Youtube
Folgen Sie uns auf  

Schmerzen in der Brust und Atemprobleme

10 Beiträge - 27041 Aufrufe
?
sweetiundich  fragt am 20.08.2008
Hallo liebes Team,
es geht um meine Freundin, sie ist 28 Jahre alt. Seit 4 Tagen hat sie einige Male Schmerzen in der Brust gehabt. Sie gibt an, dass die Schmerzen auch nach oben und in den linken Arm ausstrahlen. Im gleichen Moment hat sie auch immer Atemprobleme, kann nur noch schwer Luft holen und atmet schnell und flach. Sie hat sich dann immer wieder erholt. Wir waren vorgestern beim Arzt, der hat aber nichts feststellen können. Die "Anfälle" kommen aber jetzt häufiger, das geht schon drei oder viermal am Tag so.

Kann so etwas schlimm sein?
Das kann doch in dem Alter noch kein Herzinfarkt sein? Sie war doch sonst immer gesund, außer dem leichten Übergewicht. Nur ihr Vater hatte vor einigen Monaten einen Herzinfarkt. Was könnte das denn sonst sein mit den Schmerzen?
 
babygirl  sagt am 26.08.2008
Ich würde Dir raten zum Arzt zu gehen, man weiß nie was es sein könnte. Außerdem sind Krankheiten unabhängig vom Alter. GEhe mit Ihr lieber zum Arzt!
 
Gina56  sagt am 21.12.2008
Aber hallo,
das sieht mir sehr nach einer posttraumatischen Reaktion in Form von Panikattacken auf den Herzinfarkt ihres Vaters aus. Sie "erlebt" die Not nach, um mit ihren Ängsten um den Vater fertig zu werden. Hört sich paradox an, macht aber Sinn, wenn sie ihrem Vater emotional sehr nah steht. Sie leidet mit. Sollte auf jeden Fall dieser Spur nachgehen. Ich selbst habe nach dem plötzlichen Herzinfarkt-Tod meines Vaters im Alter von 18 Jahren eine Herzmuskelentzündung entwickelt und ein schweres Verlusttrauma, das nie so ganz überwunden werden konnte. Es "bricht einem sozusagen das Herz" - und das meldet sich dann mit entsprechenden Beschwerden.

Wenn der Vater seinen Herzinfarkt überlebt hat, sollte er dringend zusammen mit seiner Tochter an der Verarbeitung des Traumas arbeiten, damit sie wieder ein angstfreies Leben führen kann. Nur Konfrontation mit den Ängsten hilft - Verdrängung macht immer enger! Ich weiß, wovon ich rede! Aber es ist zu schaffen.
 
zauseli  sagt am 01.03.2009
Hallo,
auf jedenfall mit diesem Symtomen zum Arzt oder gleich ins Krankenhaus.Ich hatte die gleichen Schmerzen es hat mir sogar der Kopf gebrannt.meine Tochter hat den Rettungswagen gerufen.Es war zwar kein Herzinfarkt sondern der Vorbote davon.Mir wurde ein Kerzkatheter gesetzt und ein Stent eingesetzt.Ich habe sofort mit dem Rauchen aufgehört, was nicht grade leicht für mich ist da Ich ein sehr starke Raucherin bin oder war.
 
SAMA  sagt am 03.03.2009
hallo,
wollte msl frsgen ob mir jemsnd helfen kann ,habe seit fast 2 wochen immer wieder schmerzen in der brust/im herzen ...es ist mal stechen ,bernnen und auch erdrückend ...bekomme denn auch immer Atemnot und es tut denn auch meist unter der brust und in der nähe der achselhöhle weh,zieht meist bis in den arm....war auch schon öfters beim arzt deswegen aber er sagt immer wieder ist alles ok...war auch schon öfters soschlimm das ich nachts nicht schlafen konnte und angst bekommen habe.haben denn das krankenhaus angerufen und die meinten ich bin zu jung für nen herzinfakt......kann mir bitte einer helfen ......gruß
 
denise123  sagt am 24.08.2010
Hallo ich habe dein beitrag gelesen mir gehts auch nicht gut vor 3 wochen ist mein vater bei einem arbeitunfall ums leben gekommen und seit dem hab ich schlafstörüngen und bekomme schlecht luft ich denke ich verarbeite das ganze noch nicht richtig weil es so plötzlich kam von heute auf morgen war er weg das tut sehr weh.
was soll ich denn machen??????
 
ladybecca  sagt am 08.01.2012
hi habe es gelesen was passiert is du armer das is schlimm wen man einen menschen verliert den man liebt das tut weh un vorallem so schnellun unerwartet aber du musst trotz das es schwer is weiter machen un versuchen das du wenn du nachts ins bett gehst abzu schalten das hört sich komisch an aber meine freundin hat auch Schlafstörungen schon seid jahren un sie bekommt es einfach nich in den griff ich denke man muss einfach lernen zu ruhe zu kommen.ich mein ich hab seid ein paar tagen schmerzen in der linken brust so ein ziehn un ich mein herz schmerzen hab auch angst nachts zu schlafen da ich manchmal überhaupt nich gut atmen kann un bekomm dann auch panik weil ich ja schon 2003 eine Lungenembolie htte kann mir jemand helfen ? ich geh zum arzt un lass mich mal untersuchen bin halt beängstigt ich hab angst das es was schlimes sein könnte ich hoffe nich Krebs oder sowas kann mir jemand helfen ??
 
schnecke01  sagt am 12.02.2012
hallo ihr lieben. ich hatte ca. 5 jahre solche symptome. war oft nachts beim notdienst weil ich auch immer an herzinfarkt dachte. seit einem jahr - dank meines hausarztes - hab ich gelernt damit umzugehen. be mir kommt es zum einen vom "rücken", duch verspannungen und zum anderen durch seelischen, psychischen stress. ich hab eine entspannungstherapie gemacht und so gelernt nicht in panik zu verfallen wenn es mir mal wieder schlecht geht. und es hilft wirklich. versucht es und sagt euch immer selber - es gibt schlimmeres und mir passiert nix. hört sich komisch an aber es hilft
 
Hsvfan  sagt am 12.05.2012
Ich hätte auch eine Frage ich habe auch solch Symphtome. Ich habe Schmerzen in Rücken und beidseitige Brustbeschwerden . Nachts bekomme ich keine richtige Luft mehr und hab schon oft an einen Herzinfakt gedacht. Ich war dann beim Arzt er hat gesagt das es wahrscheinlich durch verspannungen kommt . Ich war allerdings auch schon bei Herzspezialisten , er sagte mir es sei nicht beunruhigendes aber der EKG sei etwas zu hoch und deshalb soll ich Magnesium nehem . Nun weiß ich nicht was es ist und habe immer noch diese Schmerzen, ich habe Angst und bin erst 14 Jahre
 
Linda93  sagt am 02.07.2017
Hallo ich bin 24 und hab immer wird Herz Schmerz und dann Auch kein Luft bekommen ich weiß nicht was ich machen soll ich war bei arzt dir sag nur du muss auf dich aufpassen was kann ich tun helfe mir bitte

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?