Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gefühls-chaos nach Gebärmutterentfernung.

944 Beiträge - 37232 Aufrufe
 
maggimaus  sagt am 12.08.2011
huhu.. wo seid ihr denn alle..???
 
maggimaus  sagt am 12.08.2011
huhu.. wo seid ihr denn alle..???
 
Hauschi  sagt am 14.08.2011
Maggimaus,

bin nicht weg, nur momentan nicht so richtig da!! Bei uns hat die letzte Ferienwoche begonnen und wir waren die ersten Wochen unterwegs. Zum Glück auch 10 Tage im Süden, sodaß wir wenigstens ein wenig Sonne tanken konnten ☼
Das Wetter nervt ja wohl richtig; ein Radiosender hier im Norden nennt diesen "Sommer" Kachelmanns Rache. Nicht schlecht, oder??!!
Habe zu nichts Lust und der Garten motzt mich immer an, wenn ich rauskomme. Fühlt sich auf jeden Fall so an.
Werde jetzt noch Reste bügeln (toll, normalerweise würde man in der Sonne brutzeln, aber nein... es regnet und man bügelt. Verdammt!!).
Melde mich wieder, wenn die Laune etwas besser ist.

Liebe Grüße an Dich und alle anderen sendet die vergrätzte Hauschi
 
karin6  sagt am 14.08.2011
Hallo, Maggimaus und Hauschi, ich habe auch gerade eine Krise habe gerade erfahren dass mein Sohn auf Heroin ist. Ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Melde mich wieder. LG Karin
 
maggimaus  sagt am 15.08.2011
ach du arme.. nimmt das denn nie ein ende ?? was macht der plan mit dem haus ?? du mußt dringend da raus aus dem teufelskreis..
mir gehts..toitoitoi--psssst... maal ganz gut zur zeit..(nicht laut weitersagen, sonst ändert sich das vielleichtwieder ;O(
drück dich, bis bald wieder..
hauschi, denk an die krähen..(das is übrigens von martin luther, hab ich neulich im radio gehört..)
ich hab mir heut n smiley an das rad gemacht, der grinst mich immerzu an. das soll angeblich helfen, ma sehen..:O))
Kopf hoch euch allen..
wie es kuss wohl geht..? lang nix gehört....
maggi
 
maggimaus  sagt am 15.08.2011
ach du arme.. nimmt das denn nie ein ende ?? was macht der plan mit dem haus ?? du mußt dringend da raus aus dem teufelskreis..
mir gehts..toitoitoi--psssst... maal ganz gut zur zeit..(nicht laut weitersagen, sonst ändert sich das vielleichtwieder ;O(
drück dich, bis bald wieder..
hauschi, denk an die krähen..(das is übrigens von martin luther, hab ich neulich im radio gehört..)
ich hab mir heut n smiley an das rad gemacht, der grinst mich immerzu an. das soll angeblich helfen, ma sehen..:O))
Kopf hoch euch allen..
wie es kuss wohl geht..? lang nix gehört....
maggi
 
maggimaus  sagt am 15.08.2011
wieso kommt das nu dauermd doppelt ?? tztz..
 
verano  sagt am 16.08.2011
Hallo Ihr Lieben, melde mich auch noch mal, es ist so viel los, dass man zu gar nichts mehr kommt. Zwischendurch hatte ich eine wahnsinnsschiss, das sich zuviel gemacht habe nach der OP. Unser Tor, um das Auto in Pension herauszufahren hat immerzu gehackt, musst mich immer mit ganzer Kraft dagegen werfen bzw. ziehen... aber scheinbar alles gut verkraftet.. zumindest spüre ich nun nichts komisches mehr...
Mensch Karin, ich muss Maggi rechtgeben: hört das denn nie auf... irgendwie liegt so ein Frust, Gewalt, Lust auf Selbstzerstörung und etliche andere Zerstörung in sovielen Jugenlichen und jungen Erwachsenen in der Luft.. hier ist das auch ziemlich heftig.
Drück dich mal virtuel und irgendwann kannst du nichts mehr viel tun, sie müssen wollen...
Ich hatte einen umgekehrten Fall im engen Freundeskreis, die Mutter von einer sehr guten Freundin wurde alkoholabhängig. Irgendwann konnte meine Freundin nicht mehr und musste auch erst mal ausziehen. Leider hatte es kein gutes Ende, aber irgendwann kann man nicht mehr helfen und ihre Mutter, hat es einfach nicht ändern wollen/können, was auch immer...
jegliche Worte helfen vermutlich rein gar nichts, ausser wir denken an dich und erzähl vom "neuen/alten" Haus!!
 
Kuss  sagt am 16.08.2011
Hallo, ihr alle! ich habe euch nicht vergessen, aber bei uns war so viel los. Wir hatten das Jugendamt zu hause, weil es meiner Tochter so schlecht ging. Aber momentan haben wir eine gute Phase zu fassen. Aber ich sitze immer wie auf dem Pulverfaß und warte auf den Knall- anstatt mal die Zeit zu genießen wo es ihr gutgeht. Sie ist jetzt mit Antidepressiva ganz gut eingestellt. Vielleicht kann ich ja doch mal ein wenig loslassen.
das was du, liebe Karin , schreibst, tut mir unendlich leid. Es fühlt sich schrecklich an. man fühlt sich so hilflos und man kann doch nicht helfen. Es wird gesagt, dass man in "Liebe loslassen" soll. Aber wie soll eine Mutter das hinbekommen. man hat sein Kind fast 10 Monate unter dem Herzen getragen, wie kann man ihn aufgeben. Auch wenn der verstand sagt, dass es besser wäre.Das Schlimme ist, dass man unter Umstäneden selber vor die Hunde geht, aber wie soll eine Mutter das hinbekommen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Vielleicht ist es eine gute Idee in das haus deines Freundes zu ziehen. Ein wenig Abstand tut dir vielleicht auch gut. Ich drücke dich ganz lieb und schicke dir ein wenig Kraft.Es ist ja auch so, dass die Worte, die ich dir schicke nicht helfen, aber du sollst wissen, dass du nicht alleine bist. ich denke an dich.
Liebe Maggimaus, ich ahbe immer ganz viel an dich gedacht, aber es nicht hinbekommen mich zu melden. Habe in letzter Zeit ganz viel gearbeitet. Aber nun wird es hoffentlich wieder besser. Hoffe, dass bei euch alles gut ist. Hörte sich zumindest so an. Drücke dich ganz lieb.
Liebe Hauschi, bei uns ist das Wetter auch total bescheiden. Jedesmal wenn die Sonne herauskommt, machen wir schon fast einen Freudentanz. Langsam macht das Wetter depressiv. Aber ich hoffe, dass es dir ansonsten gaut geht.
ich wünsche euch allen erst einmal alles Gute.
ganz liebe Grüße Kuss
 
karin6  sagt am 16.08.2011
Hallo maggimaus,Verano und Kuss, wir arbeiten jeden Tag im Haus meines Freundes, ich hoffe wir können nächstes Jahr umziehen. Therapeuten meinen ich solle einfach akzeptieren dass mein Sohn dieses Zeug nimmt und ihn einfach loslassen. Wie kann man das als Mutter? Soll ich warten bis ich ihn eingraben muss wie meinen Mann? Ich danke Euch für die lieben Worte, ich denke mir jetzt auch schon wenn er zu seinem Vater gehen will kann ich es sowieso nicht verhindern, aber Angst habe ich schreckliche. Mein Freund meint schon ich gehe, wenn ich so weiter mache, vor die Hunde. Ich freue mich jetzt schon hier auszuziehen und sehe ein kleines Licht das aufgeht. Danke Euch und LG Karin
 
Kuss  sagt am 18.08.2011
Liebe Karin, ich glaube, dass das loslassen am Schwesrten ist. Der verstand sagt ja dazu, aber der bauch rebelliert.Ich kann gar nicht die richtigen Worte finden. es tut mir so unendlich leid. ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit und drücke dich ín Gedanken. LG Kuss
 
verano  sagt am 20.08.2011
Hallo Ihr lieben, schön von dir zu hören Kuss und nicht an ein Pulverfass denken, wenn es gerade alles gut ist, geniessen und wissen, dass es bestimmt so bleibt! Schliesslich kommt doch jetzt der Sommer nach Deutschland, oder? Ihr verbringt bestimmt alle das Wochenende im Schwimmbad, See oder Biergarten, bei uns ist immer noch Winter...;(, aber immerhin Sonne!!
Liebe Karin, auch mir fehlen leider die Worte, aber ich freue mich für dich, dass du so einen tollen Freund hast und das sollte dir ganz viel Kraft geben, liebe dein leben, man weiss nie, wer zuerst geht... also nicht daran denken. Versuch zu geniessen und das mit dem Licht was du siehst, ist doch mehr als ein wunderbarer zeichen.. also ich drück dich auch mal ganz fest
und hoffe dass es auch dem Rest ut geht..
Maggimaus, immer noch alles o.k. bei dir, ich denke oft an dich und deine chaoten familie.. si wie du euch immer beschrieben hast,
ganz liebe Grüsse an alle, Verano
 
maggimaus  sagt am 21.08.2011
lach..danke verano.
jaa, immer wenn ich denk, so, nun haben wir ein problem ganz gut gelöst...zack, kommt wieder ein neues..seufz..
neulich hatten wir stress mit dem arbeitsamt, angeblich hat mein mann nicht rechtzeitig bescheid gesagt, dass er wieder arbeit hat, und ein emittlungsverfahren gegen ihn wurde eröffnet mit androhung einer strafe (Geld buße ! )wir hatten blödweise den brief ohne einschreiben gemacht, das passiert uns nicht mehr.bei ner anhörung konnten wir das aber glaubhaft machen, und es wurde eingestellt.aber zwei wochen in angst.. geldmäßig sind wir mehr als knapp.
nun kommt neuer kummer mit unserem enkel.. er hat ja sprachschwierigkeiten, ist zur zeit in einer 6 monatigen Sprachheilklinik in bonn , sollte eigentlich in 2 wo eingeschult werden hier.
aber nun muß er doch auf eine nicht normale schule, eine Sprachheilschule. Das depremiert mich sehr, er ist so ein heller kleiner Bursche..und wir hatten uns schon so gefreut.zur normalen grundschule hätte er allein gehen können, wären nur 10 min fußweg gewesen.. und nun??
wir wissen ja nichtmal, wo hier so eine schule ist.. und wie er da hinkommt.??grrrr...
na, morgen müssen wir nach bonn zum gespräch, vielleicht wissen wir dann mehr..
allerdings weiß ich nicht, warum ICH da hin kommen soll?
unserer tochter wurde schon gesagt, sie hätte ihn vernachlässigt..
HALLO ??? wie nett.....
kommen da nun morgen vorwürfe, was wir alles falsch gemacht haben..???
naja.. bis bald..
ps.. da unsre Kleine noch Ferien hat, haben wir momentan keine schulprobleme zu bekämpfen..
gehn aber noch fleißig zur therapie...
bis bald


 
maggimaus  sagt am 21.08.2011
also, dass mit dem aa klingt verworren, seh ich..
wir hatten einen brief geschickt, dass er wieder arbeitet, aber der is wohl nicht angekommen..
und nun hieß es, mitwirkungspflicht blabla nicht erfüllt, erschleichung von geldern, bla..
haben wir ja nicht getan, aber wenn doch der brief nicht ankam...... naja,bis bald
 
verano  sagt am 22.08.2011
LIebe Maggimaus... mensch so hatte ich das aber nicht gemeint, dachte du hast mal viel positives zu berichten!?
Wie gut, dass das mit dem Arbeitsamt gut ausgegangen ist. Das schlimmste ich wenn man eine Strafe aufgebrummt bekommt, die man vor allem überhaupt nicht Schuld ist... aber so die Nerven flattern zu haben ist wahrhaftig nicht schön...
Und das mit eurem Enkelchen, och mensch das tut mir richtig leid. Erzähl mal wie das Gespräch ausgegangen ist.. aber vielleicht kann man ihn da je ein Jahr so gut fördern, dass er danach bei euch um die Ecke in die Schule gehen kann. Oder man spricht auch gleich mal mit der Grundschule, was die dazu sagen und für möglichkeiten haben. Nicht verzweifeln und nicht aufgeben, aber da gehörst du ja nicht dazu ;)
UNd von wegen vernachlässigen: das ist immer das einfachste für die Therapeuten, denke ich. Ich weiss von einer Freundin, die wirklcih alles für ihr Mädchen getan hat um eine Sprachschwierigkeit früh aufzulösen stand lange Zeit vor einem Rätsel, bis eine Sprachtherapeutin nach 2 Jahren mal darauf kam (was ide ärzte nicht beachtet hatten),dass sie vielleicht von klein auf ein Hörproblem hat... und siehe da: Bingo! Die kleine hat kaum was gehört, wie soll man da richtig sprechen lernen... das nur zum thema vernachlässigt.. also Kopf hoch!! Ganz liebe Grússe und erZähl dann mal...
ciao verano
 
Kuss  sagt am 26.08.2011
Liebe Maggimaus, das mit dem Kleinen tut mir leid. Und als Mama und Oma leidet man immer mit. Andere sind aber auch meist perfekt darin, Vorwürfe zu machen und zu erklären, wie man es hätte besser amchen können. Aber ich habe immer alles nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Und vieles trägt auch die Umwelt und das Umfeld der Kinder dazu bei.Du liebst deine Kinder und das ist Wichtig. Laß dich durch all die schlechten nachrichten nicht so herunterziehen. ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. ich versuche es auch. Aber es gelingt mir nicht immer. Ich arbeite daran. Kopf hoch liebe Maggi. Wie heißt es doch so schön: Alles wird gut. Die Frage ist nur wann!!!!!!!!!!!!!! Meine Gedanken sind bei dir. ich drücke dich ganz lieb. Deine Kuss
 
maggimaus  sagt am 26.08.2011
hi.. danke euch, ihr süßen..
na, es war dann gar nicht so schlimm beim gespräch..

meine tochter solle sich mal mehr um sich selber kümmern, (hatte grad neulich ne schwere Schilddrüsen op, Stimmnerv verletzt und gelähmt, aber logopädie scheint ihr zu helfen...)
das mit den kindern, und so, würde scheinbar alles zuviel für sie, alle würden an ihr rumzerren , mit ratschlägen und so.Sie solle doch ma ne mutter-kind kur machen oder alleine..(klingt gut, soll sie mal versuchen..)
und mehr an sich selbst denken, und sich mehr entlasten lassen .. nanu? von wem ? von mir etwa??
-wer fragt mich denn eigentlich ma, wer und was an MIR alles zerrt?? tztz..)

und 2.thema, der junge (wird bald 6) sei unheimlich intelligent, und denke zuviel ,hat n wert von 118 ,(IQ?) normal wär in dem alter so 110 bis 115..
hat viel spaß am lernen (is da in der vorschule)
aber er ist zu ernst, unsicher, hat immer sorge, was falsch zu machen (das ist Schwiegersohns drill schuld,;O((* sitz grade, klecker nicht, mach die tür zu, hände waschen ,clo abspülen, + deckel zumachen..schuhe vor der tür aus, zimmertür bleibt auf.*...etc..)
Dem Kleinen fehlte die * Leichtigkeit*, die Unbeschwertheit..tz..
und es wird immer wieder deutlich, dass er auch zu Schwiegersohns familie gehören wolle, zb auch oma und opa zu dessen Eltern sagen möchte,statt wolfgang und gabi und NATÜRLICH ist er eifersüchtig auf die Kleine,(die is auch schon 18 Monate, mann, die Zeit vergeht..!!)
denn er MERKT ja, dass sie anders behandelt wird..
(is eben das eigne kind bzw enkelchen von denen..Leon ist nunmal *nur* Stiefkind.. ;O((..)

ich frage mich aber, was ich dabei sollte..?
Hab gesagt, dass er gern bei mir ist, und sich wohlfühlt und vielleicht bei mir wieder zuviel darf..das ist sicher auch falsch..?
(seit er in bonn ist, und nur immer am wo-ende zuhause, darf er nicht mehr bei mir schlafen,...das ist aber bei allen kleinen patienten gleich, dass sie in der zeit am wo ende nur zuhause sein sollen..)

Also-- ne gesunde mitte finden.,.
Stiefpapa müsse ma weniger erziehen, sondern mal 5 grade sein lassen.
Er bemüht sich ja um den Kleinen,ist auch lieb zu dem, aber das mit dem grade-seinlassen fällt ihm echt schwer..
(er hat n Ordnungs und Putzfimmel, meines erachtens ist das zwanghaft )
Er war übrigens nicht mit, er muß dann am 19.9. zum nächsten gespräch mitkommen..(ich dann nicht..)
Was mich so traurig macht, : dass er nun doch nicht auf die normale Schule kommt.. ;O( in 2 wo wär da einschulung gewesen,..),sondern auf ne sprachheilschule..
naja.. vielleicht ist das gar nicht so schlimm..

aber nach fast 6 Jahren haben die endlich herausgefunden , was er hat..
(konnte mit 3,5 jahren erst ca 30 worte..aber dann fing er doch an , zu sprechen..)
laienhaft gesagt, er hat die wörter richtig im kopf, aber sie kommen falsch raus.
zb. sagte er immer Tatze statt katze und tuscheln statt kuscheln, Turte statt Gurke...titt statt tritt ,teppe statt treppe(also konnte k und g nicht, und das R nicht..)NUN kann er das, aber unter stress sagte er dann Kür statt tür und Komake statt Tomate..)so, ich muß ihn jetzt ma anrufen.. bis dann und mir gehtrs schon wiueder besser.. ;O) grüße und knuddler an euch..




 
karin6  sagt am 31.03.2012
Hallo maggimaus,hauschi,kuss und alle anderen. Ich habe gestern erfahren das ich Brustkrebs habe und werde am 10.4. operiert werden. Ich bin am Boden zerstört, mein jüngster Sohn weint schrecklich, auch ich kann gar nicht darüber reden,da ich sofort losheulen muss. Ich brauche Euch bitte meldet Euch!!!! LG Karin
 
terka  sagt am 16.11.2015
Hallo Karin !
Ich wurde in März mit Dickdarmkrebs operiert sah alles gut aus jetzt am 1´4 Oktober mit Eierstockkrebs. Ich weiss wie es dir ergeht aber gib dich nicht auf es tut weh aber wenn du sehr viel grübelst schadet es nur dir. Geniesse die Zeit jede Minute und das hilft dir denk daran das du es schaffen willst.Mache Sachen die dur gerne machst das baut auf. LG Terka

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?