, wo ich jetzt meinen Mund gar nicht mehr aufbekomme und das tut dann auch höllisch weh, das sich das auf der rechten Seite verhängt, kenne ich ja schon und damit kam ich auch ganz gut zu recht, hat halt immer sau weh getan... Da ich Überbiss hatte, habe ich eine Zahnspange bekommen, die meine Kiefer verschoben hat, mein Therapeut vermutet jetzt, dass sich meine Muskeln sich nicht richtig anpassen konnten, ich geh am Mittwoch mal zum Chirurg, weil ich nicht mal mehr Joghurt richtig essen kann, weil der Löffel nicht mehr in meinen Mund passt :( Das merkwürdige ist, dass mein Therapeut sagt, dass die meiste Muskelverspannung auf der rechten Seite ist, wenn sich dann mein Kiefer auf der linken Seite enthängt hat,spür ich da auch nichts mehr. Ich hoffe, dass das bei dir nicht auch noch kommt und an deiner Stelle würde ich auch mal zu einem Chirurgen gehen. Viel Glück
 
Mani  sagt am 15.09.2013
bin 21 jahre und habe das gleiche problem. Bin vor ca. einem Jahr schnorcheln gewesen. Habe damals Schmerzen unter dem Ohr gehabt. Ein paar Tage später bekam ich meinen Mund nicht mehr auf. Mittlerweile ist das ein Jahr her, die Ohrenschmerzen sind weg, aber das Problem mit dem Kiefer hab ich immer nocht. Ich probiere täglich Übungen das ich den Mund weiter aufbekomme, jedoch wenn ich dann am nächsten Tag in der Früh wieder probiere, geht er nicht so weit auf wie am Vortag. Sollte jemand irgendwetwas dagegen wissen, bitte melden
 
Maniwieder  sagt am 11.03.2014
Hallo!

so ich war vor ca. 14 Tagen beim Zahnarzt und habe ihn mein Problem geschieldert.... er hat mir eine Schiene angepasst, welche ich Nachts tragen muss..... Eine Besserung gab es schon nach 3-4 Tagen - ich bekam endlich meinen Mund wieder ganz auf man hört kein Knacken mehr jetzt nach 14 Tagen bin ich fast beschwerdefrei! Also jeder der das gleiche Problem hat rate ich zum Zahnarzt zu gehen und sich so eine Schiene anpassen lassen. Es hilft wirklich !!!!
 
Jolo03  sagt am 01.05.2014
Hay! Seit gestern Abend klemmt irgendwie mein kiefer und ich kann nicht gscheid essen :(
Bin 18 Jahre alt was soll ich machen es tut weh und morgen ist ein feiertag es gibt keinen arzt offen :( gibts da vl irgendeinpaar tricks oder hausmittel ? Danke im vorraus
 
Jolo034596  sagt am 01.05.2014
Hay! Seit gestern Abend klemmt irgendwie mein kiefer und ich kann nicht gscheid essen :(
Bin 18 Jahre alt was soll ich machen es tut weh und morgen ist ein feiertag es gibt keinen arzt offen :( gibts da vl irgendeinpaar tricks oder hausmittel ? Danke im vorraus
 
Benjamineich  sagt am 14.08.2014
Genau das habe ich auch gerade gedacht^^ wobei das bei mir erst seit heute morgenist ..;/mhmm Was kam bei dir denn raus ?
 
evergirl  sagt am 15.11.2014
Hey, habe das selbe problem seit etwa 5monaten :(
bin 16 jahre alt und habe angst dass es fuer immer bleibt...
 
Beerman  sagt am 15.02.2015
Ich hab das auch und zwar richtig Übel bei mir ist es soweit, das der Mund garnicht mehr aufgeht an manchen Tagen und an anderen werde ich von den Schmerzen wach....

Ich hatte mir den einmal beim HOTDOG essen ausgerenkt und durchs zubeißen wieder eingerenkt dabei hat es genknallt ich hatte sofort Kopfschmerzen. Aber seid dem geht er wieder GANZE 2cm auf und ich kann wieder Essen... Aber letzten Endes kommt es vom Stress aber da gibt es Übungen für....[Link anzeigen]
 
Betroffenerer  sagt am 24.10.2015
Hallo. Seit einigen Wochen habe ich das Problem auch. Zwei mal hat sich mein Kiefer komplett verhakt und unter einer kleinen Panikattacke hab ich ihn wieder geöffnet.

Naja, viele schreiben hier, dass es am Zähneknirschen liegen kann. Ich denke das dies so ist. Denn man merkt es selbst nicht wirklich ob man in der Nacht mit den Zähnen knirscht. Es kann auch sein das man in der Nacht den Kiefer zu sehr belastet. Entweder durch schlechte Träume oder weil man eh einen leicht verschobenen Kiefer hat. Also wenn die Vorderzähne nicht aufliegen.

Eine solche Schiene halte ich persönlich für sinnvoll. Sollte man mal versuchen. Zumal es ja scheinbar keine wirkliche Lösung des Problems gibt. Auch kann ich mir vorstellen das wenn zu viele Zähne fehlen, dass sich der Kiefer dadurch verschiebt. Ich habe ein paar Lücken im Mund und kann auch beobachten das die Lücken enger werden. Also muss da etwas im Mund passieren.
 
Blina  sagt am 23.02.2016
Man oh man. Ihr alle tut mir echt leid.ich habe genau das gleiche problem seit heute während der schule.ich musste gähnen und auf einmal steckte mein kiefer.ich kann in nur 2cm aufmachen...meine eltern sagen das geht von alleine weg aber ich glaube nicht...bekomme schon langsam Angst...

Lg blina

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?