Folgen Sie uns auf  

Beste Augenkliniken in Deutschland?

36 Beiträge - 35350 Aufrufe
?
wakko  fragt am 15.03.2009
Hallo,

Mein Vater hat vor 2 Jahren eine kuenstliche Linse im rechten Auge eingesetzt bekommen. Jetzt kaempt er seitdem mit einer wiederkehrenden/bleibenden Infektion die verhindert, dass die Wunde in seinem Auge richtig verheilt. Ich habe langsam das Gefuehl das die ...mit ihren Mitteln und ihrer Kompetenz an ihre Grenzen stoesst und ein "Trial & Error Verfahren durchgefuehrt wird. Bei Gespraechen mit den Fachaerzten wurde mir unter einem Schulternzucken immer nur erklaert, dass man nichts genaues wuesste- nicht gerade beruhigend. Im Dezember 2008 wurde seine Auge mehrmals gespuelt und er hat eine ganze Palette verschiedener Mittel verabreicht bekommen. Mir wurde damals (und heute) gesagt, dass das Labor keine Informationen ueber Ursprung, Art des Keims in Erfahrung bringen konnte. Fuer 3 Monate war er jetzt wieder zuhause mit verschriebenen Salben und woechentlichen Besuchen beim Augenarzt. Der ihm immer "Es wird langsam besser" prognostiziert hat- bis vor einer Woche.

Ich habe langsam das Vertrauen komplett verloren. Meine Mutter ist nach einer sogenannten "Standard-OP" auch verstorben. Grund: Ein resistenter Keim der sich nach Aussage der Aerzte gerne im klinischem Umfeld entwickelt hatte eine toedliche Blutvergiftung ausgeloest-aber das ist eine andere Geschichte. Also bevor sich mein Vater vielleicht einen sogenannten Keim im Krankenhaus faengt, weil das Problem "ausgesessen" wird, wollte ich mich mal nach kompetenten Augenkliniken in Deutschland erkuendigen, die eventuell Zugang zu effektiveren Methoden & Technologies Zugriff haben?

Fuer einen Tipp waere ich sehr dankbar!

A.R.

Bitte keine Werbung - Die Redaktion
 
Mausi_Kids  sagt am 15.03.2009
Hallo.

Mein Sohn,11 hat beiderseits Künstliche Linsen und das seit 3 Jahren. Er wurde in Halle Saale, Klinikum Kröllwitz operiert. Er hat keine Probleme gehabt. Ich bin mit dieser Klinik sehr zufrieden, da auch ich dort in Augenärztlicher Behandlung war.

Hoffe, konnte ein wenig weiter helfen.
 
Musette  sagt am 17.03.2009
Bitte keine Werbung - Die Redaktion
 
seelenwasser  sagt am 23.03.2009
Hallo,

ich habe in der Krefelder Augenklinik die Diagnose tiefe Drusen bekomen. Leider habe ich überhaupt keinerlei Informationen darüber bekommen.
Ich möchte mir auch eine zweite Meinung einholen.
Wer kann mir eine Augenklinik empfehlen, die sich mit dieser Thematik auskennt?

Danke im vorraus
Seelenwasser
 
Hilka  sagt am 22.06.2009
Mein Sohn (16) ist seit einer Woche durch einen Unfall auf einem Auge blind. Ich möchte mir gerne eine zweite Meinung einholen, ob dies nicht doch noch zu operieren geht. Wer hat damit Erfahrung und kann mir eine kompetente Klinik nennen???

Danke schon mal im voraus
Hilka
 
Berry90  sagt am 16.07.2009
Hallo

Ich bin 19 Jahre alt und bin mit grauem Star zur Welt gekommen und dadurch hat sich bei mir ein juvenilen aphakie Glaukom entwickelt.Deshalb musste ich seit der feststellung der Diagnose im Jahre 2006 nicht nut 6mal staionär Behandelt werden, also Medikamenteneinstellung und regelmässige Druckkontrollen sondern
auch 5mal mit dem Laser operiert werden (Zyklophotokoagulation,Zyklocryokoagulation).
Zum glück habe ich noch keinen Schaden am Sehnerven und sich die vielen Op's in den 3Jahren gelohnt. Ich kann jedem mit einem Glaukom die Augenklinik in Würzburg nur empfehlen,da Prof.Dr.G. ein absoluter Könner auf dem Gebiet der Augenheilkunde ist.Ich habe bisher nur positzive Erlebnisse während meiner Aufenthalte in der Augenklinik gemacht.
Zudem kann ich jedem nur emphelen das Augenheilkunde Buch von G. zu Lesen.Dies gibt einen ein sehr gutes Wissen über das Auge.

Liebe Grüsse

Bitte keine Werbung - Die Redaktion
 
2012  sagt am 24.02.2011
Hallo,
ich bin 70 Jahre alt und müßte mich im Juli eine Makulatur-OP unterziehen lassen.Wie mir der behandelte Arzt sagt: dauer der OP
1- 1 1/2 Stunden bei Vollnarkose.
Ist das eine schwierige OP.
Ich wohne im Schwarzwald ! gibt es eine gute klinik hier ?
Gruß
GB
 
Wolodja  sagt am 24.09.2011
Bitte keine Werbung - Die Redaktion
 
macula  sagt am 19.10.2011
hy ich wohne in holland habe eine schwester in freiburg die macula hat aber sehr agressiev ich habe von ihr gehort das in amerika eine behandlung ist aber sehr teuer aber leider arbeitet meine schwester nicht mehr und kann sie es nicht machen lassen aber vielleicht ist es fur jemand anders der die krankheit auch hat gut um zu wissen das mann was machen kann viel liebe rita
 
doktor44  sagt am 22.10.2011
ich bin Prag operiert-gelasert worden, benötige k e i n e Brille mehr die nächsten 35 Jahre,,,bin jetzt 65....
 
AG766  sagt am 15.07.2012
Mir geht es sehr sehr schlecht. Letzte Woche hatte ich einen sehr schweren Unfall in der Türkei gehabt. Mein linkes Auge wurde gegen einen scharfen Kaktusblatt tief eingesteckt. Im Krankenhaus wurde die Hornhaut unter Vollnarkose genäht. jetzt kann ich mit linkem Auge kaum nichts sehen. Am Freitag war ich in der Augenklinik am AEGI - Hannover. Der Arzt hat nächste OP – Linse erneuen und neue nähen - auf Dienstag geplant, aber sagt, dass ich nicht besser sehen werde.
Ich möchte ihn nicht glauben. Suche einen anderen Augenarzt. Könnte bitte mir jemanden helfen.
Vielen herzlichen Dank
ag766@[Link anzeigen]

 
tinchlic  sagt am 15.12.2012
Hello! Ich brauche einen guten Augenklinik in Deutschland. Die vorläufig Diagnose: Netzhaut disinsertionein, hoher Myopie. Patient ist der 33 Yahre alt Mann. Ich habe keine Anung uber Medicine in Deutschland. Helfen bitter zu mir.
Vielen Dank, Irina
 
Fatma92  sagt am 16.03.2013
Guten Tag,
ich habe einen Neugeborenen Sohn, der mit einem Glaukom auf die Welt gekommen ist. In seiner ersten Operation sollte der Augendruck reguliert werden in dem ein Katheter eingesetzt wurde. Der Arzt konnte nach der Operation nicht viel sagen da er im Auge nicht viel sehen konnte. Nach 4 Wochen kam dann die nächste Operation dort wollte sich der Arzt den Heilungsprozess von innen angucken, jedoch bemerkte er dort das die Netzhaut gerissen war und sich ablöste. Dann kam zu dieser Operation ein Netzhautspezialist dazu und befestigte diese wieder mit Silikon. Bald folgt nun die nächste Operation zur Entfernung des Silikons. Jedoch brauche ich dringend einen guten Augenarzt der sich mit dem Glaukom auskennt, da ich mich bei meinem Arzt nicht sicher fühle und gerne mehrere Meinungen aufsuchen würde. Und hoffe an dieser Stelle auf hilfreiche Antworten.
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. med. Neuhann  sagt am 17.03.2013
Das angeborene Glaukom ist in der Augenheilkunde seit langem bekannt und immer schwierig zu kurieren. Warum? Einmal ist das Auge anatomisch nichtperfekt ausgebildet, zum anderen muss man nahezu immer die Untersuchung in Narkose oder tiefer Sedierung durchführen. Die Ärzte, die sich um ihren Sohn kümmern, kennen sich aus, denn sie haben zum einen das Glaukom diagnostiziert -was nicht so einfach ist - und dann in Folge auch die Netzhautablösung, welche ebenfalls versorgt wurde. Es macht wirklich wenig Sinn, die Klinik zu wechseln. Warum. Nur eine kontinuierliche Behandlung und Betreuung verspricht Erfolg. Die Therapie der Erkrankung ihres Sohnes ist immer die gleiche, niemand kann jedoch den Erfolg garantieren. Vertrauen Sie ihren betreuenden Ärzten und suchen sie ruhig das Gespräch so wie hier.
 
mauri  sagt am 02.09.2013
Hallo,
kann mir jemand Bescheid geben, wie eine eine Farbpigmentablösung im Auge zu behandeln ist bzw. welche Klinik dafür kompetent ist.
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. med. Neuhann  sagt am 02.09.2013
Leider verstehe ich ihre Frage nicht? Wissen Sie zufällig die Diagnose oder wo sich die Farbpigmente gelöst haben?
 
adyr  sagt am 16.10.2013
hallo, meine Mutter hat im 2011 Jahr Offenwinkelglaukom bekommt. Danach hat sie Augentropfen verwendet. Bisher verschlechtert ihre Situation ,aber nicht schnell. Koennen Sie mir sagen, ob es in Deutschland besser Massnahmen fuer Offenwinkelglaukom gibt? ist Operation wirklich sinn?
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. med. Neuhann  sagt am 19.10.2013
Die Behandlung des beschriebenen Glaukoms wird richtigerweise erst mal mit Augentropfen behandelt, um den Druck richtig einzustellen. Grund ist , daß das Risiko von Nebenwirkungen mit Augentropfen nicht sehr groß ist. Sollten aber die verschiedenen Augentropfen Beschwerden machen oder zu oft vergessen werden, dann kann man auch eine Laserbehandlung des Glaukoms überlegen. Hier gilt im wesentlichen: die Therapie hat Wirkung oder keine Wirkung, aber keine Nebenwirkung. Bei 70% der Patienten wirkt diese Therapie erstmal. Und dann gibt es noch die operative Therapie. Als eines der neuesten Verfahren gibt es den iStent, der in drei Jahresergebnissen sehr erfolgreich ist und 75% der Patienten ohne Therapie sein lässt. Hier finden sie einen link auf youtube http://youtu.be/tdpEBAlumVg . Ich finde dies hilft Ihnen bzw ihrer Mutter weiter.
 
matthymaus  sagt am 11.11.2013
Hallo, ich bin in der Augen - Uni - Klinik - in Bonn bei Prof. Dr.
Issa in Behandlung. Sehr gute Erfahrung gemacht. Bin sehr zufrieden. Ich bin aus dem Saarland und fahre 1/4jährlich dort
zur Kontrolle ( Makula Degeneration trocken ). Kann ich nur empfehlen.
 
PublicDee  sagt am 17.12.2013
Hallo,
Ich bin seit Anfang Dezember anfangs wegen Schmerzen in ein Dresdner Krankenhaus gekommen.
Wie sich rausgestellt hat, hatte ich einen Augendruck von 68 und es wurde festgestellt, dass sich die netzhaut abgelöst hat.
Es wurde sofort operiert. Das auge wurde mit SilikonÖl gefüllt. Aufgrund eines Austauschs der linste (1994) lief Öl in die vorderkammer und löste einige tage später (wieder zuhause) erneuten augendruck aus.
Diesesmal wurde ein augendruck von 55 festgestellt.die Ärzte waren sofort der meinung, dass Öl erstmal teilweise zu entfernen um den schmerz und druck zu lindern. 2 tage später wurde das Öl komplett gegen ein luft/gas gemisch erstzt. Augendruck zur zeit der stationären Entlassung 18.
4 tage später hat mich mein Augenarzt mit einem druck von 35 wieder eingeliefert.
Heute bin ich hier und es war für mich ein rätselhafter tag.
Hier in der augenklinik angekommen hatte ich einen druck von 44 und nichtmal der Oberarzt kann mir sagen woher das kommt.
Mir wurde ein mittel gespritzt was den augendruck senken und den schmerz lindern soll. 3 stunden danach war ich zur visite und hatte einen druck von 28 aber noch größere schmerzen. Und keiner konnte mir sagen warum. Alles wurde angeschaut auch der/die kammerwinkel. Wieder 2 stunden später hatte ich einen druck von 44. Ich fragte nun was los sei. "Ich spreche das morgen in der großen runde nochmal an"

Irgendwie habe ich den eindruck, die wissen keinen rad mehr
 
nasty26  sagt am 09.01.2014
Hallo mein sohn ist jetzt 1 jahr und vor halbem jahr wurde bei ihm der graue star endekt im recjtem Auge und jetzt war ich in der klinik freiburg und der artz meint auch wenn er opariert wird wird er nie 100.% sehen kann mir jemand helfen gibt es doch noch hilfe für ihn?
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. med. Neuhann  sagt am 09.01.2014
Da ihr Sohn es nicht anders kennt, stellt dies für ihn kaum ein Problem da, sondern vielmehr für die Eltern. Das ist normal, denn die Eltern sind genau dafür da, dem Kind die Gesundheit so gut wie möglich zu erhalten. Wenn ihr Sohn den grauen Star nur auf einem Auge hat, dann entwickelt sich das Partnerauge in aller Regel optimal, während das Auge mit dem grauen Star vom Gehirn benachteiligt wird. Da jeder graue Star individuell ausgeprägt ist, ist die Therapie dem entsprechend individuell. Jede Augenklinik in Deutschland und nahezu jeder Augenarzt weiß wie das geht: man deckt das gute Partnerauge proTag für Stunden ab, damit sich die Sehleistung auf dem grauen Starauge entwickeln kann. Man sollte auf alle Fälle die Entwicklung des grauen Stars und der Sehleistung gerade in den ersten Lebensjahren engmaschig (z.B. alle 3 Monate) beobachten. Die Operation ist immer möglich, dennoch möchte man solange es vernünftig ist, die Operation vermeiden. Wenn man operieren muß, dann sollte man sich an einen Spezialisten für die kindliche graue Staroperation wenden, da sich die Operation bei Kindern deutlich von der bei Erwachsenen abhebt. Hierzu gibt es ein kleines Video auf youtube: http://youtu.be/KJr6THyLiRU Ich hoffe ich konnte Ihnen ein wenig weiterhelfen, da man alle Aspekte um diese Veränderung hier im Internet nicht ausreichend besprechen kann.
 
nasty26  sagt am 09.01.2014
ich danke ihnen
 
adyr  sagt am 10.01.2014
Vielen Dank fuer Ihre Antwort. Ich habe noch ein Problem. Ob eine Flugreise das Druck von Augen beieinflusst? Weil meine Mutter von China in Deutschland fliegen muss. Ist Istent Thrapie fuer Offenwinkelglaukom?
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. med. Neuhann  sagt am 10.01.2014
Zu ihren zwei Fragen: 1. Da die Flugzeugkabinen aller Passagiermaschinen Druckkabinen sind, ist die Flugreise soweit wir dies heute wissen nicht schädlich. Lediglich Patienten, die nach einer Glaskörperoperation ein Gasgemisch bekommen haben, sollen in den ersten Tagen nach der Operation nicht mit dem Flugzeug reisen. 2. Der iStent ist ideal für die Behandlung des Offenwinkel- oder Weitwinkelglaukoms. Auch hierzu finden Sie in youtube ein aufklärendes Video in deutsch und englisch unter http://youtu.be/tdpEBAlumVg

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?