Youtube
Folgen Sie uns auf  

Treffpunkt-Diät

Lesezeit: 2 Min.

Wie funktioniert die Treffpunkt-Diät?

Treffpunkt-Diät funktioniert als Gruppenkonzept. Gemeinsam abnehmen gibt einen Anreiz, dabei zu bleiben und durchzuhalten.

Die Treffpunkt-Diät arbeitet in drei verschiedenen Abschnitten. Zunächst die akute Abnehmphase, als zweites die Ernährungsumstellung und zuletzt das Erhalten des erreichten Wunschgewichtes.

Während der Abnehmphase sollen dem Körper täglich 800 bis maximal 1000 Kalorien in fünf Mahlzeiten zugeführt werden.
Diese Mahlzeiten werden aus speziellen Fertigprodukten wie Suppen, Menüs, Riegeln, Süßspeisen und ähnlichen Angeboten zusammengestellt Durch die diesen Produkten zugesetzten Nährstoffe wird verhindert, dass während der Abnehmphase eventuelle Mangelerscheinungen auftreten.

Zugleich sollen im zweiten Schritt falsche Ernährungsmethoden erkannt werden und nach der Abnehmphase kann dann laut Theorie der Treffpunkt-Diät durch eine Ernährungsumstellung auf vollwertige Kost das erreichte Gewicht gehalten werden.
In der Gruppe, beim Treffpunkt, wird theoretisch vermittelt, wie auf Dauer eine figurbewusste Ernährungsumstellung funktionieren kann.

Begleitend gibt es ein gemeinsames Bewegungs- und Entspannungsprogramm.


Vorteile der Treffpunkt-Diät

Ein auf Fertigprodukten basierender Ernährungsplan verhindert, dass durch eine unausgewogene Nahrungszufuhr, wie sie durch einfaches Weglassen und Kalorien einsparen während des Abnehmens vorkommen kann, Defizite in der Ernährung und damit Mangelerscheinungen auftreten.

Fertigprodukte gewähren auch eine leichte Handhabe und sollten trotzdem einmal Probleme auftreten, so können diese in der Gruppe und mit der anleitenden Ernährungsfachkraft besprochen werden.
Die sehr geringe Kalorienzufuhr verhilft zu einem schnellen Abnehmen und vermittelt damit Erfolgserlebnis und neue Motivation.

Gemeinsam in der Gruppe fällt auch konsequentes Durchhalten leichter, genauso wie Bewegungsübungen regelmäßiger mit anderen zusammen gemacht werden als alleine.
Nicht zuletzt vermittelt die Ernährungsfachkraft innerhalb der Gruppe, wie eine anschließende Ernährungsumstellung aussehen soll.


Nachteile der Treffpunkt-Diät

Die geringe Nahrungsaufnahme von höchstens 1000 Kalorien führt dazu, dass der Körper immer noch weniger Kalorienzufuhr braucht, um weiterhin abzunehmen, da bildlich gesprochen, eine Hungersnot vorgespielt und als Folge dessen der Grundumsatz des Körpers gesenkt wird.

Die Gruppenleitung hat oft einen ziemlich autoritären Ansatz. Hohe Ziele werden durch die Gruppe gesteckt und wenn diese nicht erreicht werden, wird Druck ausgeübt. Dies führt zum Zweifel der Teilnehmer an sich selbst, nicht jedoch an der Diät.
Die angebotenen Fertigprodukte enthalten viele unnatürliche Zusatzstoffe und sie sind ziemlich teuer in der Anschaffung. Gesundes und fettarmes Kochen wird den Teilnehmern nicht praktisch vermittelt. Die Umstellung von Fertigprodukten auf selbst Gekochtes ist schwierig und führt gemeinsam mit dem abgesenkten Grundumsatz leicht zu einem starken Jojo-Effekt.


Kann diese Diät empfohlen werden?

Bei näherer Betrachtung überwiegen die Nachteile der Treffpunkt-Diät.
Zu schnelles Abnehmen ist grundsätzlich nicht gesund und erfordert eine sehr robuste Grundkonsistenz, die wohl nicht jeder Abnehmwillige mitbringt.

Eine Umstellung der Ernährung ist grundsätzlich wünschenswert, sollte aber von Anfang an gemeinsam gelernt und auch möglichst schon in der Abnehmphase angewandt werden. Abnehmen geht dadurch zwar langsamer, aber körperschonender und der kritische Zeitpunkt der Umstellung von leicht einsetzbarer Fertignahrung zum aufwendigen Kochen entfällt. So wie es die Treffpunkt-Diät praktiziert, besteht eine sehr große Wahrscheinlichkeit, dass die Beteiligten an der Diät sich so sehr an die rasche und einfache Essens“zubereitung“ gewöhnen, dass eine anschließende Umstellung zu zeitintensivem Einkaufen und Kochen in Verbindung mit dem übertrieben stark abgesenkten Grundumsatz des Körpers zu einem starken Jojo-Effekt führt und somit den Erfolg der Treffpunkt-Diät innerhalb kürzester Zeit wieder zunichte macht. Deshalb erscheint die Treffpunkt-Diät nicht unbedingt empfehlenswert.
Letzte Aktualisierung am 22.07.2008.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Diäten

?
Nehme kontinuierlich zu!   Offene Frage
fragt eeden   vor ~ 1 Jahr  182

Hallo, ich bin 21 Jahre alt und habe insgesamt jetzt in einem Jahr fast 10kg zu genommen. (wiege somit aktuell 71kg und bin 171cm groß)
Ich weiß ... mehr

 
sagt Maty   vor > 2 Jahre  251

Lieber Leonengel !

Danke für Deinen Beitrag. Ja ich weiss, das grosse Problem bei der ständigen Gewichtszunahme ist der Kopf. Man kommt hier in ... mehr

 
sagt Maty   vor > 2 Jahre  32030

zum thema wassertrinken bei der stoffwechseldiät.

da wasser unser lösungs und transportmittel ist, welches zentral für den abtransport von ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Diäten

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Priv.-Doz. Dr. med. Peter Keppler, Gelenkzentrum Ulm, Ulm, Orthopäde und Unfallchirurg Priv.-Doz. Dr. P. Keppler
Orthopäde und Unfallchirurg
in 89077 Ulm
Dr. R. Auer
Radiologin
in 81375 München
Portrait Dr. med. Karl-Heinz von Kellenbach, Praxis-Klinik mit separaten Privatpraxen f. Urologie u. Gynäkologie, Privatpraxis,Dr. med. K.-H. von Kellenbach, Urologie, Andrologie, Wiesbaden, Urologe Dr. K. von Kellenbach
Urologe
in 65193 Wiesbaden
Alle anzeigen Zufall