Youtube
Folgen Sie uns auf  

Die wichtigsten Heilkräuter für die Hausapotheke

Lesezeit: 2 Min.

Heilen mit Kräutern hat eine jahrtausendealte Tradition. Viele Beschwerden lassen sich mit Heilkräutern nebenwirkungsarm in den Griff bekommen.

Die meisten Kräuter kann man selbst anpflanzen oder sammeln und weiterverarbeiten. Wer sich diese aufwändige Prozedur sparen will, findet in der Apotheke die Kräuter seiner Wahl. Wenn die Beschwerden anhalten, sollte man unbedingt den Arzt aufsuchen. Auch neben der medikamentösen Therapie unterstützen Kräuter den Heilungsprozess.

Arnika bewährt sich bei Sportverletzungen und rheumatischen Beschwerden. Sie regt die Durchblutung an, wirkt antibakteriell und schmerzstillend. Auch gegen Menstruationsschmerzen ein gutes Mittel.

Baldrian ist eines der wichtigsten pflanzlichen Beruhigungsmittel. Die Wurzel hilft gegen Nervosität und Schlafstörungen. Sie wirkt außerdem verdauungsfördernd und krampflösend, sodass sie auch bei Magenbeschwerden und Regelschmerzen zum Einsatz kommt.

Brennnesseltee wirkt blutreinigend und vitalisierend. Er regt die Verdauung an und unterstützt das Abnehmen. Ebenso wirkt er harntreibend und ist daher ein gutes Kraut gegen Blasenentzündungen. Hilft auch gegen Frühjahrsmüdigkeit.

Gelber Enzian enthält viele Bitterstoffe und wird deshalb vor allem als Magenmittel eingesetzt. Er hilft gegen Blähungen und Appetitlosigkeit ebenso wie bei Völlegefühl und Übelkeit.

Holunder ist ein geeignetes Mittel bei Erkältungskrankheiten. Holunderblütentee wirkt fiebersenkend und schweißtreibend. Der Saft aus den Beeren ist sehr Vitamin C-haltig.

Kamille gehört hierzulande zu den bekanntesten Heilkräutern. Aufgrund ihrer schmerzstillenden, krampflösenden, antibakteriellen Wirkung wird sie gegen vielerlei Beschwerden eingesetzt: Als Tee bei Magen- oder Menstruationsbeschwerden, für Sitzbäder bei Blasenentzündungen, zur Inhalation bei Erkältungen.

Löwenzahn schmeckt nicht nur im Salat lecker, er hat auch heilende Wirkung. Wegen seiner harntreibenden und entwässernden Eigenschaften hilft er gegen Blasen- und Nierenleiden.

Die Mistel ist ein richtiges Allroundmittel. Sie wirkt blutdrucksenkend und hilft gegen Arterienverkalkung, Rheuma und Arthrosen. Auch bei Kreislaufproblemen und Schwindel hat sich die Mistel als hilfreich erwiesen. Sie stärkt außerdem das gesamte Immunsystem, weshalb sie auch unterstützend in der Krebstherapie eingesetzt wird.

Pfefferminze ist krampflösend und schmerzstillend und bekannt dafür, den Magen zu beruhigen. Äußerlich aufgetragen, kann Pfefferminzöl Kopfschmerzen lindern. Außerdem wirkt die Pfefferminze antibakteriell und entzündungshemmend.

Die Ringelblume ist aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung eines der wichtigsten Wundheilmittel. Als Salbe beschleunigt sie die Heilung von Ekzemen, Quetschungen, Sonnenbrand und Aknepusteln. Auch gegen Magen- und Darmstörungen wird sie eingesetzt.

Salbei hilft gut gegen Halsschmerzen und Entzündungen im Mundraum. Außerdem wirkt er schweißhemmend und ist daher ein hervorragendes Mittel gegen Wechseljahrsbeschwerden.

Wacholder, äußerlich als Tinktur angewandt, wirkt belebend und lindert Rheumaschmerzen. Als Tee hilft er gegen Appetitlosigkeit, Sodbrennen und Durchfall.

U. Kohaupt Ursula Kohaupt
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 22.06.2015
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Alternative Medizin

?
Spinalkanalstenose   Offene Frage
fragt Andy63   vor 2 Tage  8

Welche Schüßlersalze würden Sie empfehlen?

?
Lymphknoten im Hals   Offene Frage
fragt Jana99   vor ~ 1 Monat  17

Das hat alles mit einer leichten Erkältung angefangen. Am nächsten Tag fühlte ich mich sehr schlapp und war nicht in der Lage irgendwelche ... mehr

?
Thymus Köhler   Offene Frage
fragt Queeniechen   vor ~ 1 Monat  20

Hallo,

da ich meinem Kind wegen einer langjährigen rheumatischen Erkrankung diese Kapseln geben möchte, habe ich folgende Frage: Wie sicher kann ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Alternative Medizin

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.


Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Darinka Keil, Private Hautarzt & Laserpraxis, Bad Dürkheim, Hautärztin Dr. D. Keil
Hautärztin
in 67098 Bad Dürkheim
Portrait Dr. med. Ulrich Tappe, Ärztezentrum Hamm Norden, Hamm, Internist Dr. U. Tappe
Internist
in 59065 Hamm
Dr. F. Funke
Internist
in 31832 Springe
Alle anzeigen Zufall