Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gallenblase

1 Beitrag, keine Antworten - 20 Aufrufe
?
Michi79  fragt am 04.06.2017
Hallo, ich hatte vor 5 Tagen eine Gallenblasenentfernung aufgrund einer akuten Entzündung (kurz vorm Platzen). Soweit denke ich, ist alles gut verlaufen. Ich hatte eine Drainage, die einen Tag nach der OP bereits gezogen wurde. Schmerzen hatte ich keine, bis auf das Ziehen beim Aufstehen und Laufen. Was mir Gedanken bereitet ist das Atmen...seid der OP atme ich schneller und das tiefe Einatmen fällt mir schwer. Es wird, so habe ich das Gefühl, blockiert und von einem kurzem Seufzer beendet. Ich hatte vor 4 Jahren eine LAE gehabt, welche aber getestet wurde und nur auf meine damalige Schwangerschaft und Kaiserschnitt zurück zuführen war. Ich habe auch jetzt vor und nach der OP Thrombosespritzen erhalten.
Frage: kennt einer das Problem und geht das wieder weg?

Durch meine LAE habe ich in der Reha Atmenübungen gelernt, welche aber leider nur bedingt funktionieren.

LG Mi

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?