Youtube
Folgen Sie uns auf  

Dr. med. Konrad Kastl

HNO-Arzt in Gilching

★ Premium

HNO-Arzt

Pollingerstraße 19, 82205 Gilching

+49 (0)8105 276124
Behandlungsschwerpunkte
Nasenkorrketur, Nasennebenhöhlen-OP, Ohrmuschelkorrektur


Forum

Forumsbeiträge

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Pilzbefall in der Nase   1 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 26.09.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Ja. Wenn es sich um ein sogenanntes Aspergillom handelt ist die Therapie der Wahl die operative Entfernung und gründliche Spülung der betroffenen Nasennebenhöhle, oft der Kieferhöhle.

Beste Grüße,
Ihr Dr. Kastl

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Kieferhöhlen Mukozele   1 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 26.09.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Niymet,

selbstverständlich ist die Entfernung einer Kieferhöhlenmukozele auch über die Nase möglich. In der HNO-Chirurgie stellt die endonasal-endoskopische Entfernung den Goldstandard dar.

Beste Grüße,
Ihr Dr. Kastl

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 09.08.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Kathi,
es ist immer schwer, aus dem räumlichen Abstand heraus OP-Indikationen zu stellen und zu beurteilen. Ich bin jedoch absolut der Meinung des Kollegen, der die Mandeln nur teilweise entfernen wollte. Die Gründe: der Eingriff ist wesentlich risikoärmer, insb. nach Nachblutungsrisiko ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Luftröhrenschnitt   1 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 24.07.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo,
prinzipiell entscheidet sich diese Frage im Rahmen der kommenden Tumornachsorgen. Wenn keine Schwellungs- oder Erstickungsgefahr mehr bestehen UND wenn keine Aspirationen stattfinden, also der Schluckvorgang erfolgreich klappt, ohne das es zum Verschlucken oder zu Hustenanfällen kommt, kann ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Endoskopische Traenenweg OP   2 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 18.06.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Gudi2017,
der Schlauch selbst dient nur als "Platzhalter", damit es während der Heilung zu keinen Verwachsungen kommen soll. Solange der Schlauch in Position liegt, ist der Tränenabfluss zur Nase hin PERMANENT gestört. Den abschließenden Erfolg können Sie erst nach der Entfernung des ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 22.05.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Melian,

das hört sich tatsächlich nicht ideal an. Bei Ihrer Schilderung habe ich ein wenig den Eindruck, die Verbindung zwischen dem Auge und dem Tränensack (über das obere und untere Tränenpünktchen) ist jetzt etwas besser. Anscheinend ist aber der Abfluss in Richtung Nase nach wie ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 11.05.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo,

eine Korrektur der Nasenscheidewand ist in aller Regel weder besonders schmerzhaft noch mit großeren Schwellungen oder blauen Flecken im Gesicht verbunden.
99% meiner Patienten berichten hinterher, sie hätten sich den Eingriff schlimmer vorgestellt.

Also Kopf hoch und alles Gute für ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Tympanoplastik   1 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 11.05.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Marianahu,

das lässt sich nicht allgemein beantworten. Der Zugangsweg und die Wahl der Materialien hängen immer von der Situation ab. Ich würde mich hier immer dafür aussprechen, dem operierenden Kollegen diese Wahl zu überlassen. Er wird mit Ihnen sicher besprechen, warum er die eine ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
beidseitige Choanalatresie   19 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 11.05.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Sweetloo, was ist Ihre Frage?

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 11.05.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Mara,
wie mir scheint sind sie bereits recht gut informiert, daher direkt zu Ihren Fragen:
1. Ich halte in Ihrer beschriebenen Situation eine TW-Darstellung tatsächlich für verzichtbar.
2. Wenn der Canaliculus superior frei zur Nase hin durchspülbar ist, keine weiteren Nasen- oder ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 04.02.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Chris4.0,

mit dieser persönlich traumatischen Erfahrung kann ich Ihre Sorge natürlich noch besser verstehen. Dennoch: die anatomische Nähe der Nasennebenhöhlen (und damit natürlich auch der Stirnhöhle) zum Gehirn ist aber für uns Nebenhöhlenchirurgen klinischer Alltag und kein ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 04.02.2017  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Chris4.0,

zunächst einmal ist es erstaunlich, wieviel Probleme in der Stirnhöhle mit den richtigen Techniken endonasal (also nur durch die Nasenlöcher ohne Schnitt von außen) erreichbar und lösbar sind.
Normalerweise bewährt sich dennoch die Taktik, mit den Patienten einen „Plan ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 16.11.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Ina88,

oh je, da haben sie ja tatsächlich eine wahrlich lange HNO-Leidensgeschichte. Nichts desto trotz ist Ihre Frage gar nicht so kompliziert.
Durch eine Korrektur der NSW und eine Verkleinerung der Nasenmuscheln können Sie unter realistischen Aspekten mit einer besseren Atmung durch ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 10.11.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Daniel,

ob Ihre Problematik über einen minimal-invasiven Zugang – sprich eine endonasal-endoskopische Technik – beherrschbar ist lässt sich nicht immer zweifelsfrei vorhersagen. Üblicherweise kann man anhand der CT-Bilder abschätzen, ob das gelingen wird. Die Tatsache, dass Ihr ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 03.10.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Pyrrhos,

wenn Ihre Nasenscheidewand tatsächlich derart fehlgestellt bzw. verkrümmt ist, dass infolge dessen eine Nasenseite kaum an der Nasenatmung teilnimmt („ein Nasenloch funktioniert nicht richtig“) gibt es faktisch zu einer Behebung des Problems keine sinnvolle Alternative zur ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Septumplastik   10 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 27.09.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Wenn alles wie geplant verläuft (was meist der Fall ist) ja.
Beste Grüße,
Ihr Dr. Kastl

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Septumplastik   10 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 27.09.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Grundsätzlich ist eine so lange Pause meist nicht erforderlich. Tätigkeiten ohne körperlicher Anstrengung wie das Studieren sind meist nach wenigen Tagen wieder möglich. Ich würde allerdings empfehlen, in der Zeit unmittelbar nach der OP darauf zu achten, nicht neben erkälteten Kommilitonen zu ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Septumplastik   10 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 27.09.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Unbedingt! Sie haben die ersten Tage in etwa ein Gefühl wie ein Schnupfen oder eine Erkältung, sind ansonsten aber meist nach wenigen Tagen wieder relativ fit.
Körperliche Aktivitäten sollten sie jedoch etwas länger pausieren.

Alles Gute für Ihren Eingriff,
Ihr Dr. Kastl

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Trommelfell loch   1 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 19.08.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Soli,

ein normales „Loch“ im Trommelfell muss nicht immer verschlossen werden. Nur bei chronischer Knocheneiterung (einem sog. Cholesteatom) oder immer wiederkehrenden Entzündungen ist eine OP dringend erforderlich.
Wenn ansonsten das Gehör akzeptabel ist, Ihre Frau mit ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Nebenhöhlen-OP   107 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 19.08.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Icewolf02,

Sie haben keine Beschwerden und als Zufallsbefund ist eine einseitige Pathologie festgestellt worden.
Nun die „Drittmeinung“ per Ferndiagnose. So wie Sie die Situation schildern ist das vorgeschlagene und geplante Vorgehen genau richtig.
Die Heilungschancen sind gut. Bei ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Nasenscheidewand   4 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 27.06.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo,

ein gewisses Spannungsgefühl kann völlig normal sein. "Total empfindlich" ist nicht normal. Möglicherweise liegt eine Entzündung im Bereich des Nasenstegs oder der ehemaligen Schnittführung in der Nase vor. Falls dies der Fall sein sollte, ist das meist innerhalb weniger Tage gut mit ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 09.06.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo,

prinzipiell ist das Nasenbluten im Rahmen von sogenannten Septum-Perforationen ein häufiges Problem. Wenn dies mit immer wieder erforderlichen Verödungen und wiederholten Klinikaufenthalten verbunden ist, ist es natürlich allein dadurch für Ihren Vater belastend. Somit ist es ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Einseitige choanalatresie   1 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 17.05.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Claudi383,

prinzipiell kann man eine Choanalatresie, auch eine Einseitige, im Säuglingsalter operieren.

Ich hole kurz aus, damit die Schwierigkeiten in dem Zusammenhang nachvollziehbar werden. Bei einer Choanalatresie ist der hintere Nasenausgang verschlossen. Das operative Vorgehen ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Eröffnung der Augenhöhle   3 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 21.02.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Gerne. Üblicherweise genügen 4-6 Wochen. In aller Regel lässt sich die Region mit dem Defekt der Lamina papyracea gut mit dem Nasenendoskop einsehen. Wenn die Schleimhaut hier restlos abgeheilt ist, hat sich auch eine narbige Membran ausgebildet, die stabil genug ist. Sie sind ja typischerweise ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Eröffnung der Augenhöhle   3 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 21.02.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Diewe,

prinzpiell handelt es sich um eine seltene, in aller Regel aber meist harmlose Komplikation. Bei der Operation wurd aller Wahrscheinlichkeit nach die sog. Lamina papyracea verletzt, eine hauchdünne Knochenmembran zwischen der Augenhöhle und dem inneren der Nase.
Alles, was Sie ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Amtsarzt   4 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 16.02.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Doreen,

prima, dass Sie sich überwinden konnten. Ein Abstrich ist sicher ein guter Zwischenschritt, um das akute Laufen des Ohres in den Griff zu bekommen. Hierdurch lassen sich die Krankheitserreger identifizieren und im Anschluss gezielt optimal behandeln.
Bis das Ergebnis vorliegt ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
sagt  Dr. Kastl  am 14.02.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo mcgrouch,

prinzipiell ist ein Loch in der Nasenscheidewand nur dann dirket behandlungsbedürftig, wenn Beschwerden auftreten oder Komplikationen zu befürchten sind. Eine Silokoneinlage (sog. Septum-Button) kann tatsächlich eine hilfreiche Maßnahme sein, in Ihrer Situation scheint sie mir ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Vorsicht bei NNH Operationen   10 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 10.02.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Hallo Barracuda,

was Ihren Geruchs- oder Geschmacksinn betrifft stimmt mich Ihr kurzes "Aufblitzen" der Sinnesfunktion optimistisch. Aufgrund der vorliegenden Informationen gehe ich davon aus, dass Polypen den Zugang zur Riechrinne verlegen. Wenn keine Luftmoleküle mit der Riechschleimhaut in ... mehr

Portrait Dr. med. Konrad Kastl, Gilching, HNO-Arzt
Vorsicht bei NNH Operationen   10 Antworten
sagt  Dr. Kastl  am 10.02.2016  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Ich hoffe, ich konnte ein paar erhellende Aspekte zur Situation beitragen. Insgesamt ist das Thema recht komplex, dennoch gibt es meiner Meinung nach keinen Grund für einen Betroffenen, den Kopf in den Sand zu stecken.
Nur Mut, lassen Sie sich ihre eigene Situation genau erklären, dann kann man ... mehr


Forumsbeiträge von Dr. Kastl