Youtube
Folgen Sie uns auf  

Ödem nach Krampfader-OP

2 Beiträge - 1170 Aufrufe
?
Fridolina  fragt am 08.06.2010
Hallo, Krampfader-OP vor 7 Wochen. Strumpf bisher immer getragen, sogar wie angeordnet vom Arzt, im Sitzen geduscht und danach Strumpf sofort wieder angezogen. Darf Strumpf nun eigentlich komplett weglassen. ... Es hieß, ich solle ihn 6 Wochen tragen. Hab aber keinen Mut, ihn wegzulassen, da ich fürchte, dass dann das Bein irgendwo Wasser einlagert. Denn ich meine, am betroffenen Bein oben auf dem Unterschenkel (Schienbein) ist manchmal ein vielleicht 10 cm langer Abschnitt, wo etwas Wasser eingelagert wird (kleine Stelle, würde anderen vermutlich, zumindest wenn es so wäre wie jetzt, nicht auffallen). Wenn ich dort eindrücke, bleibt kurz eine kleine Delle (einige Millimeter?). Ansonsten sieht das Bein total gut aus, finde ich. Und am Knöchel oder Fuß ist nichts geschwollen; habe ja allerdings auch kaum bisher das Bein aufgestellt. Um die besagte Stelle herum sind übrigens auch die meisten Bereiche, wo es beim Draufdrücken noch ein bisschen zwickt und zwackt. Ganz wenig. Vielleicht ist der Flüssigkeitstransport noch nicht wieder richtig in Ordnung, oder es bleibt so oder es wird nun ohne Strumpf noch viel mehr?
Hat da vielleicht jemand eine Idee? Würd mich freuen. Bin noch ziemlich jung, hatte vor OP eigentlich kein Wassereinlagerungsproblem, höchstens mal minimal im Hochsommer, wie viele Leute es eben kennen.
Es war eine OP mit drei kleinen Schnitten, auch in der Leiste, also ein gesamter Seiten"stamm" ist rausgnommen worden.
Vielen Dank, Fridolina
 
mogli29  sagt am 09.09.2017
Hallo fridolina, wie geht's dir den heute! Ich hab die gleichen Probleme seit einem Venen stripping. Und ist leider nach neun Monaten unverändert! Würd mich freuen über eine Rückmeldung! Liebe Grüße

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?