Youtube
Folgen Sie uns auf  

Rumpfstabilisation

Lesezeit: 2 Min.

Rumpfstabilisation als Sport...

Was ist eine Rumpfstabilisation?

Die Rumpfstabilisation ist das gezielte Trainieren und Koordinieren der stabilisierenden kurzen Muskeln der Rumpfmuskulatur. Durch die Rumpfstabilisation wird die Körpermitte stabilisiert. Das Rumpfskelett des Menschen ist die Wirbelsäule. Als Rumpfmuskulatur bezeichnet man die Muskulatur rund um die Wirbelsäule. Die kurzen stabilisierenden Muskeln, die im Mittelpunkt der Rumpfstabilisation stehen, sind die tiefste Muskelschicht und gehören zum unteren Rumpfbereich des Menschen. Mit Hilfe von einer großen Auswahl an Übungen mit und ohne den Einsatz von Geräten soll eine Grundlage für das Training jeder Sportart geschaffen werden.

Wie ist der Ablauf einer Rumpfstabilisation?

Einen allgemeingültigen Ablauf gibt es für die Rumpfstabilisation nicht. Die Rumpfstabilisation sollte ein Bestandteil im Training der Grundlagen einer Sportart sein. Die Rumpfstabilisation kann mit Hilfe von Geräten oder ohne Geräte durchgeführt werden. Im Zentrum der Übungen sollten die kurzen stabilisierenden Muskeln der Rumpfmuskulatur stehen. Darüber hinaus sollte das Training im Idealfall die gerade und schräge Bauchmuskulatur und die gerade und schräge Rückenmuskulatur beanspruchen. Dies kann zum Beispiel durch Übungen im Kraftraum an den herkömmlichen Kraftgeräten erfolgen.

Für wen ist eine Rumpfstabilisation geeignet?

Grundsätzlich ist die Rumpfstabilisation für jeden geeignet. Da die Rumpfstabilisation zu den Grundlagen des Trainings für jede Sportart zählt, ist es wichtig, dass die Erkenntnisse der Rumpfstabilisation auch tatsächlich in das Training des Sportlers integriert werden. Besonders bedeutend ist die Rumpfstabilisation für den Kraftsport und alle Profisportarten. In den Ballsportarten, wie zum Beispiel Volleyball oder Basketball, sollte man auf die Rumpfstabilisation nicht verzichten. Die Rumpfstabilisation ist auch für Patienten in der Rehabilitation nach Unfällen sehr geeignet. Daher gehört die Rumpfstabilisation in das Repertoire von Medizinern und Physiotherapeuten. Da die Rumpfstabilisation schon für Kinder zu empfehlen ist, ist sie fester Bestandteil des Sportunterrichts in den Schulen.

Vorteile und Nachteile einer Rumpfstabilisation

Der entscheidende Vorteil der Rumpfstabilisation ist, dass durch die Stabilisierung der Körpermitte die Gefahr durch Verletzungen bei jeder Sportart stark verringert wird. Die Rumpfstabilisation fördert darüber hinaus die korrekte technische Ausführung der Bewegungen bei den unterschiedlichen Elementen jeder Sportart. Zu Nachteilen durch die Rumpfstabilisation kommt es nur wenn diese nicht fachgerecht trainiert wird. Dann kann es im Bereich der Muskulatur zu einer Disbalance der einzelnen Muskelgruppen kommen. Daher ist es, um mögliche Risiken und Gefahren durch die Rumpfstabilisation auszuschließen, unbedingt erforderlich die Übungen korrekt und sorgfältig auszuführen und sich gegebenenfalls durch einen Profi anleiten zu lassen.

Fazit

Die Rumpfstabilisation sollte Basis und Grundlage jedes Sportlers sein. Kurse zu den neuesten Erkenntnissen der Rumpfstabilisation werden von den Volkshochschulen, in Fitnesscentern und Sportvereinen angeboten. Wer sich den guten Vorsatz gesetzt hat mehr Sport zu treiben oder bereits regelmäßig gezielt Sport treibt, der sollte auf jeden Fall Zeit und Geduld in die Rumpfstabilisation investieren.

Letzte Aktualisierung am 28.07.2008.
War dieser Artikel hilfreich?
Arztsuche

Ärzte
Portrait Prof. Dr. Eva Lang, Zentrum für Plastische, Hand- u. Rekonstruktive Mikrochirurgie am Evangelischen Krankenhaus Zweibrücken, Zweibrücken, Plastische Chirurgin Prof. Dr. E. Lang
Plastische Chirurgin
in 66482 Zweibrücken
Portrait Prof. Dr. med. Nektarios Sinis, Privatklinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie Berlin, Berlin, Plastischer Chirurg Prof. Dr. N. Sinis
Plastischer Chirurg
in 14199 Berlin
Portrait Dr. med. Gerrit Reppenhagen, Privatpraxis im Ruhrgebiet Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Mülheim an der Ruhr, Plastischer Chirurg Dr. G. Reppenhagen
Plastischer Chirurg
in 45481 Mülheim an der Ruhr
Alle anzeigen Zufall