Youtube
Folgen Sie uns auf  

Arteria Vertebralis

1 Beitrag, keine Antworten - 344 Aufrufe
?
Bandinho  fragt am 03.02.2015
Sehr geehrte Damen und Herren,

im November 2007 wurde ich in meiner rechten Schulter operiert. Es wurde am Schlüsselbein und am Gelenkdach etwas abgeschliffen. Beim Setzen der Narkose ist den Ärzten ein Fehler unterlaufen. Beim Aufwachen nach der OP hörte ich noch den Assistenten und den Arzt sagen: " Der hat ja eh nur so eine Hausärztin"!!!

Ich war 3 Monate bei einem Physiotherapeuten, da ich so lange noch Probleme hatte.

Nun komme ich aber zum eigentlichen Thema:

Seit der Operation habe ich Tinnitus und mein rechter Arm ist abgeschwächt und schwächer als der Linke. Bei einer MRT stellte sich heraus, dass die rechte Arterie Vertebralis tot ist. Die Ärzte behaupten, dass diese von Geburt an tot ist, welche Aussage ich nicht glauben will und kann, da meine Probleme erst seit der OP da sind.

Gibt es Möglichkeiten, der Sache auf den Grund zu gehen?

Gibt es Möglichkeiten, diese Arterie zu reaktivieren?

Da ich mich mittlerweile sehr gut in die Materie eingelesen habe, weiss ich, dass es nicht ganz ungefährlich ist.


Daher bitte ich um Feedback Ihrerseits und verbleibe

Mit freundlichen Grüssen

Andreas Bayer

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?