Youtube
Folgen Sie uns auf  

Führerschein trotz Makuladegeneration?

2 Beiträge - 61 Aufrufe
?
Meike_lv  fragt am 17.12.2016
Ich habe seit ich 11 bin eine Makuladegeneration am rechten Auge. Es ist so weit, dass ich so durchschnittlich große Schrift nur entziffern bzw. die einzelnen Wörter erraten kann. Als ich ca. 12 war, meinte der Arzt, dass die Entzündung am Auge (da die Makuladegeneration vermutlich von einer Entzündung im Körper sich durch eine Narbe auf der Netzhaut bemerkbar gemacht hat (so genau weiß das kein Arzt)) abgeklungen sei. In der letzten Zeit habe ich allerdings bemerkt, dass es weiter gegangen ist bzw., dass sich die Form verändert hat)bin jetzt fast 15). Mein linkes Auge ist noch komplett gesund. Nun wollte ich fragen, ob ich trotz der Erkrankung eine Chance auf einen Führerschein habe oder ob das, wie meine Mutter sagt, sehr unwahrscheinlich ist.
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. Neuhann  sagt am 18.12.2016
Nur der Augenarzt, der ihren Befund kennt kann eine sinnvolle Antwort geben. Der Gesetzgeber hat klare Richtlinien aufgestellt welche Sehleistung benötigt wird um einen Führerschein einer bestimmten Klasse zu erhalten. Hier im Portal mit diesen Angaben ist das einfach nicht möglich

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?