Youtube
Folgen Sie uns auf  

In welchen Fällen ist bei einer Magenblutung eine Operation unumgänglich?

Lesezeit: 1 Min.

Auf die Menge kommt es an

Ob bei einer Magenblutung eine Operation notwendig ist, hängt entscheidend von der Intensität der Blutung ab und ob andere Behandlungsmethoden bereits versagt haben beziehungsweise nicht erfolgversprechend sind.

Die meisten Blutungen kommen von selbst wieder zum Stillstand oder es bildet sich eine dauerhafte, sogenannte Sickerblutung aus. Die unter anderem auf ein Magengeschwür zurückgehende Blutung ist charakterisiert durch die Abgabe geringer Blutmengen in den Verdauungstrakt, die über einen längeren Zeitraum hinweg fortbesteht. Meist ist die Blutmenge so gering, dass sie mit bloßem Auge nicht im Stuhl erkannt werden kann. Der Nachweis gelingt aber dennoch über einen Test. Zur Behandlung dieser kleineren Blutungen werden erfolgreich endoskopische Verfahren (Magenspiegelung) eingesetzt und eine Operation ist nicht nötig.

Treten allerdings erhebliche Mengen Blut aus und die endoskopische Behandlung schlägt fehl, kann es zu einem nicht mehr beherrschbaren Kreislaufschock kommen. Die letzte Rettung kann dann das sofortige operative Eingreifen sein.

Akute Magenblutungen werden mitunter auch von bösartigen Tumoren verursacht, die in ein Blutgefäß einwachsen und es erheblich beschädigen können. In diesem Fall droht ebenfalls die Operation, nicht nur um die Blutung zu stoppen, sondern auch um den Tumor zu beseitigen.

Ein weiterer Grund der Blutung im Magenbereich kann eine geplatzte Krampfader der Speiseröhre sein, die als Folgeerscheinung einer fortgeschrittenen Leberzirrhose auftreten und ebenfalls lebensbedrohlich sein kann.

Nur bei akuter Gefahr wird operiert

Jede Eröffnung des Bauchraums ist mit erheblichen Gefahren für den Patienten verbunden. Sie reichen von der allgemeinen Narkose bis hin zu einer erhöhten Infektionsgefahr. Jeder verantwortungsvolle Mediziner ist zwar bemüht, seiner immensen Verantwortung bei jeder Operation gerecht zu werden, dennoch kommt es immer wieder zu Komplikationen während eines Eingriffs, die unvorhersehbare Folgen haben können. Aus diesen Gründen wird zur Behandlung der meisten Magenblutungen lieber auf die reichlich zur Verfügung stehenden Optionen der endoskopischen Behandlung zurückgegriffen. Das operative Eingreifen wird auf diejenigen Fälle beschränkt, denen mit anderen Mitteln nicht beizukommen ist oder von denen eine direkte Todesgefahr ausgeht.

Dr. A. Sackmann Dr. Andreas Sackmann
Gesundheitsredakteur

aktualisiert am 23.11.2016
-

24 Fragen zu Notoperation am Magen

?
  1. Wie lang beträgt die Heilungsdauer eines Magengeschwürs?
  2. Wie erfolgt die Ernährung nach einer Magenblutung?
  3. Wann ist bei einem Magengeschwür eine Operation sinnvoll?
  4. Inwiefern kann Krebs hinter einer Magenblutung stecken?
  5. In welchen Fällen ist bei einer Magenblutung eine Operation unumgänglich?
  6. In welchen Fällen kann eine Magenblutung tödlich verlaufen?
  7. Inwiefern begünstigen Rauchen, Alkohol und Kaffee eine Magenblutung bzw. ein Magengeschwür?
  8. Inwiefern ist beim Erbrechen von Blut immer eine Magenblutung die Ursache?
  9. Inwiefern kann Cola die Magenschleimhaut schädigen, zu einem Magengeschwür oder einer Magenblutung führen?
  10. Können Schmerzmittel eine Magenblutung hervorrufen?
  11. Wann kann eine Anämie (Blutarmut) durch eine Magenblutung bedingt sein?
  12. Wann kann es aufgrund eines Magengeschwürs zu einem Magendurchbruch kommen?
  13. Was ist eine Sickerblutung im Magen oder Zwölffingerdarm?
  14. Welche Anzeichen deuten auf ein Magengeschwür hin?
  15. Welche Anzeichen lassen auf eine Magenblutung (Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt) schließen?
  16. Welche Folgen hat ein Magendurchbruch?
  17. Welche Medikamente helfen bei einem Magengeschwür oder einem Zwölffingerdarmgeschwür?
  18. Welche Sofortmaßnahmen müssen bei einer Magenblutung erfolgen?
  19. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Bauchspeicheldrüsenkrebs und Magenblutungen?
  20. Welcher Zusammenhang besteht zwischen einer Leberzirrhose und einer Blutung im Magen bzw. in der Speiseröhre?
  21. Wie kann der Arzt eine Magenblutung über eine Magenspiegelung (Endoskopie) stillen?
  22. Wie kann man ein Magengeschwür selbst behandeln?
  23. Wie lange dauert der Krankenhausaufenthalt bei einer Magenblutung?
  24. Woran lässt sich ein Magendurchbruch erkennen?
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Notoperation am Magen

?
fragt Izabela   vor ~ 1 Jahr  532

Hallo. Mein Mann leidet seit über 20 Jahren an Geschwüren am Zwölffingerdarm. Oft wurde schon eine Magenspiegelung gemacht und anschließend nur ... mehr

?
Perforierte Geschwür   Offene Frage
fragt vonbraun   vor ~ 1 Jahr  129

hallo!ich wurde von perforierte geschwur operiert ,ich habe eine bitte, können sie mich helfen mit eine diät für lange zeit.respekt.

 
sagt Cornelia198   vor > 4 Jahre  3220

Ganz schwer zu sagen. Wenn er auf Intensivstation liegt, noch schwerer zu sagen, weil er dann mit Sicherheit noch in kritischem Zustand ist. Was sagen ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Notoperation am Magen

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Dr. I. Kuhfuss
Chirurg
in 58097 Hagen
Portrait Dr. Immo Seidel, Praxisklinik Chirurgie, Ästhetik Praxis Aespri, Erfurt, Chirurg Dr. I. Seidel
Chirurg
in 99085 Erfurt
Portrait Karen Towmasjan, VORBERG Beauty Clinics, Kliniken für plastische Chirurgie und ästhetische Lasermedizin, Berlin, Chirurg K. Towmasjan
Chirurg
in 10625 Berlin
Alle anzeigen Zufall