Youtube
Folgen Sie uns auf  

ungeklärte Schmerzen

1 Beitrag, keine Antworten - 71 Aufrufe
?
gabilein  fragt am 30.01.2015
Hallo, ich möchte vorab sagen, dass sich die Frage auf meine Mutti (72) bezieht. Sie hat seit Ende November - also ein Vierteljahr - starke Schmerzen im rechten Unterbauch, welche sich als starkes Stechen bemerkbar machen. Sie war deswegen über Weihnachten im KH und bereits mehrmals kurz über die Rettungsstelle im KH. Es wurden viele Untersuchungen gemacht. Magenspiegelung, Darmspiegelung, Sonographie (von innen ),CT und MRT. Alles ohne Befund. Beim Gyn war sie auch noch von sich aus, alles okay. Diese Woche war sie wieder im KH - die Hausärztin hat sie in die Rettungsstelle geschickt, da sie keine Idee mehr hat. Dort haben sie bemerkt, dass sie eine Blasenentzündung hat und hat Antibiotika bekommen. Dies wusste meine Mutti aber selbst - sie hat gesagt, dass diese Blasenschmerzen erst seit zwei Wochen auftreten und die Schmerzen im Unterbauch schon ein Vierteljahr bestehen, da hatte sie noch nichts mit der Blase. Jetzt nimmt sie die Antibiotika seit 3 Tagen , daraufhin ist das Stechen so gut wie weg, aber sie hat immernoch das Gefühl, dass es an der Stelle "drückt", also ob sich da irgendwas befindet. Wir machen uns mittlerweile große Sorgen und wissen nicht mehr so richtig wohin wir uns noch wenden können. Achja, nächste Woche hat sie kurzfristig einen Termin bei einer Internistin bekommen. In der Hoffung, dass diese etwas findet. Haben Sie eventuell noch eine Idee, wohin meine Mutti sich sonst noch wenden kann - falls diese Ärztin auch ratlos sein sollte?
Vielen Dank

MfG

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?