Youtube
Folgen Sie uns auf  

Fruchtwasseruntersuchung jetzt ratsam

2 Beiträge - 653 Aufrufe
?
weinperle52  fragt am 07.02.2013
ich bin 44 jahre in der 16+0 ssw.u war heut zum 2. mal in der prenataldiagn. zum feinultaschall und zuvor beim praena-test,welcher in ca.3 wochen vorliegt.
beim 1. termin waren alle befunde völlig unauffällig.heut eine woche später zeigen sich beidseitig plexus choroideus zysten isoliert.ist das ein eindeutiger ansatz für trisomie 18 ?sollte ich besser doch eine invasive diagnostik gleich jetzt durchführen lassen und nicht bis zum praena ergebnis warten ?ich habe bereits 3 gesunde töchter aus 1. ehe und wollte eigentlich das invasive risiko wegen wunschkind jetzt umgehen.was raten sie!mfg weinperle52
 
julchenxx  sagt am 11.02.2013
Hallo, was ist denn mit diesem neuen Down-Syndrom-Bluttest, der jetzt auf dem Markt ist? Er ist zwar sehr teuer, aber wenn mich nicht alles täuscht, deckt er solche Gendefekte auf.
Alles Gute!

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Antworten unserer Experten

Fachwissen Schwangerschaftsabbruch »
Schwangerschaftsabbruch
Schwangerschaftsabbruch
Schwangerschaftsabbruch - für viele betroffene Frauen eine schwere Entscheidung