Youtube
Folgen Sie uns auf  

Suppen Diät

Lesezeit: 2 Min.

Mit Suppen schlank und rank...

Wer abnehmen möchte, steht vor einer fast unüberschaubaren Vielzahl an Diäten, die alle eine schnelle und dauerhafte Gewichtsreduktion versprechen. Doch leider halten nicht alle Diäten ihr Versprechen und können, bei extremer Durchführung, sogar gesundheitliche Schäden zur Folge haben. Eine bekannte Diät nennt sich „Suppen-Diät“.

Wie funktioniert die Suppen- Diät?

Bei der Suppen- Diät wird, wie der Name bereits sagt, über einen bestimmten Zeitraum hinweg, nur Suppe zu sich genommen. Hierbei handelt es sich um eine Gemüsesuppe, die sich aus verschiedenen Zutaten wie Weißkohl und Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Möhren und Lauch, Sellerie, Kartoffeln und Kohlrabi zusammensetzen kann. Die Suppe wird ohne Fett zubereitet und ist kalorienarm. Auf diese Weise werden dem Körper täglich weniger Kilokalorien zugeführt, als sein Tagesbedarf ausmacht. Das Gewicht reduziert sich.Sehr wichtig ist, mindestes 2- 3 Liter Flüssigkeit täglich zu trinken, da der Organismus viel Flüssigkeit ausscheidet; am besten geeignet sind Wasser und ungesüßte Früchtetees. Die Suppe kann jederzeit und so oft wie man mag, zu sich genommen werden. Wer möchte, kann sich an einen 7tägigen Diätplan halten, der die Aufnahme einiger zusätzlicher Lebensmittel, in bestimmten Mengen, erlaubt. Trotzdem bleibt die Suppe das Hauptnahrungsmittel während dieser Diät.

Vorteile der Suppen-Diät

Ein wesentlicher Vorteil der Suppen- Diät ist der schnelle Gewichtsverlust. Der sofort erkennbare Erfolg wirkt sich positiv auf das Durchhaltevermögen aus, spornt an und motiviert, weiterzumachen. Besonders stark Übergewichtigen bietet die Suppen- Diät einen guten Einstieg in die Gewichtsabnahme. Aber auch wer vor einer anstehenden Feierlichkeit 2 oder 3 Pfunde abnehmen möchte, kann dieses Ziel, in sehr kurzer Zeit, mit der Suppen- Diät erreichen.

Ein weiterer Vorteil liegt in der schnellen Zubereitung der Suppe, die sich auf Vorrat kochen und sogar einfrieren lässt. Auch sind alle nötigen Zutaten in jedem Supermarkt erhältlich.

Die Suppen- Diät wirkt sich zudem noch reinigend und entschlackend auf den Körper aus. Der Mensch fühlt sich wohl und leicht. Da der Organismus kaum Energie benötigt, um die Nahrung zu verdauen, wird überschüssige Energie freigesetzt, die zu mehr Tatendrang und Aktivität führt.

Nachteile der Suppen-Diät

Da sich die Suppe fast immer aus den gleichen Zutaten und Gemüsesorten zusammensetzt, stellt sich unter Umständen rasch eine Abneigung ein, die nicht selten zum Abbruch der Diät führt. Aufgrund der ähnlichen Zutaten kann es außerdem, nach einiger Zeit, zu einem Nährstoffmangel im Organismus kommen.Da dem Körper Fette und Eiweiß fehlen, deckt der Organismus seinen Nährstoffbedarf aus der Muskelmasse. Das hat zur Folge, dass der Körper sofort nach der Diät beginnt, Fett zu speichern, und wieder unerwünschte Fettdepots anzulegen. Der bekannte Jo-Jo- Effekt tritt ein. Wird die Suppen- Diät länger durchgeführt, sollten unbedingt eiweißhaltige Getränke zu sich genommen werden. Apotheken bieten Eiweiß in Pulverform an, das ebenfalls zu empfehlen ist.

Fazit/ kann diese Diät empfohlen werden

Mit der Suppen- Diät ist es durchaus möglich, schnell überflüssige Pfunde abzunehmen; doch leider ist die Gewichtsabnahme selten dauerhaft. Sobald alte und lieb gewonnene Essgewohnheiten wieder aufgenommen werden, stellt sich auch wieder das Übergewicht ein. Fettarme Suppen können aber durchaus in den Speiseplan miteinbezogen werden, denn Gemüse ist gesund und gehört zu einer ausgewogenen Ernährung.

Doch nur wer seine Ernährung langfristig umstellt, Vollkornprodukte, Sprossen, Samen, Obst und Gemüse in seinen Speiseplan aufnimmt und auf zu viel Süßes und Fettiges, so wie zu viel Fleisch verzichtet und regelmäßig einer sportlichen Betätigung nachgeht, kann sein Wunschgewicht dauerhaft halten.Allerdings ist die Suppen-Diät durchaus für die schnelle Gewichtsabnahme geeignet. Wird die Diät 3- 4 Tage lang durchgeführt, tritt der gefürchtete Jo-Jo-Effekt voraussichtlich nicht ein, und die verloren Pfunde wurden dauerhaft abgenommen.

Letzte Aktualisierung am 22.07.2008.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Diäten

?
Nehme kontinuierlich zu!   Offene Frage
fragt eeden   vor ~ 1 Jahr  182

Hallo, ich bin 21 Jahre alt und habe insgesamt jetzt in einem Jahr fast 10kg zu genommen. (wiege somit aktuell 71kg und bin 171cm groß)
Ich weiß ... mehr

 
sagt Maty   vor > 2 Jahre  252

Lieber Leonengel !

Danke für Deinen Beitrag. Ja ich weiss, das grosse Problem bei der ständigen Gewichtszunahme ist der Kopf. Man kommt hier in ... mehr

 
sagt Maty   vor > 2 Jahre  32038

zum thema wassertrinken bei der stoffwechseldiät.

da wasser unser lösungs und transportmittel ist, welches zentral für den abtransport von ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Diäten

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Dr. dent. Gerald Heigis, Zahnarztpraxis am Olympiapark, München, MKG-Chirurg Dr. Dr. dent. G. Heigis
MKG-Chirurg
in 80809 München
Portrait Norbert Drews, Gemeinschaftspraxis für Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie im St. Ansgar Krankenhaus, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner, Höxter, MKG-Chirurg N. Drews
MKG-Chirurg
in 37671 Höxter
Portrait Dr. Lorenz Holtwick, Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie im St. Ansgar-Krankenhaus, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner, Höxter, MKG-Chirurg Dr. L. Holtwick
MKG-Chirurg
in 37671 Höxter
Alle anzeigen Zufall