Youtube
Folgen Sie uns auf  

OP ja oder nein?

1 Beitrag, keine Antworten - 1478 Aufrufe
?
Sunnyside  fragt am 02.01.2017
Hallo,
Ich bin 32 Jahre alt und habe im Dezember 2016 eine LSK bei Verdacht auf Endometriose bekommen.
Ergebnis war, laut Operateur erschütternd.
Betroffen sind sowohl aktiv als auch passiv das Peritoneum , Rektum, Zökum und Blase. Ob die Herde infiltrieren, werden jetzt Untersuchungen wie Koloskopie, Zystoskopie und MRT des Beckens mit rektaler Füllung noch zeigen müssen. Sowohl der Gynäkologe (Hauptoperateur) als auch die dazugerufene Allgemeinchirurgin waren der Meinung dass das Zökum und Peritoneum entfernt werden müssen, Rektum evtl. nur teilweise, Blase je nach Befund entweder oberflächlich oder doch mit Ausschnitt.
Ich bin mir unsicher wegen des Ausmaßes, auch was Langzeitfolgen wie Adhäsionen am Peritoneum und Darm betreffen. Es wurde von einer Adhäsionsprophylaxe gesprochen, doch beim Nachlesen gab es darüber geteilte Meinungen.
Würde mich über einen ehrlich gemeinten Rat sehr freuen, auch damit ich nachts wieder mal schlafen kann statt meine Gedanken in alle Richtungen schleifen zu lassen.

Ich danke im Voraus!

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?