Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie sollte man sich nach einer Bauchspiegelung verhalten?

Lesezeit: 2 Min.

Verhaltenstipps für eine schnelle Heilung

Welche Vorsichtsmaßnahmen und Schonfristen ein Patient nach einer Laparoskopie (Bauchspiegelung) einhalten sollte, hängt natürlich von der Art und der Schwere des Eingriffs ab: Wurden größere Maßnahmen durchgeführt, beispielsweise Myome, die Gebärmutter, Darmzysten oder ein entzündeter Blinddarm entfernt, oder diente die Bauchspiegelung nur einer sicheren Diagnose?

Narben im Körperinneren, hormonelle Umstellung und andere Faktoren beeinflussen den Heilungsverlauf. Patienten erhalten nach einem Eingriff umfassende Instruktionen durch ihren Arzt und ein Merkblatt mit Verhaltensregeln und Tipps, die auf ihre spezielle Situation zugeschnitten sind.

Bauchspiegelung in Vollnarkose

Für die Bauchspiegelung ist eine Vollnarkose notwendig. Einige Patienten reagieren darauf mit Kopfschmerzen, Unwohlsein und Erschöpfung. In jedem Fall ist die Wahrnehmungsfähigkeit beeinträchtigt. Daher sollten auch ambulant behandelte Patienten nicht alleine nach Hause gehen oder selbst Autofahren: Für eine sichere Heimfahrt empfehlen sich ein Taxi oder ein Abholservice durch Freunde oder Angehörige.

Dauer der Krankschreibung

Zwischen drei und fünf Tagen werden Patienten nach einer Bauchspiegelung krankgeschrieben. Nach größeren Eingriffen nach einer Krankheit - zum Beispiel einer Blinddarm-Entzündung – erfolgt die Krankschreibung über einen längeren Zeitraum. Diese Tage sind als Erholungs- und Heilungsphase zu nutzen.

Bis zu fünf Tage nach einer Bauchspiegelung können Bauch- und Schulterschmerzen auftreten, die die Einnahme von Schmerzmitteln erfordern können. Blähungsgefühle gehen auf das Einführen von Kohlendioxid zurück, mit denen der Bauchraum für die Untersuchung gefüllt und „geöffnet“ wurde - bis das Gas vollständig abgebaut ist, vergehen drei bis vier Tage.

Wenn der Darm mit Blähungen und Druckschmerz auf den Eingriff reagiert, hilft es, wenig und leichtes Essen zu sich zu nehmen.

Die Schulterschmerzen sind die Folge eines gereizten Nervs (Nervus phrenicus), der im Bereich des 3., 4. und 5. Halswirbels ansetzt und bis in den Bauchraum reicht. Der durch das Kohlendioxid ausgeübte Druck gilt als Auslöser. Das Phänomen ist harmlos, kann aber Wohlbefinden und Leistungsvermögen stark beeinträchtigen.

Wund- und Narbenheilung

Infektionen, Blutungen, Wundheilungs-Störungen oder Probleme durch verletzte Organe sind nach einer Bauchspiegelung selten. Eine körperliche Schonung ist ratsam, um diese Art von Komplikationen zu vermeiden. Auch ist auf Symptome zu achten, die auf Komplikationen hinweisen. Dazu gehören starke Schmerzen, eine Rötung und Überwärmung des Wundbereiches oder Fieber. In diesen Fällen ist der Arzt zur Kontrolle des Befundes aufzusuchen.

Die eigentliche Bauchspiegelung hinterlässt maximal drei kleine Einschnitte von weniger als 1,5 Zentimetern in der Bauchwand. Auch wenn diese rasch heilen, ist für mindestens zwei bis vier Wochen ein Verzicht auf anstrengende, das Gewebe strapazierende Sportarten geboten. Weil schweres Heben die Bauchmuskulatur beansprucht, ist Vorsicht angezeigt. Wer von Berufs wegen körperlich schwere Arbeiten zu verrichten hat, darf vom Arzt eine angepasste Krankmeldung erwarten.

Baden oder Schwimmen sind erst wieder empfehlenswert, wenn die äußeren Wunden sich vollständig geschlossen haben und nicht mehr nässen. Waschen und Duschen sind mit der gebotenen Vorsicht natürlich sehr bald nach dem Eingriff gestattet.

Bis zu vier Wochen sollten sich Patienten nach einer Bauchspiegelung in jedem Fall schonen und dem Heilungsprozess genügend Zeit einräumen. Inwiefern Aktivitäten wie Geschlechtsverkehr möglich sind oder darauf verzichtet werden muss, ist abhängig von den Maßnahmen, die beim Eingriff durchgeführt wurden. Hierzu gibt der behandelnde Arzt Auskunft.

Die vereinbarten Kontrolltermine beim Arzt sind wichtig, um den Heilungsverlauf zu beurteilen, und daher unbedingt wahrzunehmen.

B. Langrehr
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 06.04.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Bauchspiegelung

?
Sorgfaltspflicht   Offene Frage
fragt rotepmal   vor > 3 Jahre  290

Bei einer Entfernung u.a. von Verwachsungen an den Eileiter wegen Sterilität, gehört es da auch zu den Sorfaltspflichten eines Chirurgen im Umfeld ... mehr

?
bauchraum   Offene Frage
fragt franke   vor > 7 Jahre  656

wie heissen die im bauchraum befindlichen gefässe? die sich mit urin füllen können

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Bauchspiegelung

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

18 Fragen zu Bauchspiegelung
Arztsuche

Ärzte
Portrait Prof. Dr. med. Dr med. habil. Ernst Siebzehnrübl, repromedicum, Kinderwunschzentrum, Frankfurt am Main, Frauenarzt Prof. Dr. Dr med. habil. E. Siebzehnrübl
Frauenarzt
in 60314 Frankfurt am Main
Portrait Dr. med. Konstantin Manolopoulos, Kinderwunsch Zentrum am Büsing Park/Rhein Main, Offenbach, Frauenarzt Dr. K. Manolopoulos
Frauenarzt
in 63065 Offenbach
Dr. N. Saymé
Frauenarzt
in 30169 Hannover
Alle anzeigen Zufall