Folgen Sie uns auf  

MRT untersuchung bei Verdacht auf Prostata ca

2 Beiträge - 1394 Aufrufe
?
achwiz  fragt am 16.01.2011
habe bei erhöhten PSA Wert in den letzten Jahren mich zwei mal Stanzbopsie unterzogen. Nun steht so etwas ggf. wieder an. Aus einer Veröffentlichung erfahre ich, dass eine entsprechende Untersuchung auch per MRT erfolgen kann. Sei für Leute über 80 problemloser.
Welche Erahrungen liegen hiezu vor, ist die Info korrekt?
 
SquierHSS  sagt am 31.05.2015
Hallo achwiz,
Ich bin kein Fachmann, aber generell ist die Information korrekt. Eine MRT Untersuchung ist sicherlich problemloser und angenehmer als eine Stanzbiopsie. Dank moderner Technik lässt sich diese MRT Untersuchung inzwischen auch ohne Endorektal-Spule durchführen. Ich schlage vor, dass du mal auf der Website der ALTA Klinik ([Link anzeigen]) vorbeischaust.
Da ist das ganze sicherlich besser und ausfühlicher erklärt, als ich das könnte.
Schöne Grüße

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?

Fachwissen Kernspintomographie »
Kernspintomographie
Kernspintomographie
Was ist die Kernspintomographie?

Radiologen
Dr. R. Auer
Radiologin
in 81375 München
Alle anzeigen Zufall