Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gefäßerkrankung / Cholesterin sehr wichtig

13 Beiträge - 3928 Aufrufe
?
anonym  fragt am 03.08.2012
Menschen mit einer Herz- Gefäßerkrankung (z.B. Herzinfarkt, koronare Herzerkrankung, diffuse 3-GEfäßerkrankung, Patienten mit Stent Implantionen und so weiter ) sollten ein Gesamtcholesterin unter 150 mg/dl (3,9mmol/l) anstreben und ein LDL-Cholesterin von deutlich unter 100mg/dl (2,5mmol/l) - nach Möglichkeit sogar unter 70 mg/dl (1,8 mmol/l).

Ich bin 188 cm groß, wiege ca. 88 bis 90 kg, habe eine normale Figur, esse frühs ein Brötchen mit Marmelade, am Mittag ganz nomal und am Abend 2 bis 3 Scheiben Brot. Woher bei mit das hohe Cholesterin kommt, das ergründet keiner der behandelnden Ärzte.

Das LDL-Cholesterin geht bei mir nicht unter 120. Das Medikament Inegy wurde gewechselt, dann Atorvastatin 80 mg, dann Crestor 20, dann wieder Atorvastatin 80 mg, jetzt Inegy 10mg/40mg. Es ist aber sehr wichtig, dass das LDL Cholesterin unter 100 geht, bzw. unter 70.
 
Cholstoffwechsel  sagt am 21.08.2012
Viele leiden bei uns in der Familie an Herzkrankheiten und einige sind auch schon leider deswegen verstorben. Die Veranlagung habe ich leider Gottes auch geerbt.Habe aber eine Methode kennengelernt und auch ausprobiert, was mich zur eine endgültige Heilung geholfen hatte. Bin laut ärztliche Untersuchungen geheilt worden.
Ich glaube jeder Mensch hat Recht auf einer gerechten Chanche. Deswegen möchte ich mit Euch allen diesen Artikel + Email-Adresse teilen. Gerne stehe ich bei auffälligen Fragen zur Verfügung.

chol.Stoffwechsel@[Link anzeigen]



DER WIRKSTOFF UND DIE IMPFUNG


In den 1980 er Jahren wurde durch routinemässige Laborversuche ein Wirkstoff entdeckt, der die übermässige Produktion von Cholesterin in unserem Blut verhindert. Mit der Impfung kann man die körpereigenen Cholesterin-Regulatoren positiv beeinflussen.

Der Impfstoff(im körpereigenen Blut)fördert und vervielfacht die
körpereigenen Cholesterin-Regulatoren. Die Impfung löst die an den Arterienwänden klebenden Cholesterinmoleküle und macht diese für den Stoffwechsel wieder verwendbar.

Der Grund für Cholesterinstoffwechsel-Probleme liegt in den vielfältigen, negativen Einflüssen denen unser Organismus in der heutigen zivilisierten Gesellschaft ausgesetzt ist: ungesunde Ernährung, Nikotin, Stress, wenig Bewegung und Umweltgifte aller Art. Unser körpereigenes System zur Regulierung des Cholesterinwertes ist überfordert und hört auf sich selbst zu regenerieren.

Eine einmalige Behandlung mit dem Impfstoff, einhergehend mit einer grundsätzlichen Wandlung der Lebensführung betreffend Ernährung und Freizeitgewohnheiten, ist nach heutigen Erkenntnissen ausreichend um den Cholesterinhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Während einem Zeitraum von sechs Wochen wird dem Patienten total neun mal körpereigenes, mit dem Impfstoff angereichertes Blut intravenös gespritzt. Wegen der geringen Menge von 1 mg Impfstoff pro Behandlung (total 9 mg Impfstoff),sind heute keine Nebenwirkungen bekannt.
Es werden lediglich die körpereigenen Cholesterinregulatoren stimuliert, die Cholesterinwerte gesenkt und die Ablagerungen reduziert.

Dr. Istvan Horvath, der bereits in den 1980 er Jahren den Impfstoff entdeckt und die Methode über Jahrzehnte entwickelt hat, war selbst der erste Mensch der sich der Behandlung unterzog. Ausser der heilenden Wirkung hat er keinerlei negative Nebenwirkungen feststellen können. Bis heute sind es über 3000 Patienten die sich seiner Behandlung unterzogen haben, und alle leben gesund und ohne Beschwerden.

Zurzeit ist nur Dr. Istvan Horvath in der Lage die Impfung zu beweisen und anzuwenden. Es wird jedoch alles unternommen, die humanmedizinischen Abklärungen und wirtschaftlichen und juristischen Voraussetzungen zu schaffen, die Methode einer grossen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 
Cholstofwechsel  sagt am 21.08.2012
cholstoffwechel@[Link anzeigen]
 
Halvar  sagt am 21.10.2013
Ich hätte gerne die Adresse von Ärzten in Deutschland, die die Therapie von Prof. Horvath anbieten können.
 
Lisabeth  sagt am 03.02.2014
Hallo Halvar,
es gibt keine Ärzten wer die Therapie von Prof. Dr. Horvath anbieten.
Ich habe es auch in Budapest machen lassen. Die Therapie wird ambullant durchtgeführt. Es gibt intensiev (3 Wochen) und längere (6 Wochen) Vakcina Therapie. Die humanmedizinischen Abklärung ist schon inoffiziell längst angeschlossen. Die Therapie ist offiziell geduldet. Die Wirkung ist unbeschreiblich. Jeder Mensch hat Recht auf die Gesundheit und selbe entscheiden was mit ihren eigenen Körper machen lasst und wo. Es gibt in Ungarn schon ca. über 1000000 Menschen wer dies Therapie haben und sie leben alle. Gerne stehe ich zu Verfügung wenn jemand Interesse hat.
 
franz4056  sagt am 31.03.2014
bitte können sie mir mitteilen, wie und wo in budapest die ambulanate Therapie
nach Prof.Dr.Horvath durchgeführt wird und mit welcher finanziellen Belastung
ungefähr gerechnet werden kann.
Danke für Ihre Bemühungen
 
Andi1971  sagt am 04.04.2014
Hallo Franz,
Ich komme aus Ungarn,lebe in Deutschland.
Mein Vati fährt gerade nächte Woche deswegen nach Hause. Der wird jetzt bekommen die Vakcina!

50.000 Ft die Vakcina (grob 200 Eu) ,
plussz Arztkosten auch so

Telefon: 0036 1 355-7117 oder Handynummer von Dr.Horváth István : 0036 30 944 6279
 
Shushu  sagt am 17.07.2015
Hallo Lisabeth,
Ich habe Fragen zu der Therapie in Budapest.
Ich habe ein nahen Verwandten der leider schwer an Arteriosklerose erkrankt ist.

Ich wollte Fragen ob es Risiken dabei gibt oder Nebenwirkungen und ob es tatsächlich zu 100% hilft ohne Rückkehr der Krankheit...
Und wieviel das in € Kosten würde, die ganze Therapie.
Und die Adresse oder Praxis des Arztes Dr. Istvan Horvath in Ungarn &die Dauer der Therapie?
Ich wäre sehr dankbar auf eine Antwort ...
Mit freundlichen Grüßen Shirin
 
irmiline  sagt am 20.08.2016
ich suche Ärzte in Deutschland die das mittel von DR Horath Istvan , bei Zuckererkrankung spritzen

mit freundlichen Gruß irmiline
 
Briguska  sagt am 02.03.2017
Wie finde ich am besten einen Arzt in Sopron (Oedenburg)? Kann mir jemand raten? VIELEN DANK :-) Brigitta
 
Gerdaanna  sagt am 08.08.2017
Mein Mann mit vier verschiedene Butdruck Mittel zu sich nehmen gibt es da auch Hilfe?
Und er hatte schon 2 mal an einer Wade am Bein eine Thombose wie sieht es da aus
Bitte um Nachricht Ich meine damit die Impfung die Impfung Ist an Horwath
 
HansF  sagt am 17.08.2017
Hallo Lisabeth,

ich überlege auch die Behandlung anzugehen. Wie läuft die Behandlung in Budapest ab und hat es bei dir geholfen?
 
lajjla  sagt am 16.10.2017
Hallo Zusammen,
mein LDL ist 294! Kann mir denn bitte jemand seine Erfahrungen sagen von Dr. Horvarth, eine Adresse oder Tel.Nr. geben ?
Vielen Dank!

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Verwandte Forumsbeiträge
3 einfache Smoothie-Rezepte zum Abnehmen
Mit Smoothies gesund und unbeschwert abnehmen! Hier gratis anfordern