Folgen Sie uns auf  

Homöopathie bei Analfissur und -Fistel

113 Beiträge - 65029 Aufrufe
 
Claire  sagt am 26.01.2010
Liebe Leidensgenossen/innen,
ich habe es endlich in den Griff bekommen. Nach einer Ärzteodyssee (ich habe schon bald keinem mehr vertraut) habe ich durch lange Recherchen und dank eines Tipps einer Leidensgenossin für mich die Schüsslertherapie entdecktund mich da eingelesen. Was über Jahre entsteht, heilt natürlich nicht von heute auf morgen, aber was versucht man nicht alles. Ich habe folgende Salben genommen:
Salbe Nr. 1 - Calcium fluoratum (macht das Bindegewebe elastisch), Salbe Nr. 8 - Natrium chloratum (sorgt für ausreichend Feuchtigkeit in der Haut), Salbe Nr. 11 - Silicea (stärkt das Bindegewebe).
Dabei habe ich auf Kaffee, Tee und Wein verzichtet (das war nicht einfach) und abends vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser mit 1 Teel. Natron getrunken (soll entsäueren) ob das nun auch mitgeholfen hat, kann ich nicht sagen, aber ich bin froh, dass ich um eine OP herumgekommen bin. Es hat über 6 Wochen gedauert und ich war manchmal nahe dran, wieder aufzugeben. Mir hat es geholfen. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderem von euch auch, ich wünsche es euch! Wenn man sich diese Therpie nicht selber zutraut, sollte man natürlich einen Heilpraktiker konsultieren.



 
rirarunkel  sagt am 03.03.2010
hallo ilki,
dein bericht klingt so, wie man es sich wünscht! ist es möglich, den namen diser klugen chinesischen medizinerin in kiel zu erfahren? mille grazie und beste grüße!
rirarunkel
 
Yemenaya  sagt am 03.03.2010
Hallo,
ich hätte auch gerne nähere Infos zu dieser Ärztin in Kiel.

Grüße,
Yemanaya
 
Flori100  sagt am 05.03.2010
Hallo,
könnten Sie mir bitte die Adresse der Ärztin in Kiel nennen?

Vielen Dank.
 
kersi  sagt am 07.03.2010
Hallo,
Eigentlich wollte ich mich wegen einer Fissur operieren lassen, doch mir kommen allmählich Zweifel.
Vor 4 Wochen hat mir mein Arzt Milchzucker empfohlen, das der Stuhlgang weicher wird. Mit einer Salbe und der Einnhame von Milchzucker bin ich seit über 3 Wochen so gut wie beschwerdenfrei.
Gruß
 
schubidu  sagt am 24.03.2010
Hallo ilki,
ich bräuchte auch mal diese Adresse habe zwei Kinder und will auch nicht operiert werden.
Liebe Grüße
Schubidu
 
Zippel  sagt am 01.04.2010
Hallo

Seit ca 4 Jahren leide ich an einer Analfissur, die häufig sehr schmerzhaft ich. Die Proktokologen rieten zum Analdehner (finde das sehr schmerzhaft) und einer Salbe. Leider ohne Erfolg. Nun sei zur Heilung nur noch eine OP möglich. Aber das möchte ich auf keinen Fall. Durch entsprechnede Ernährung und dadurch weicheren Stuhlgang reduziere ich die Schmerzen. Es wäre toll wenn du mir die Adresse der Ärztin in Kiel weitergeben könntest.

Vielen Dank

Liebe Grüße

Petra

 
Marie79  sagt am 01.04.2010
Ich war jetzt auch schon das zweite Mal bei einer Ärztin und so richtig verstanden fühle ich mich auch nicht.
die Schüssler-Creme-Therapie finde ich sehr interessant. Hast du diese Cremes gemischt oder hast du sie einzeln verwendet?
Über eine Antwort für ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Marie
 
Christinara  sagt am 05.04.2010
Falls Sandra jemals wieder auf diese Seite schaut. Hallo, Sandra. Ist es nötig, sich derart bedeckt zu halten, was bitte ist dein beweggrund? was Deine Sorge? was soll passieren, wenn Du die Kombipräparate nennst, wenn Du die Rezepte wirklich ins Netz stellst, wenn Du schon den namen der Ärztin nicht nennen willst. Auch das: warum Nicht? Warum sollen die Schulmediziner nichts dzu lernen, die Betroffenen Leidenden nicht erlöst werden? Warum kannst Du Dein Glück nicht teilen, gute Frau? Was verlierst Du? Du kanst nur gewinnen. Denn de Dankbarkeit der Betroffenen wird Dich erreichen. Aber so?? Wirklich schade, ja traurig.
 
Christinchen  sagt am 05.04.2010
Falls Sandra jemals wieder auf diese Seite schaut. Hallo, Sandra. Ist es nötig, sich derart bedeckt zu halten, was bitte ist dein beweggrund? was Deine Sorge? was soll passieren, wenn Du die Kombipräparate nennst, wenn Du die Rezepte wirklich ins Netz stellst, wenn Du schon den namen der Ärztin nicht nennen willst. Auch das: warum Nicht? Warum sollen die Schulmediziner nichts dzu lernen, die Betroffenen Leidenden nicht erlöst werden? Warum kannst Du Dein Glück nicht teilen, gute Frau? Was verlierst Du? Du kanst nur gewinnen. Denn de Dankbarkeit der Betroffenen wird Dich erreichen. Aber so?? Wirklich schade, ja traurig.
 
Christinchen  sagt am 05.04.2010
Falls ILKI jemals wieder auf diese Seite schaut. Hallo, ILKI. Ist es nötig, sich derart bedeckt zu halten, was bitte ist dein beweggrund? was Deine Sorge? was soll passieren, wenn Du die Kombipräparate nennst, wenn Du die Rezepte wirklich ins Netz stellst, wenn Du schon den namen der Ärztin nicht nennen willst. Auch das: warum nicht? Warum sollen die Schulmediziner nichts dazu lernen, die Betroffenen Leidenden nicht erlöst werden? Warum kannst Du Dein Glück nicht teilen, gute Frau? Was verlierst Du? Du kannst nur gewinnen. Denn die Dankbarkeit der Betroffenen wird Dich erreichen. Aber so?? Wirklich schade, ja traurig.
 
Christinchen  sagt am 22.04.2010
Ich darf Euch jetzt eine Frohbotschaft bringen. Es heilt. Ich hatte mir über die Anästesiesalbe (!!) und diese gräßlichen Hädensazäpfchen vom prokto eine heftige Reaktion geholt, Brennen, dann mit einer Poeonia-Salbe es wieder halbwegs hingekriegt. Dann hab ich mir, weil es besser wurde, Poeoniazäpfchen machen lassen, was dann wieder verschlechterung brachte. Nach einer Austestung zeigte sich, dass ich das Neutralfett nicht vertrage. Mit einer Reihe von Cremes hab ich es probiert. (Hametum, diverse Hamamelissalben, man muss extrem auf die Inhaltsstoffe aufpassen, dass man sie verträgt). Es schien kurz besser zu werden, dann niet. Ich nahm Sitzbäder, Eichenrinde, Schafgarbe etc, machte auch Einläufe mit diesen tees. Insgesamt dürfte ich einfach auch übertherapiert sein, sodass ich auf alles schon wie allergisch reagierte. Dann ließ ich alles sein, einzig, das SILICEA-Gel, das Null Zusaztstoffe hat, reines Silicium, tat gut. das Schüsslersalz-salbe Calcium flouratum 6 dürfte ich auch ziemlich gut vertragen haben, aber insgesamt war ich einfach überreizt von Substanzen. Der Osteopath, bei dem ich zur Entspannung der Zone war, meinte, ich solle ausser dem siliziumgel nichts nehmen, da das ein körpereigener Stoff ist und der Körper diesen nicht ablehnt. Dann brachte mich eine Hildegard-Therapeutin auf Aloe Vera. Nur ist in fast allen Gels noch etliches anderes drin, sodass ich mich nicht getraute. Wenn ihr aber noch nicht allergisch oder überreagiert seid, dann folgender Tipp dieses Hildegard-Versandhauses. Ihre Kunden kaufen das Gel, und legen es in Zäpfchen geformt in das gefrierfach und schieben es ein. Es heilt von innen, wie gesagt, ich hab mich nicht getraut, allerdings hab ich mir eine Pflanze gekauft und aus den Blättern das Gel ausgedruckt, indem man ein älteres Blatt abschneidet und wie gesagt ausdrückt, im Kühlschrank aufhebt. Sofort war es ein vergnügen, mich einzuschmieren, da es urgut gleitet und salbt. Man muss allerdings aufpassen, in einem Reformhaus erfuhr ich gott sei dank, dass es reizen kann. Der grund: das gel, das direkt an den Blättern ist, hat reizstoffe, auch wenn man aloe vera einnimmt, es kann zu durchfall führen und ist schwangeren nicht angeraten. Also nur aus der Mitte, das was leicht rausgeht, aus dem Blatt rausdrücken und nicht vom Blatt abschaben. Nun die beste und aktuelle Therapie: ich habe einen Aloe verasaft gefunden in ener Apotheke im 6. Bezirk, wien, der lediglich 100 prozent aloe vera hat. Von Santa Verde, handgemacht und absolut sicher, dass nur die besten teile genommen werden. Diesen trinke ich jetzt morgens und nach dem Stuhlgang versus vor dem Schlafengehen mache ich mir eben damit einen minieinlauf. da gibt es diese kleinen Gummibällchen für Kleinstkinder, da geht so eine eierbecher-menge ren. der vorteil: es wird gelich auch der Anuskanal mitgereinigt. ich amch sonst ncihts mehr und es heilt von Tag zu tag mehr. ich kann mittlerweile schmerzfrei Stuhlgang haben, ein klitzekleinwenig brennt es noch, aber auch die schmerzen und das brennen nachher sind weg. das wollt ich euch wissen lassen. Ergänzend. Es gibt auch von Weleda Zäpfchen und Salbe. und in der Apotheke zum Rothen Krebs Wien 1 haben sie auch eine der bestheilenden zusammensetzungen einer hauseigenen Hamamelissalbe. Glycerin und all das seltsame Fett, wa in diesen Cremes oft drinist, ist nicht gut verträglich. Also genau schauen oder gegebenenfalls austesten lassen. Ich werde weiterhin Aloe Vera Saft trinken und einführen. Alles Gute Euch
 
leili  sagt am 10.06.2010
ich hätte auch sehr gerne die adresse der ärzting aus kiel!!! leide seit der geburt meines sohnes vor einem jahr unter der fissur!!!
 
yasmina  sagt am 11.06.2010
Hat jemand auch mal was Positives zum Thema OP zu berichten?
 
ThomasK8637  sagt am 14.06.2010
Ja, ich. Habe mich Mitte März an einer chron. Fissur operieren lassen. Postoperativ war es ein bißchen chaotisch, den Stuhlgang zu regulieren. Habe dies dann mit Mucofalk orange ( anfänglich 3x tägl, was zu viel war,später dann nur noch 1 Meßlöffel abends ) Rohkost und Naturjogurt gut hinbekommen. OP war problemlos, ca. 30min Eingriff mit Narkose + 1 Nacht im Krankenhaus ( war nach der Narkose auch gut ) , danach nur oft die Wunde ausduschen. Sitzen war ein bißchen problematisch, Schmerzen waren so keine mehr da, nach 3-4 Wochen war alles wieder o.k., insgesamt war die OP die richtige Entscheidung, man sollte aber auch Vertrauen zum Chirugen haben.
 
yasmina  sagt am 14.06.2010
Lieber Thomas!
Vielen Dank für Deinen Kommentar.
Könntest Du mir mitteilen, bei wem die OP war?
Bitte!Bitte Nachricht an:
bottlewithamessage@[Link anzeigen]
LG
Yasmina
 
Susann  sagt am 17.06.2010
Hallo an alle da draußen!
Ich habe seid der Geburt meiner Kinder Marisken bekommen. Jetzt sollen sie mit einem Laser entfernt werden. Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht? Wie ist der Schmerz danach? Habe kleine Kinder kann also nicht all zulange "ausfallen". Wie lange dauert der Heilungsprozes?
Bitte um schnelle Antwort.Vielen dank
 
gesundi  sagt am 02.07.2010
Hallo an alle Fistel-geplagten,

es gibt eine homöpatische Lösung für das Problem Analfistel/Riß. Ich habe es erfolgreich ausprobiert :-).

Meine Ausgangssituation: Analsistel + Riß am After, beides heilte über ca. 8 Monate einfach nicht, im Ergebnis hatte ich Dauerschmerzen und konnte nachts nicht schlafen, nicht richtig sitzen etc. Das war so nervig!!!
Der Arzt hat OP vorgeschlagen, was nicht in Frage kommt für mich.

In einem sehr guten Homöpathie-Buch habe ich nachgeschlagen, dort stand jedoch nichts zu Fisteln etc. Im Bereich Entzündete Wunden bin ich auf Calendula gestoßen und habe es an mir selbst getestet.
Innerhalb von 1 Woche ging es mir deutlich besser, es tat nichts mehr weh und es war eher ein "Heilungsjucken" bemerkbar. Nach 2,5 Wochen war ich Beschwerdefrei.

Doch hier nun endlich die Lösung:
- Calendula Urtinktur zum auftragen auf die betroffenen Stellen, wenn eine offene Entzündung vorliegt wird es die ersten 2-3 Minuten sehr brennen danach wird es besser, das Brennen nimmt mit jedem Tag merkbar/deutlich ab. Ach ja, ich habe die Calendula Urtinktur in den ersten Tagen der Anwendung nach jedem 00-Gang angewendet.
- Calendula D12 Streukügelchen zur Einnahme (3x5 Streukügelchen pro Tag).
Beides erhaltet ihr in der Apotheke.

Homöopathie ist sehr individuell, solltest du keine Besserung feststellen ist es evtl. nicht das richtige. In den Buchhandlungen gibt es sehr gute Bücher zur Mittelwahl.

Gute Besserung und viel Erfolg! Ich schau mal wieder ins Forum, falls Fragen bestehen.

LG, Yps
 
stichpimpuli  sagt am 05.07.2010
Hallo,

könnten Sie mir bitte die homöopathischen Mittel nennen?
Von hier nach Kiel ist es ja zu weit.
Vielleicht kann ich mir endlich helfen!

Danke und viele Grüße
Hans
[Link anzeigen].214@[Link anzeigen]
 
Christinchen  sagt am 05.07.2010
Ja, das wäre es gewesen, die Präparate und Substanzen in Form von Urtinktur. Dann fehlen die möglicherweise reizenden Zusatzstoffe, oder?. Haben Sie die Urtinktur verdünnt? Darf man die PUR auftragen??
lg
cb
 
Christinchen  sagt am 05.07.2010
Ja, das wäre es gewesen, die Präparate und Substanzen in Form von Urtinktur. Dann fehlen die möglicherweise reizenden Zusatzstoffe, oder?. Haben Sie die Urtinktur verdünnt? Darf man die PUR auftragen??
lg
cb
 
Christinchen  sagt am 05.07.2010
Ja, das wäre es gewesen, die Präparate und Substanzen in Form von Urtinktur. Dann fehlen die möglicherweise reizenden Zusatzstoffe, oder?. Haben Sie die Urtinktur verdünnt? Darf man die PUR auftragen??
lg
cb
 
gesundi  sagt am 05.07.2010
Hallo ihr lieben,

beide Mittel sind von der "DHU - Deutsche Homöopathie-Union"
- Calendula D12 Apothekenpflichtig Reg.-Nr.: 2815.55.52 (Größe N1 - reicht erst mal völlig aus), meins ist noch zu drei-viertel gefüllt.
- Calendula Urtinktur Apothekenpflichtig Reg.-Nr.: 2815.55.55 (Größe N1 - reicht bei dauernder Anwendung für ca 6 Wochen)
Ich würde zum Testen der Verträglichkeit N1 empfehlen.
Die Calendula Urtinktur unverdünnt auftragen, dies hilft zur Blutstillung, gegen die Schmerzen und zur Wundheilung (verifiziert im Homöopathie-Buch). Es gibt auch die Möglichkeit die Urtinktur 1:10 Teilen zu mischen, sprich 1 Teil Urtinktur auf 10 Teilen lauwarmen Wasser.
Ich habe sehr gute Erfahrung mit der unverdünnten Variante.

Ach wichtig, die Urtinktur enthält Alkohol und sollte daher nicht bei kleinen Kindern oder von alkoholikern zum Einsatz kommen.
Für alle interessierten - Buch "Homöopathie von Werner Stumpf" enthält viele Beschreibungen zur zuverlässigen Mittelwahl. Einen Homöpathen ersetzt das Buch nicht, doch hilft es sehr.

Ich wünsche euch viel Erfolg und gute Genesung! Vielleicht berichtet ihr mal für die anderen :-) über eure Erfahrungen mit Calendula.

Liebe Grüße,
Yps
 
Peter1980  sagt am 11.08.2010
Hallo!
Ich habe ebenfalls großes Interesse an der Adresse, da ich die Fistel-Op sehr gern umgehen möchte. Kannst du Sie mir bitte mitteilen?
Vielen Dank im Voraus
Peter
 
Christinchen  sagt am 12.08.2010
das ist ja noch ein leichteres spiel: TCM mediziner oder Hildegard-Therapeuten für heilkräuter aufsuchen, heilpraktiker wissen von sowas erheblich mehr als schulmediziner. das mal probieren

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?

Allgemeinchirurgie

Fachwissen Allgemeinchirurgie »
Analfissur
Analfissur (Haut- und Schleimhauteinriss)
Afterriss, Analulkus

Chirurgen
Portrait Dr. med. Masyar Rahmanzadeh, Gelenkzentrum Berlin in der Klinik Hygiea, Berlin, Chirurg Dr. M. Rahmanzadeh
Chirurg
in 10777 Berlin
Portrait Dr. med. Hubert  Klauser, Hand- und Fußzentrum Berlin, Berlin, Chirurg Dr. H. Klauser
Chirurg
in 10629 Berlin
Portrait Dr. Stefan Schill, Nofretete Klinik GmbH & Co. KG, Bonn, Chirurg Dr. S. Schill
Chirurg
in 53173 Bonn
Alle anzeigen Zufall