Youtube
Folgen Sie uns auf  

Ursache? Frage Destogel

2 Beiträge - 103 Aufrufe
?
Jasmine  fragt am 27.06.2017
Hallo,
ich (25) habe seitdem ich die Periode habe extreme Unterleibsschmerzen, meist einen Tag vorher, welcher dann etwa mehrere Tage bleibt (Periode immer 6-7 Tage lang).
Aufgrund dessen, habe ich vor einer Woche eine Bauchspiegelung machen lassen. Es wurde lediglich eine kleine Schokozyste entfernt und minimal, aber wirklich minimal eine Endometriose Herde entfernt (meine Mutter hatte damals extremst starke Endometriose und musste Hormontherapie machen).
Naja, die Ärztin und mein Frauenarzt, meinte, dass meine Schmerzen, die ich wirklich jedes mal und auch sehr sehr stark habe nicht von der Sache kommen können, die sie gefunden haben. Des Weiteren wurde mir gesagt, dass mein Körper wahrscheinlich zu viele und zu gut Östrongen aufnimmt (Hormontest wurde nie gemacht).
Jetzt muss ich demnächst Destrogel (Gestagen basierend, keine Östrogene) nehmen. Jedoch wird dies eine "Pseudoschwangerschaft" vortäuschen und ja es klingt jetzt verrückt, aber ich bin panisch davor diese Hormontabletten zu nehmen (aus dem Grund, dass die Oberweite wachsen könne (ich weiß viele würden sich freuen - bin jedoch die Ausnahme)). Wäre es nicht besser etwas Danazol zu spritzen, in der Menge, die auch der Menge der Gestagene equivalent wären? Dies würde dich keine Scheinwangerschaft vortäuschen und hätte doch auch einen Einfluss auf die sonst monatlichen Schmerzen?
 
Mela88  sagt am 01.07.2017
Hallo,
das Destogel hatte ich auch schon. Wegen Lipidoverlust habe ich gelesen ,dass Destosteron , also das männliche Hormon dagegen helfen soll.
Bei dir soll es nun vermehrt männliche Hormone ausschütten und somit auch deine Periode und Schmerzen lindern.
Mir hat Buscoban Plus immer geholfen.
LG

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?