Folgen Sie uns auf  

Penis u. Eichel: Haut ist gereizt, brennt, blättert ab. FOTOS

127 Beiträge - 293197 Aufrufe
 
DrLax  sagt am 31.05.2012
Hallo ate1,
auch wenn es 'dort' sitzt, ist es ein Hautproblem. Geh zum Hautarzt. Der Hautarzt wird dich, wenn nötig, zum Urulogen überweisen.
Du solltest innerhalb der nächsten Tage einen Termin bekommen, anderfalls haben auch Hautärzte Notfallsprechstunden, zu denen du ohne Termin erscheinen kannst - andere setzen dich auf eine Liste und rufen dich an, sobald etwas frei wird - frage danach und lass dich nicht abwimmeln.
Gute Besserung!
 
ate1  sagt am 01.06.2012
Alles klar, vielen Dank für den Rat. Ich werde gleich am Montag mal in einer Praxis anrufen und nach einem Termin fragen.
 
Averros  sagt am 19.06.2012
Ich denke es hat was mit unseren nachrungsmitteln zutun ! in den krankenhäusern wird man mit einigen cremen verabschiedet ! nach 4 verschiedenen K.Häusern denke ich wird HIER etwas verheimlicht ! ! !
 
12321  sagt am 27.06.2012
gibt es mittlerweile irgendeine lösung für das problem bzw. eine antwort was das sein kann???
 
Averros  sagt am 28.06.2012
Hallo. Nein, kein Erfolg ! ! !
Ich war nun auch in St.Pölten in einem Haut-Klinikum.
Ich stelle klar (gegenüber Ärzten) bevor sie mir ein Medikament verschreiben die ursache beim NAMEN zunennen ! !
Leider können/wollen die ärzte nicht ursachenspezifisch vorgehen sondern erstmal etwas verschreiben um später sagen zu können "AAACHA, PROBIEREN SIE DASS MAL"....
Ratlosigkeit, Unmacht, Ausgeliefertheit... sind die folgen einer VERSCHLEIERTEN krankheit, die für Sozialem rückzug und Sozialphobie verantworlich sind !
 
Averros  sagt am 28.06.2012
Hier ist ein Link (ein Freund sagte zu mir : "du solltest wissen was chemtrails sind") über Chemtrail !
[Link anzeigen]
Also wenn sowas der auslöser für meine Hautprobleme sein sollte, glaub ich ab sofort an diese verschwörungstheorie (NeueWeltOrdnung)...
Der reinste wahnsinn ! ! !
 
DrLax  sagt am 29.06.2012
Ich bin geheilt.

In meinen Beiträgen hier steht im Grunde, was ich gemacht habe.
Allerdings gilt das für mich, nicht für jeden.

Kurzfassung:

1. Alle Geschlechtskrankheiten (wie Gonorrhoe, Chlamydien usw.) durch Abstriche und Bluttest 100%ig ausschließen.
2. Das gilt auch für Pilzinfektionen.
3. Evtl. Arzt wechseln!
4. -> 1. !

Behandlung danach mehrere Monate jeweils (ja, MONATE, nicht WOCHEN):
- Anti Hautpilzcreme, dann
- Linola Sept, dann
- Tannolact Creme 1% (nicht die Fettcreme)

Kein Duschgel in dem Bereich verwenden – nur Wasser, Trockenfönen (Ionenfön), die richtige Unterwäsche tragen.

Und vielleicht entscheidet sind zwei weitere Dinge:
Nach einem Monat jeweils für eine paare Tage mit allem komplett aufhöre und sehen, ob es tatsächlich auch wieder von alleine anfängt.
UND ich habe zusätzlich mein Immunsystem mit Unizink 50 (je 4 pro Tag verteilt = 40 mg) auf eine Zeit von 3 Monaten gepeppt. Und ich meine Unizink, andere Zinkpräparate haben bei mir nicht angeschlagen.

Noch ein paar Denkanstöße zum Abschluss:

Ihr besteht schon lange nicht mehr aus den Zellen, mit denen ihr geboren wurdet.
Der menschliche Körper regeneriert sich permanent, in jedem Alter.
Treibt eure Durchblutung an durch Sport, Sauna etc.
Euer Immunsystem besteht in erster Linie aus Eiweiß – esst viel davon, in so viele Kombinationen wie möglich – pflanzlich & tierisch (aber nicht aus Massentierhaltung).
Ernährt euch gesund bedeutet grundsätzlich(!) so wenig von der Industrie veränderte Lebensmittel wie möglich.
Wenn ihr mit etwas unzufrieden seid, ändert es, koste es was es wolle.
Meidet Stress!
Nie Aufgeben!
 
12321  sagt am 06.07.2012
vielen dank für den rat!

ich habe da noch eine frage zu dem ganzen thema ich bin im internet auf "schuppenflechte" gestoßen wäre es möglich dass es das sein könnte?! die symptome die ich habe sind genau wie oben überall beschrieben - sowie die bilder.
 
Aqua  sagt am 06.07.2012
Moin Leute,

habe das selbe Problem seit 2 jahren. Wollte Jürgen mal fragen wo ich Gynestin 200 bekommen kann?! Bei den online-Apotheken finde ich es nicht?! Genau das gleiche bei GYNOGENA und Tinidazole @ Jürgen oder Hacker ... wie komm ich an die Medis?

mfg
 
juergen991  sagt am 06.07.2012
Hallo Aqua,
hier in diesem riesigen Themenbeitrag werden mehrere sehr verschiedene Krankheiten beschrieben. Deswegen muss man jetzt sehr genau aufpassen und du musst genau wissen, was für eine Krankheit du hast, bevor du Medikamente nimmst.
Deswegen solltest du bspw. unbedingt sicher sein, dass du Trichomonaden hast, bevor du Tinidazol oder Metronidazol nimmst. D.h. frisches Sperma (oder Prostatasekret) untersuchen lassen oder ggf findet man sogar etwas im Ersturin (ist aber eher selten). Das muss ein Labor machen und das machen nur wenige Labore (frag verschiedene Urologen).
Falls positiv getestet, kannst du in Deutschland nur Metronidazol auf Rezept bekommen (weil gesundheitschädlich). Tinidazol ist eine Variante davon, die ggf. etwas besser bei etwas resistenten Trichomonaden wirken könnte (ich würde übrigens jetzt doch lieber die Einmaldosis vorziehen). Das Medikament gibt es schon seit mehr als 30 Jahren, wurde aber bspw. erst 2004 in den USA zugelassen und in Deutschland noch nicht. Es ist nämlich ziemlich schädlich nicht nur für Trichomonaden, sondern auch für gesunde Zellen. Deswegen wirkt es auch noch bei anderen Krankheiten.

Also:
1. Arzt
2. Labor (hoffentlich ein gutes, ggf. mehre Labore versuchen!)
3. Rezept
4. Medikament
5. Gesund sein

Ich vermute Tinidazol gibt es auch in Great Britain.

Eine Idee hätte ich noch bzgl. Acetylcystein. Möglicherweise kann man es mit Tinidazol kombinieren. Acetylcystein ein paar Tage vor der Tinidazol-Einmaldosis regelmäßig einnehmen und vielleicht auch noch die Tage danach. Bin gerade am Rätseln, ob das Vorteile oder Nachteile hat.
 
Aqua  sagt am 08.07.2012
Ok danke. Dann werde ich mal wieder zum Arzt rennen ;) ! Bisher war ich nur einmal beim Uro und 4 mal beim Hautarzt.. einmal wurde Urin untersucht und die restlichen male nur ein Abstrich der Eichel vorgenommen. Alles ohne Befund.
 
deed  sagt am 23.07.2012
Hallo,
nichts ist schlechter zu ertragen als eine Reihe von guten Tagen! Ich komme gerade aus einem Wellness Urlaub, den ich komplett ohne Hungergefühl, dafür aber aber mit jeder Menge Kaffee und Kuchen abends locker Bier, Wein, Hugos meinen Kindern und meiner Frau habe ich öfters die Teller lehrgegessen. Erst habe ich Fusspilz und jetzt noch einen fetten Penispilz bekommen. Canesten wirkt eigentlich sehr gut, es greift bei mir die Haut allerdings sehr stark an. Vor Jahren habe ich mir mal einen Fusspilz mit Canesten und Betaisodona therapiert, es ist immer schlimmer geworden. Die Ärztin im Krankenhaus hat noch eine Salbe mit Cortison und Breitband gegen alles verschrieben, im nächsten Krankenhaus hat der Arzt dann treffend erkannt dass es total über therapiert war. Alles weggelassen und nach drei Tagen war alles wieder gut. Ich werde jetzt Canesten kurz anwenden bis die Symptome weg sind keinen Tag länger, gesund leben ein bisschen Sport machen und hoffentlich in ein paar Tagen meine Frau wieder vögeln, wahrscheinlich aber erst mal mit Kondom.
 
Averros  sagt am 25.07.2012
Freunde de Leidens !
Lasst euch auf Morgellons-Krankheit untersuchen !
Morgellons entstehen durch Chemtrails.
 
murat80  sagt am 20.10.2012
Hallo zusammen,
möchte das Thema noch mal nach oben holen, weil ich das gleiche Problem habe.

Die von hautproblem2010 geposteten Bilder zeigen exakt meinen eigenen Zustand. Allerdings habe ich, wie offenbar andere Betroffene auch, keine Schmerzen oder andere gravierende Symptome. Der Hautarzt hat nach einem Abstrich bei mir eine Pilz - bzw. Streptokokkeninfektion diagnostiziert und zwei Medikamente (InfectoGenta Creme 0,1 % und Vobaderm Creme) verschrieben. Eine wirkliche Besserung konnte dadurch aber bisher nicht erzielt werden. Schlechte Ernährung oder Bewegungsmangel kann ich als Faktor ausschließen.

Kann mir jemand von euch ein anderes Medikament bzw. eine Therapie empfehlen?

Grüße,
Murat
 
Averros  sagt am 06.11.2012
Hallo Murat
Willkommen :)
Ich habe mit einigen Forschern gesprochen, die Ihre Forschungen nicht veröffentlichen können oder verhindert werden !
Die hauptgründe dafür sind Cheemtrails,Nahrung, Medikamente usw.:

Die wohl engagierteste und beste Medizinerin auf dem Gebiet,
Dr. Hildegarde Staninger, hat sich nach ihren eigenen bahnbrechenden Recherchen mit nur schwer anmietbarem Analysegerät, seit 2008 weitgehend aus dem offiziellen Forengeschehen und oftmaligen Radiosendungsauftritten ("[Link anzeigen]") und bspw. "[Link anzeigen]" leider komplett zurückgezogen oder mußte sich zurückziehen...
Ich war schon in 6 Krankenhäusern und bekomme immer wieder einige Salben und die bemerkung "Schau ma mal"...
Ja, mittlerweile gehöre ich auch zu den Verschwörungstheoretiker !
Die lösung ist AUSLEITEN ! ! ! !
Grüße
 
abcxyz  sagt am 09.11.2012
Schon mal an Neurodermitis gedacht...?
Besonders, wenn es auch an anderen Stellen (Kopf,Rücken oder so) zu Hautrezungen und Schuppenbildung kommt.
Und dies kann wiederum anderen Erregern, wie Pilz den Eintitt begünstigen.
 
danila  sagt am 28.12.2012
Hi!hautproblem2010
Wie ist der Zustand bei dir? Hast du Lösung gefunden?
 
Felixistda  sagt am 27.01.2013
Hallo,
habe mich fast 8 Monate mit leichten Entzündungen unter der Vorhaut / an der Eichel rumgeärgert.
War bei drei Hautärzten und habe etliche Salbe ausprobiert! Habe auch Schüssler Salze, Zink, Teebaumöl usw. probiert - ohne Erfolg!
Aber der Apotheker, Herr Heimann
St.Valentin Apotheke
Hundemstr. 32
57399 Kirchhundem hat mir geholfen. Für wenige Euro hat er mir eine Salbe zubereitet und zugesendet. Nach ca. 1 Woche war alles vorbei!!!! Normal schreibe ich ja nicht in die Foren aber das musste einfach sein. Kostet fast nichts und ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Bei mir hat es definitiv geholfen (drei Monate her!).
Viel Glück!
 
humanBEing  sagt am 28.01.2013
Ich habe seit Jahren das gleiche Problem wie ihr. Früher hat sich mein Penis so ca. 2-3 im Jahr gepellt, heute tut es fast jeden Monat. Wenn er Bläschen wirft juckt es sehr. Etwas das zwar kurz höllisch brennt bei mir sehr gut hilft ist Vodka oder Gin, den Penis kurz reinhalten in ein kleines Glas bis der Alkohol sein Werk vollbracht hat und es aufhört zu brennen, dann mit Wasser waschen und abtrocknen. Dann heilt bei mir der Penis ab und pellt sich. Die Haut darunter ist wieder gesund bis zur nächsten Session.

Ein Tipp: Meine Erfahrung ist, das speziell mein eigenes Sperma das Problem auslösen kann. Also immer schnell den Penis mit warmen Wasser waschen nach dem Sex/Selbstbefriedigung.

Zur Ernährung: Ich kann schlechte Ernährung im Prinzip ausschließen. Ich esse keinen Zucker und keine Milchprodukte, viel Gemüse, wenig Fleisch. Aber eine gesunde Ernährung ist natürlich aus anderen Gründen wichtig!

Also Männers, lasst euch nicht unterkriegen oder verunsichern!

Eine schöne Woche euch allen.

 
Roger999  sagt am 30.01.2013
Hallo,
ich hatte das gleiche Problem auch ein Jahr lang, und so ziemlich alles für eine Heilung ausprobiert.
Eine Heilung brachte folgende Therapie:
Eine Woche lang jeweils während der Nacht mit TRAVOCORT Creme eincremen, davor und danach gründlich mit neutralseife reinigen.
Danach fünf Wochen lang die gleiche Prozetur mit einer Zinksalbe aus der Apotheke.
Salbenrezept: Zinkum oxydatum 12%, Thesit 10%, Lanalcol (od.so ähnlich) 78%
Ich bin jetzt seit 4 Wochen beschwerdefrei.
Guten Erfolg bei Allen, die das probieren.
 
danila  sagt am 30.01.2013
Hallo Roger999!
Hast du das gleiche Problem gehabt wie "Hautproblem2010"?
 
Roger999  sagt am 31.01.2013
Hallo danila

Ja, ich hatte exakt das gleiche Problem wie Hautproblem 2010. Ich habe alle in diesem Forum empfohlenen Therapien versucht. Ohne Erfolg. Einzig der Tip von DrLax v. 29.6.2012 brauchte eine leichte Linderung.
 
3DEddie  sagt am 16.02.2013
hallo hautproblem2010,
hast du inzwischen schon das problem geklärt oder hast du es immernoch? ich habe auch das gleiche ähnliche problem...
 
Tass  sagt am 17.02.2013
Moin moin ... also ich hab das aller gleiche problem schon seid 4-6 monaten.. war schon beim urologen , beim hautarzt bekam salben die ich ne woche drauf machen sollte , schälte sich alles . flecken gingen weg und kamen wieder . ein kommen und gehen. ich tu nun auch schon soo lange rum und ich bin am verzweifeln.... nach 6 monaten lacht einem das messer immer mehr an um dieses ding wegzuschneiden.... kann ja nicht sein das man dadagen nichts findet.... ich halt das nur bald nimmer aus ..... das geht einem ja so stark auf die psyche das nimmer schön ist
 
Vini  sagt am 22.02.2013
ich hab sowas auch und ich befürchte ich habe ein Anfangsstadium von Mellitus (Diabetes)

oder wie sich das nennt!

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?