Youtube
Folgen Sie uns auf  

was tun?

1 Beitrag, keine Antworten - 205 Aufrufe
?
Cata  fragt am 10.02.2017
Liebes Forum,

jetzt hoffe ich bei Ihnen richtig zu sein. Es geht um eine über 90 jährige, geliebte Person aus unserer Familie. Es gibt einen Venenverschluß im linken Bein. Dieser konnte nach Op und wiederholtem Eingriff nicht entfernt werden. Der behandelnde Stationsarzt und Vertretung wollen das ganze Bein amputieren wegen Blutvergiftung. Unsere Verwandte ist an dem Tag bei vollem Bewußtsein und unterschreibt daß sie das nicht möchte.Wir müssen das akzeptiere. Ich rufe den Pfarrer für die Salbung und sie beantwortet alle seine Fragen richtig.

Dann konnte ich am nächsten Tag persönlich mit Arzt sprechen der amputieren will. Er sagt wir können nichts tun. Man weiß nicht wieviel Zeit unserer Verwandten bleibt. Aber sie wird starke Schmerzen bekommen wenn das Bein abstirbt. Jetzt hat sie nur noch wenige Tage im Krankenhaus und soll zurück ins Pflegeheim. Dort ist reguläre Pflege nicht ausreichend und jetzige undenkbar! Palliativstation belegt. Hospiz auch. Was für eine Pflege ist nötig? Wohin kann man sich wenden?

Bin über jegliche Info dankbar. Vergelts Gott!

Herzliche Grüße

Ka

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?