Youtube
Folgen Sie uns auf  

Inwiefern sind Abszesse und Fisteln am After ansteckend?

Lesezeit: 2 Min.

Eiter aus Abszessen und Fisteln enthält Bakterien und ist im Prinzip infektiös

Abszesse und Fisteln im Afterbereich sind meist nicht ansteckend. Dennoch sind normalerweise Bakterien die Ursache dieser Entzündungen, so dass es im Grunde genommen auch zu einer Weiterverbreitung mit nachfolgender Infektion kommen kann.

Abszesse und Fisteln stellen zwei Komponenten eines identischen Krankheitsbildes dar. Ein Abszess ist eine akute, eitrige und abgekapselte Entzündung am After. Auf unserer Haut befinden sich zahlreiche Bakterien, die der natürlichen Hautflora angehören. Diese Bakterien können in kleine Drüsen (Analdrüsen) eindringen, deren Ausführungsgang verstopfen kann. Dann bildet sich Eiter und es kommt zum Abszess. Auch wenn es zu einer kleinen Verletzung oder Abschürfung der Hautoberfläche kommt, können diese Bakterien in den Körper eindringen und Entzündungen verursachen. Darmkeime spielen ebenfalls eine Rolle bei der Entstehung von Analabszessen. Das Gewebe rund um den After ist geschwollen und erwärmt, den Patienten plagen starke Schmerzen, die von erhöhter Körpertemperatur oder Fieber begleitet werden können.

Aus einem Abszess können sich so genannte Analfisteln herausbilden, wenn eine Verbindung nach außen entsteht und dauerhaft ein Sekret oder angestauter Eiter abgegeben wird. Die Analfistel äußert sich meistens nicht durch Schmerzen, die Krankheit verläuft schleichend und unspezifisch. Ein Fistelkanal kann wieder verstopfen und somit auch wieder zu einem Abszess werden.

Ausreichende Hygiene vermindert die Ansteckungsgefahr

Da Abszesse und Fisteln am After in der Regel durch Bakterien verursacht werden, die sich auf der körpereigenen Haut befinden und zur natürlichen Hautflora angehören, kann man davon ausgehen, dass beide Komponenten der Krankheit meist nicht ansteckend sind. Nur in äußerst seltenen Fällen sind Erreger im Spiel, die für gesunde Personen gefährlich werden.

Der austretende Eiter einer Analfistel oder eines -abszesses kann bei Berührungen zu weiteren Entzündungen und damit auch Abszessen führen, wenn die berührende Körperstelle eine Hautverletzung aufweist. Auch bei einem geschwächten Immunsystem können andere Personen eher eine Infektion bekommen, wenn sie mit dem Eiter aus dem Abszess oder der Fistel in Berührung kommen.

Die Ansteckung anderer ist aber ausgesprochen selten. Häufiger passiert es, dass sich am Patienten selbst die Bakterien weiter verbreiten. Durch Druck beispielsweise kann sich die Entzündung tiefer im Gewebe ausbreiten. Auch in umliegende Hautstellen können prinzipiell die Bakterien noch einmal eindringen.

Generell sollte an Abszessen nicht herumgedrückt werden. Tritt Eiter von alleine aus der Wunde, ist es sehr wichtig, auf ausreichende Hygiene zu achten. Personen, die den Abszess behandeln, tragen Einmalhandschuhe. Patienten sollten es aber mit der Hygiene nicht übertreiben. Zu viel beziehungsweise übertriebe Hygiene kann dazu führen, dass sich der Heilungsverlauf eines Abszesses erheblich verlangsamt. Auf Cremes, Intimspray oder feuchtes Toilettenpapier sollte generell verzichtet werden, da es die Bildung von Bakterien begünstigt. Zur Säuberung der betroffenen Stelle eignet sich klares, warmes Wasser oder Duschgel und Seife ohne Duft-und Konservierungsstoffe.



D. Klimpel Denise Klimpel
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 19.03.2016
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Abszesse und Fisteln

 
sagt Lina61   vor ~ 1 Monat  2207

Hallo Pernita habe leider ihren Beitrag übersehen es tut mir leid sehr gern werde sie kontaktieren falls sie noch bedarf haben Danke Lina61

 
Abszess am Po ss   1 Antworten   Letzte Antwort
sagt Doppelhelix   vor 9 Monate  1163

Oh Gott oh Gott Rettel26; hoffe es ist mittlerweile geklärt und dir und deinen Kindern geht es gut! -.- LG, Helix

 
abzess neben after   1 Antworten   Letzte Antwort
sagt chris65   vor > 3 Jahre  4013

Hallo, bei mir wurde im Aug. ein perianaler Abszess von einer Größe von 5x1 cm diagnostiziert - wie lange dauert die Entstehung eines solchen ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Allgemeinchirurgie » Abszesse und Fisteln

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Dr. F. Funke
Internist
in 31832 Springe
Portrait Dr. med. Mathias Brinschwitz, Praxis, Marburg, Internist Dr. M. Brinschwitz
Internist
in 35037 Marburg
Dr. W. Hauck
Orthopäde
in 66849 Landstuhl
Alle anzeigen Zufall