Youtube
Folgen Sie uns auf  

Inwiefern begünstigen Rauchen, Alkohol und Kaffee eine Magenblutung bzw. ein Magengeschwür?

Lesezeit: 2 Min.

Wer es übertreibt, zahlt einen hohen Preis

Alkohol, Nikotin und Koffein stehen oft synonym für einen ungesunden Lebensstil. Zwar gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass zwischen Magengeschwüren oder Magenblutungen und dem Genuss von Alkohol, Nikotin und Koffein ein ursächlicher Zusammenhang besteht. Allerdings stehen diese sogenannten Genussmittel im Verdacht, die Erkrankung an einer Magenschleimhautentzündung oder an einem Magengeschwür zu begünstigen. Das Rauchen fördert die Bildung von Magensäure und kann zur Übersäuerung des Magens beitragen. Die schützende Schleimhaut kann dann ihre Funktion nicht mehr in ausreichendem Maß ausüben. Die Schädigung der Magenwand in Form von offenen Stellen und im weiteren Verlauf auch von Geschwüren sind die Folgen.

Vor allem hochprozentige Alkoholika sorgen für die Reizung der Magenschleimhaut bis hin zu deren Entzündung, der sogenannten Gastritis. Nicht selten wird dem Konsum von Zigaretten eine beruhigende Wirkung zugeschrieben. Ihr Konsum steigt folgerichtig unter Stress. Damit kommen zwei Faktoren zusammen, die sich auf die Bildung eines Magengeschwürs begünstigend auswirken können. Stress kurbelt die übermäßige Produktion von Magensäure an und drosselt gleichzeitig die Aktivität der Magenschleimhaut. Auch der permanente Genuss von Kaffee kann zur Übersäuerung des Magens beitragen und ein Magenleiden begünstigen.

Schonung heißt die Devise

Ist es bereits zu einer Magenblutung oder einem Magengeschwür gekommen, sollte dem ebenso lädierten wie lebenswichtigen Organ ein hohes Maß an Schonung zuteil werden. Eine ebenso leicht zu realisierende wie wirkungsvolle Maßnahme ist die magenfreundliche Ernährung. Die Auffassung, eine magenschonende Kost sei gleichzusetzen mit fadem, langweiligem Essen, hat heutzutage keine Gültigkeit mehr. Allerdings sollte ganz gezielt auf magenreizende Speisen und Getränke, die sehr fett oder stark gewürzt sind, verzichtet werden. Ganz allgemein gilt: Alles, was den Magen reizt und nicht gut vertragen wird, sollte gemieden werden.

Auch beim Genuss oder vielleicht besser beim Missbrauch von Alkohol, Nikotin und Koffein zum Stressabbau kann ein Umdenken das Schlimmste möglicherweise noch verhindern. Ist der Magen bereits angegriffen, haben die Körpergifte leichtes Spiel bei der Entfaltung ihrer gesundheitsschädlichen Wirkung. Ihr leichtfertiger Konsum im Übermaß kann den Grundstein für ein langwieriges und schmerzvolles Magenleiden legen. Das wiederholte Auftreten der Beschwerden, die wieder und wieder therapiert werden müssen, droht. Ebenso ist das Risiko für ein Tumorleiden im Bereich des oberen Verdauungstrakts erhöht. Auch Stress und Hektik stehen im Verdacht, sich negativ auf die Entwicklung einer Schleimhautentzündung des Magens oder eines Magengeschwürs auszuwirken. Wer an einer dieser Magenerkrankungen leidet, sollte die Situation als Chance begreifen und seine Lebensumstände auf den Prüfstand stellen. Wieviel von dem Alltags-Stress tatsächlich notwendig ist und ob der häufig obligate Konsum von Alkohol und Zigaretten tatsächlich die erhoffte entspannende Wirkung entfaltet, ist meist fraglich. Mit ein wenig Experimentierfreude werden sich alternative Optionen herauskristallisieren, die sowohl gut für den Magen als auch dem allgemeinen Wohlbefinden zuträglich sind.

Besondere Krampfadern lassen sich manchmal auf den Alkohol zurückführen

Zu den Blutungen im oberen Magen-Darm-Trakt gehören auch die Ösophagusvarizenblutungen. Es handelt sich hierbei um Blutungen aus Krampfadern (Varizen) der Speiseröhre (Ösophagus). Diese Krampfadern können aufgrund einer Leberzirrhose entstehen, die dazu führt, dass sich das Blut über die Pfortader aufstaut. Die Pfortader ist das Blutgefäß, das normalerweise das Blut aus dem Magen-Darm-Bereich in die Leber führt. Ein langjähriger hoher Alkoholkonsum kann hinter der Entstehung einer Leberzirrhose stecken, so dass letztendlich auch Alkohol der Grund für eine obere Magen-Darm-Blutung, nämlich die Ösophagusvarizenblutung, sein kann.

Dr. A. Sackmann Dr. Andreas Sackmann
Gesundheitsredakteur

aktualisiert am 09.12.2016
-

24 Fragen zu Notoperation am Magen

?
  1. Wie lang beträgt die Heilungsdauer eines Magengeschwürs?
  2. Wie erfolgt die Ernährung nach einer Magenblutung?
  3. Wann ist bei einem Magengeschwür eine Operation sinnvoll?
  4. Inwiefern kann Krebs hinter einer Magenblutung stecken?
  5. In welchen Fällen ist bei einer Magenblutung eine Operation unumgänglich?
  6. In welchen Fällen kann eine Magenblutung tödlich verlaufen?
  7. Inwiefern begünstigen Rauchen, Alkohol und Kaffee eine Magenblutung bzw. ein Magengeschwür?
  8. Inwiefern ist beim Erbrechen von Blut immer eine Magenblutung die Ursache?
  9. Inwiefern kann Cola die Magenschleimhaut schädigen, zu einem Magengeschwür oder einer Magenblutung führen?
  10. Können Schmerzmittel eine Magenblutung hervorrufen?
  11. Wann kann eine Anämie (Blutarmut) durch eine Magenblutung bedingt sein?
  12. Wann kann es aufgrund eines Magengeschwürs zu einem Magendurchbruch kommen?
  13. Was ist eine Sickerblutung im Magen oder Zwölffingerdarm?
  14. Welche Anzeichen deuten auf ein Magengeschwür hin?
  15. Welche Anzeichen lassen auf eine Magenblutung (Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt) schließen?
  16. Welche Folgen hat ein Magendurchbruch?
  17. Welche Medikamente helfen bei einem Magengeschwür oder einem Zwölffingerdarmgeschwür?
  18. Welche Sofortmaßnahmen müssen bei einer Magenblutung erfolgen?
  19. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Bauchspeicheldrüsenkrebs und Magenblutungen?
  20. Welcher Zusammenhang besteht zwischen einer Leberzirrhose und einer Blutung im Magen bzw. in der Speiseröhre?
  21. Wie kann der Arzt eine Magenblutung über eine Magenspiegelung (Endoskopie) stillen?
  22. Wie kann man ein Magengeschwür selbst behandeln?
  23. Wie lange dauert der Krankenhausaufenthalt bei einer Magenblutung?
  24. Woran lässt sich ein Magendurchbruch erkennen?
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Notoperation am Magen

?
fragt Izabela   vor ~ 1 Jahr  542

Hallo. Mein Mann leidet seit über 20 Jahren an Geschwüren am Zwölffingerdarm. Oft wurde schon eine Magenspiegelung gemacht und anschließend nur ... mehr

?
Perforierte Geschwür   Offene Frage
fragt vonbraun   vor ~ 1 Jahr  133

hallo!ich wurde von perforierte geschwur operiert ,ich habe eine bitte, können sie mich helfen mit eine diät für lange zeit.respekt.

 
sagt Cornelia198   vor > 4 Jahre  3232

Ganz schwer zu sagen. Wenn er auf Intensivstation liegt, noch schwerer zu sagen, weil er dann mit Sicherheit noch in kritischem Zustand ist. Was sagen ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Notoperation am Magen

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Pejman Boorboor, Hannover, Plastischer Chirurg Dr. P. Boorboor
Plastischer Chirurg
in 30655 Hannover
Portrait Dr. Dr. med. Mostafa Ghahremani T., Heidelberger Klinik für Plastische & Kosmetische Chirurgie, proaesthetic Gmbh, Heidelberg, Plastischer Chirurg Dr. Dr. M. Ghahremani T.
Plastischer Chirurg
in 69120 Heidelberg
Portrait Dr. Eugen Höfter, Aesthetic & more - Dr. Höfter Medical Skin Care, München, Plastischer Chirurg Dr. E. Höfter
Plastischer Chirurg
in 80634 München
Alle anzeigen Zufall