Youtube
Folgen Sie uns auf  

In welchen Fällen kann eine Magenblutung tödlich verlaufen?

Lesezeit: 2 Min.

Schnelles Handeln ist bei Blutungen im Magen wichtig

Bei einer Magenblutung handelt es sich um einen Blutverlust im Magen, der sich unter anderem durch schwarz eingefärbten Stuhlgang oder das Erbrechen von Blut bemerkbar macht. Vielfach bleibt dieser Blutverlust jedoch unbemerkt, vor allem, wenn es sich um sogenannte Sickerblutungen handelt - also wenn ein kontinuierlicher Blutverlust vorliegt. Besonders gefährlich wird eine Magenblutung allerdings, wenn sie akut und stark ist. Die Folgen des Blutverlustes können zu einem tödlichen Ausgang führen und der Betroffene muss sofort ärztlich behandelt werden.

Ursachen einer Magenblutung

In den meisten Fällen ist eine Magenblutung die Folge einer Grunderkrankung. Am häufigsten liegt die Ursache in einem Magengeschwür, einer Magenschleimhautentzündung oder einer Krebserkrankung in diesem Bereich. Ebenso können verschiedene Medikamente sowie Krampfadern im Magenbereich die Ursache für eine Magenblutung sein.

Der Krankheitsverlauf eines Patienten hängt davon ab, welche Grunderkrankung vorliegt. Sofern diese behandelt werden kann, stoppen in der Regel auch die Blutungen im Magen. Werden diese jedoch nicht ausreichend behandelt, treten die Blutungen immer wieder auf. Die Blutungen sind ein ernsthaftes Problem für die Betroffenen. So geht man davon aus, dass in etwa jeder zehnte Patient an einer Blutung im Bereich von Magen oder Darm verstirbt.

Sehr häufig gehen Magenblutungen mit blutigem Erbrechen und Übelkeit einher. Der Blutverlust hat außerdem Müdigkeit zur Folge. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Kreislaufschock kommen, der mitunter tödlich verlaufen kann. Eine Blutstillung über eine Magenspiegelung ist erforderlich. Ist die Blutung sehr ausgeprägt, muss sie manchmal operativ gestoppt werden.

So verläuft eine Magenblutung

Es handelt sich bei einer akuten Magenblutung um eine ernste Erkrankung, die möglichst zügig von einem Arzt behandelt werden muss. Dies gilt vor allem dann, wenn aufgrund der Magenblutung Symptome wie Bluterbrechen, eine Schwarzfärbung des Stuhls, kalter Schweiß oder ein rasender Puls hinzukommen. In diesem Fall ist der Blutverlust im Magen bereits erheblich und muss schnellstmöglich ausgeglichen werden, um weitere gesundheitliche Schäden zu vermeiden. Sollte der Blutverlust bereits massiv ausgeprägt sein, ist die Verabreichung von Blutkonserven erforderlich.

Um der Ursache für das Auftreten der Magenblutung auf die Spur zu kommen wird in der Regel eine Magenspiegelung durchgeführt, bei der dem Patienten eine spezielle Sonde oral eingeführt wird. Mit deren Hilfe kann sich der Arzt einen Überblick über den Zustand der Magenwand des Patienten verschaffen.

Sofern eine starke Einblutung vorliegt, können im Rahmen einer solchen Magenspiegelung auch Magensonden eingesetzt werden. Diese transportieren das Blut aus dem Magen und sorgen somit für eine Entlastung. Über die Magenspiegelung stillt der Arzt die Blutung, selten ist eine Operation am Magen notwendig.

Die schlimmste Folge: ein Kreislaufschock

Treten bei den Patienten akut starke Blutungen auf, kann es im ungünstigsten Fall zu einem sogenannten Kreislaufschock kommen. Hierbei handelt es sich um einen lebensbedrohlichen Zustand, der sogar zum Tod führen kann. Bei dieser Form der Kreislaufstörung vermindert sich die Blutzirkulation, in diesem Fall aufgrund des Blutverlustes. Durch die verringerte Durchblutung wiederum wird der Körper mit weniger Sauerstoff versorgt, wodurch letztlich der Stoffwechsel zum Erliegen kommt.

Liegt bei einem Patienten tatsächlich ein Kreislaufschock vor, müssen schnellstens notfallmedizinische Maßnahmen eingeleitet werden, die über das Stoppen der Blutung und dem Ersatz des Blutverlustes hinausgehen. Zunächst werden dabei die Atemwege freigehalten. Des Weiteren muss der Patient vor einer Unterkühlung geschützt werden. Üblicherweise wird der Körper über eine Nasensonde mit Sauerstoff versorgt.

Letzte Aktualisierung am 25.10.2016.

24 Fragen zu Notoperation am Magen

?
  1. Wie lang beträgt die Heilungsdauer eines Magengeschwürs?
  2. Wie erfolgt die Ernährung nach einer Magenblutung?
  3. Wann ist bei einem Magengeschwür eine Operation sinnvoll?
  4. Inwiefern kann Krebs hinter einer Magenblutung stecken?
  5. In welchen Fällen ist bei einer Magenblutung eine Operation unumgänglich?
  6. In welchen Fällen kann eine Magenblutung tödlich verlaufen?
  7. Inwiefern begünstigen Rauchen, Alkohol und Kaffee eine Magenblutung bzw. ein Magengeschwür?
  8. Inwiefern ist beim Erbrechen von Blut immer eine Magenblutung die Ursache?
  9. Inwiefern kann Cola die Magenschleimhaut schädigen, zu einem Magengeschwür oder einer Magenblutung führen?
  10. Können Schmerzmittel eine Magenblutung hervorrufen?
  11. Wann kann eine Anämie (Blutarmut) durch eine Magenblutung bedingt sein?
  12. Wann kann es aufgrund eines Magengeschwürs zu einem Magendurchbruch kommen?
  13. Was ist eine Sickerblutung im Magen oder Zwölffingerdarm?
  14. Welche Anzeichen deuten auf ein Magengeschwür hin?
  15. Welche Anzeichen lassen auf eine Magenblutung (Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt) schließen?
  16. Welche Folgen hat ein Magendurchbruch?
  17. Welche Medikamente helfen bei einem Magengeschwür oder einem Zwölffingerdarmgeschwür?
  18. Welche Sofortmaßnahmen müssen bei einer Magenblutung erfolgen?
  19. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Bauchspeicheldrüsenkrebs und Magenblutungen?
  20. Welcher Zusammenhang besteht zwischen einer Leberzirrhose und einer Blutung im Magen bzw. in der Speiseröhre?
  21. Wie kann der Arzt eine Magenblutung über eine Magenspiegelung (Endoskopie) stillen?
  22. Wie kann man ein Magengeschwür selbst behandeln?
  23. Wie lange dauert der Krankenhausaufenthalt bei einer Magenblutung?
  24. Woran lässt sich ein Magendurchbruch erkennen?
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Notoperation am Magen

?
fragt Izabela   vor ~ 1 Jahr  532

Hallo. Mein Mann leidet seit über 20 Jahren an Geschwüren am Zwölffingerdarm. Oft wurde schon eine Magenspiegelung gemacht und anschließend nur ... mehr

?
Perforierte Geschwür   Offene Frage
fragt vonbraun   vor ~ 1 Jahr  129

hallo!ich wurde von perforierte geschwur operiert ,ich habe eine bitte, können sie mich helfen mit eine diät für lange zeit.respekt.

 
sagt Cornelia198   vor > 4 Jahre  3219

Ganz schwer zu sagen. Wenn er auf Intensivstation liegt, noch schwerer zu sagen, weil er dann mit Sicherheit noch in kritischem Zustand ist. Was sagen ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Notoperation am Magen

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Dr. R. Haunhorst
Chirurg
in 52351 Düren
Portrait Lic. med. Univ. Valladolid (E) Rafael Blanco Engert, Chirurgische Praxis am Dornbusch - Dornbuschklinik Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Chirurg Lic. med. Univ. Valladolid (E) R. Blanco Engert
Chirurg
in 60320 Frankfurt am Main
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie T. Radebold
Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
in 37235 Hessisch Lichtenau
Alle anzeigen Zufall