Youtube
Folgen Sie uns auf  

Offene Wunde nach atherom Entfernung und wundschmerzen

1 Beitrag, keine Antworten - 567 Aufrufe
?
Bambi1985  fragt am 07.08.2015
Hallo, bei mir wurde vor 2 Wochen ein Grützbeutel am Hals entfernt. Die op wurde ambulant gemacht. Und die Wunde sollte eigentlich genäht werden. Beim ersten Schnitt stellte sich allerdings raus, das eine Entzündung vorhanden ist. Der Grützbeutel wurde komplett entfernt und die Wunde ausgescharbt. Sie muss nun offen verheilen.
Erst musste ich alle 2 Tage zum Verbandswechsel, jetzt nur noch 2 mal die Woche. Bevor ich zum Verbandswechsel fahre, muss ich die Wunde ausduschen und die Arzthelferin macht dann alginat rein. Vorher säubere sie die Wunde mit einem wattestäbchen und macht dann wieder ein Pflaster drauf. Das säubern tut noch ziemlich weh :( die Arzthelferin meinte das dies eher ungewöhnlich ist. Woran es liegen kann, wusste sie aber nicht :( der Arzt war im op und ich konnte ihn nicht fragen.
Was kann das sein? Ich hab jetzt Angst.
Die Arzthelferin meinte das die Wunde sonst ganz gut aussieht.
Für mich ist es eigentlich klar das die Wunde weh tut, ist ja eben ein offenes Loch. Ist es wirklich ungewöhnlich?
Was soll ich machen? :(
Den Arzt kann ich erst Montag Fragen.
Liebe Grüße

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?