Folgen Sie uns auf  

Potenzprobleme nach Darm-OP

2 Beiträge - 1866 Aufrufe
?
torsten118  fragt am 26.01.2009
Sehr geehrte Damen und Herren,
leider, 40-jährig hat mich ein Rektumkarzenom heimgesucht welches am 20. August letzen Jahres vollständig entfernt wurde.
Im Monat Februar erfolgt die letzte Chemo, danach die Rückverlegung des künstlichen Darmausganges. Dann hoffe ich, dass ich geheilt bin. Leider habe ich seit der OP ein Potenzproblem, d.h.trockenen Orgasmus sowie eine eingeschränkte Orgasmusfähigkeit. Der Urologe spricht das der zustand nicht mehr erreicht wird, mit anderen Worten - das war es. Mein Arzt der mich operierte sowie mein Hausarzt spricht das dies sich wieder regeneriert.
Was ist nun war und was ist bei der OP passiert, dass dies nicht mehr klappt? Was kann ich tun, denn es besteht noch Kinderwunsch.
Ich hoffe Sie können mir helfen

MfG
T. Klaus
 
hunny  sagt am 11.02.2009
Wenn am Hoden nichts gemacht wurde lässt sich per Spermienaspiration (operativer Eingriff zur Gewinnung von Spermien aus dem Nebenhoden)und anschließender künstlicher Befruchtung der Kinderwunsch erfüllen.

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?

Krebs - Onkologie

Fachwissen Krebs - Onkologie »
Darmkrebs
Darmkrebs
Dickdarmtumore bleiben lange symptomlos

Onkologen, Hämatologen