Youtube
Folgen Sie uns auf  

Pfundskur

Lesezeit: 2 Min.

Die Pfundskur berücksichtigt Ernährungsgewohnheiten von Übergewichtigen.

Wie funktioniert die Pfundskur?

Die Pfundskur wurde von Prof. Dr. Volker Pudel entwickelt und berücksichtigt Ernährungsgewohnheiten von Übergewichtigen. Übergewichtige neigen dazu zu viel Fett und zu wenig Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, erkannte Prof. Dr. Pudel und empfiehlt eine fettarme Kost und viel Bewegung um Übergewicht gezielt zu reduzieren. Die Pfundskur setzt auf eine gezielte Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, wobei Fett in Form von Fettaugen gezählt wird. Denn es kommt darauf an weniger Fett zu sich zu nehmen und stattdessen mehr Kohlenhydrate zu essen. Damit die Ernährungsumstellung geling, führt die Pfundskur gezielt durch ein 10 Wochen Programm. Im Vorfeld erklärt Prof. Dr. Pudel das Konzept und die Vorgehensweise. Anschließend werden die persönlichen Essgewohnheiten unter die Lupe genommen und notiert. Danach beginnt das "Pfundskur-Fett-weg-Programm, wobei jeder seinen Speiseplan anhand einer Fettaugentabelle individuell zusammen stellt.

Ergänzt wird das Programm durch körperliche Aktivitäten, die in sogenannte "Fittis" berechnet werden. Fittis gibt es für jede Art von Körperaktivitäten und ein Fitti entspricht dabei ein Fettauge. Hinzu kommen hilfreiche Tipps und psychologische Tricks gegen auftauchende Heißhungerattacken und andere Schwierigkeiten. Die Pfundskur ist unkompliziert und ist jederzeit alleine durchführbar, da die Kur ausführlich im Buch beschrieben ist. Neben dem Trainingsbuch ist auch ein Kochbuch erhältlich. Zusätzlich werden manchmal auch entsprechende Kurse angeboten, z. B. bei den Krankenkassen.

Vorteile der Pfundskur

Im Gegensatz zu anderen Diäten oder Abnehmprogramme braucht niemand bei der Pfundskur zu hungern. Vielmehr geht es darum fettreiche Speisen durch fettarme und sättigende Kost zu ersetzen. So muss auch keiner auf die Lieblingsspeise gänzlich verzichten, sondern es lediglich in seinem Speiseplan integrieren. Die Pfundskur ist daher leicht durchzuführen, gut im Alltag anzuwenden und langfristig erfolgreich. Das 10 Wochen Programm ist gut strukturiert und motivierend und hilft dabei die Ernährung umzustellen und eigene Essgewohnheiten zu ändern. Auch die verschiedenen Bewegungsvorschläge helfen gezielt dabei in einem angemessenen Tempo abzunehmen ohne ständig zu hungern. Die Pfundskur kann zudem alleine oder in der Gruppe erfolgen.

Nachteile der Pfundskur

Die Pfundskur ist keine radikale Diät und der Erfolg stellt sich nur langsam ein. Die Kur ist daher nicht geeignet um rasch ein paar Pfunde in kurze Zeit zu verlieren. Weiterhin bedarf es Disziplin und Ausdauer und es dürfte manchen schwerfallen Fettaugen anhand von Tabellen zu zählen und einzutragen. Ferner wird das Augenmerk auf fettreiche Kost gerichtet, wobei starker Zuckerkonsum keine Beachtung findet.

Fazit / Ist die Pfundskur empfehlenswert?

Die Pfundskur ist empfehlenswert für alle, die langfristig erfolgreich abnehmen möchten und ein Mitmach-Programm anstreben. Denn die Pfundskur basiert auf die Bereitschaft die eigenen Essgewohnheiten näher zu beleuchten und umzustellen. Die Pfundskur leitet Übergewichtige durch Informationen und Hilfestellung hin zu Erkenntnis und eine Umstellung der Ernährung. Mit Geduld und Disziplin ist das 10 Wochen Programm gut zu bewältigen und hilft enorm Essgewohnheiten zu verändern. Die Kur ist unkompliziert und gut strukturiert, daher auch leicht anzuwenden. Schritt für Schritt führt Prof. Dr. Pudel durch das Programm und beteiligt die Teilnehmer geschickt daran, was wichtig für den Erfolg ist. Hier wird nicht einfach eine Diät vor der Nase gesetzt, die aktive Beteiligung zählt, z. B. durch Fettaugen zählen und Essgewohnheiten notieren. So werden aktiv eigene Erkenntnisse gewonnen und umgesetzt. Besonders vorteilhaft ist, dass bei der Pfundskur niemand zu hungern braucht und selbst seinen Speiseplan erstellt. Die Vielseitigkeit und flexible Regeln machen die Pfundskur zu einem Erfolg, Abnehmen und gleichzeitig genießen - das Erfolgsrezept.     

Letzte Aktualisierung am 22.07.2008.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Diäten

?
Nehme kontinuierlich zu!   Offene Frage
fragt eeden   vor ~ 1 Jahr  182

Hallo, ich bin 21 Jahre alt und habe insgesamt jetzt in einem Jahr fast 10kg zu genommen. (wiege somit aktuell 71kg und bin 171cm groß)
Ich weiß ... mehr

 
sagt Maty   vor > 2 Jahre  252

Lieber Leonengel !

Danke für Deinen Beitrag. Ja ich weiss, das grosse Problem bei der ständigen Gewichtszunahme ist der Kopf. Man kommt hier in ... mehr

 
sagt Maty   vor > 2 Jahre  32034

zum thema wassertrinken bei der stoffwechseldiät.

da wasser unser lösungs und transportmittel ist, welches zentral für den abtransport von ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Diäten

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt Dr. T. Neuhann
Augenarzt
in 80331 München
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, Augenärzte an der Oper - Medizinisches Versorgungszentrum Dr. Tobias Neuhann & Kollegen, München, Augenarzt Dr. T. Neuhann
Augenarzt
in 80333 München
Portrait Ludmila Gorodezky, Zell (Mosel),Augenärztin L. Gorodezky
Augenärztin
in 56856 Zell (Mosel)
Alle anzeigen Zufall