Youtube
Folgen Sie uns auf  

axiale Hernie mit Herzschmerzen und Atemnot

3 Beiträge - 1112 Aufrufe
?
ingelpingel  fragt am 12.08.2014
Hallo,
Ich leide seid 2 Monaten unter Herzschmerzen, plötzlich erhöhtem Puls und immer wieder kehrender Atemnot. Asthma wurde aber ausgeschlossen, ebenso wie eine Lungenembolie und auch der Lungenfunktionstest war OK. Auch mein Herz wurde mittels Langzeit-und Belastungs-EKG sowie eines Herzultraschalls überprüft. Nun wurde bei mir mittels einer Magenspiegelung eine axiale Hernie festgestellt (da ich auch an Sodbrennen, Druckgefühl m Oberbauch und ständigem Aufstoßen leide). Jetzt frage ich mich, ob dies auch die Ursache für die anderen Beschwerden ist und ob ich mich operieren lassen sollte bzw. ob ohne Operation ein Risiko für mein Herz besteht. Und ob Sie mir einen Spezialisten empfehlen können.
 
allerbester  sagt am 25.09.2014
Der Zusammenhang Hernie/Zwerchfellbruch und Herzbeschwerden wird oft von Osteopathen geführt. Wenn große Anteile des Magens in den Brustraum rutschen, Luft sich verstärkt sammelt ist ein Druck auch Richtung Herz bestimmt möglich, soviel kann ich mir als Laie vorstellen.
Verschiedene Ärzte sehen dies auch so, vielleicht noch zu wenige. In Berlin gibt es einen Doc., der sich mit Reflux/Zwerchfell Hernie besonders auseinander setzt / operiert, dieser führt auch viele Nebenwirkungen auf die Hernie zurück.
 
zweitbester  sagt am 15.02.2015
@allerbester Das nennt sich Roemheld-Syndrom und ist ärztliches Allgemeinwissen. Das hat mit Osteopathen nichts zu tun.

@ingelpingel In aller Regel ist eine axiale Gleithernie nur in Ausnahmefällen eine OP-Indikation. Das sollten Sie jedoch in jedem Fall mit Ihrem Arzt bereden.

Ihre Antwort

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

War dieser Artikel hilfreich?